Institut für Wirtschaftsforschung (ifo): Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Institut für Wirtschaftsforschung (ifo)

  20 21 22 23 24 ... 38  
   
Sortieren nach

Stärkste Rezession seit 1949 In einem Jahr 600.000 Arbeitslose mehr

Der Bundesrepublik droht nach Einschätzung des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung im kommenden Jahr die stärkste Rezession in ihrer Geschichte. Die Wirtschaft werde um 2,0 Prozent schrumpfen. So hart trafen selbst die Ölkrisen der 70er Jahre die Wirtschaft nicht. Mehr

10.12.2008, 15:29 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Wirtschaft Die schlechten Nachrichten häufen sich

Besonders üble Meldungen kommen aus der Industrie: Die Aufträge sind im Oktober abermals stark eingebrochen. Und die Bundesbank sagt eine der schlimmsten Rezessionen seit dem Zweiten Weltkrieg voraus. Das Ifo-Institut warnt vor einer Kreditklemme. Mehr

06.12.2008, 09:23 Uhr | Wirtschaft

Restriktive Vergabe Unternehmen kommen immer schwerer an Kredite

Um zu investieren, brauchen Firmen Kredite - doch an die kommen sie immer schwerer heran. Die Banken vergeben ihre Darlehen immer restriktiver, hat eine Umfrage des Ifo-Instituts ergeben. Mehr

05.12.2008, 16:34 Uhr | Wirtschaft

Überqualifikation Zu gut für diesen Job

Politiker, Verbände und Forscher fordern mehr Hochschulabsolventen. Die aber fühlen sich in ihrem Beruf viel zu oft überqualifiziert. Ist das schon eine neue Akademikerschwemme? Mehr Von Jan Grossarth

05.12.2008, 01:05 Uhr | Beruf-Chance

Branchen und Märkte (171): Logistik Boombranche im Zwischentief

Das Transportgewerbe kann sich der Krise nicht entziehen. Industrie und Handel stornieren Aufträge, das Wachstum geht zurück. Aber es bieten sich auch neue Chancen. In der Logistikbranche sind es Spezialisten wie Paki Logistics, die sich Hoffnungen machen. Mehr Von Helmut Bünder

23.11.2008, 16:35 Uhr | Wirtschaft

Ifo-Institut Weltwirtschaftsklima auf tiefstem Stand seit 20 Jahren

Jedes Vierteljahr erstellt das Ifo-Instiut sein Barometer für das Klima in der Weltwirtschaft. Doch so dramatische Ergebnisse wie diesmal kamen seit 20 Jahren nicht mehr heraus. Kein Wunder, dass Ifo-Chef Hans-Werner Sinn eine globale Rezession sieht. Mehr

20.11.2008, 15:47 Uhr | Wirtschaft

Branchen und Märkte (170): Einzelhandel Warten auf den Weihnachtsmann

Der Aufschwung ist im deutschen Einzelhandel gar nicht erst angekommen. Nun kippt die Konjunktur. Nach Untersuchungen der Marktforscher der GfK hat sich die Stimmung der Verbraucher zwar kaum verschlechtert, sie erwarten aber, dass sie sich vor allem bei größeren Anschaffungen zurückhalten werden. Mehr Von Brigitte Koch

16.11.2008, 17:15 Uhr | Wirtschaft

Aktienmarkt Kursanstieg von VW rettet Dax vor Absturz

Ein Kurssprung der VW-Aktie hat den Dax am Montag vor einem Absturz gerettet. Das Börsenbarometer schloss mit plus 0,91 Prozent auf 4334,64 Punkten. Ohne die VW-Titel hätte das Minus nach Händlerangaben wohl bei mehr als 9 Prozent gelegen. Mehr

27.10.2008, 20:02 Uhr | Wirtschaft

Umstrittener Vergleich Sinn entschuldigt sich bei Zentralrat der Juden

Nach seinem umstrittenen Vergleich zwischen der Judenverfolgung und der aktuellen Managerkritik hat sich Ifo-Präsident Sinn bei der jüdischen Gemeinde entschuldigt. Er nehme den Vergleich zurück, schrieb Sinn am Montag in einem offenen Brief an die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Knobloch. Mehr

27.10.2008, 14:18 Uhr | Wirtschaft

Ifo-Index Stimmung sackt auf 5-Jahres-Tief

Ökonomen sehen schwere Zeiten für die deutsche Wirtschaft anbrechen. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel im Oktober unerwartet deutlich. Nach dem fünften Rückgang in Folge liegt das Stimmungsbarometer auf dem niedrigsten Wert seit Mai 2003. Mehr

27.10.2008, 11:47 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Ökonomen sehen Konjunkturprogramm skeptisch

Berlin diskutiert eifrig über Maßnahmen zur Ankurbelung der Konjunktur. Doch führende Wirtschaftswissenschaftler äußern sich skeptisch gegen die Vorschläge, einzelne Branchen wie die Bauwirtschaft zu fördern. Steuerentlastungen für die Bürger finden dagegen breite Zustimmung. Mehr Von Philip Plickert

20.10.2008, 19:14 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Santander kauft größte amerikanische Sparkasse

Washington will sich an Banken beteiligenSociété Générale rechnet mit GewinnDassault bestätigt Interesse an ThalesRWE sieht sich benachteiligtEnBW fürchtet Folgen der FinanzkriseInstitute erwarten nur noch 0,2 Prozent WachstumSeehofer und Althaus abwartend zu BankenhilfenBankenpräsident Müller gesteht Fehler einÖkonomen geht Rettungsaktion für Banken nicht weit genugStaatsfonds aus Abu Dhabi will weiter in Europa investieren Mehr

14.10.2008, 07:01 Uhr | Finanzen

Bericht zur Deutschen Einheit Ostdeutschland holt erst 2030 auf

Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf liegt in Ostdeutschland nur bei 70 Prozent des Westniveaus, besagt der Bericht zur Deutschen Einheit, den das Kabinett gebilligt hat. Ökonomen befürchten Schlimmeres. Der Konjunkturchef des IWH sagte zu FAZ.NET: Erst im Jahr 2030 werde der Osten mit dem Westen gleichziehen. Mehr

24.09.2008, 19:44 Uhr | Wirtschaft

Frühaufsteher Dax nach positivem Start gehalten

Der Dax tendiert nach positivem Start gehalten. Anleger neigen rasch dazu, Nachrichten positiv zu nehmen. Zum Beispiel den für Goldman Sachs ziemlich teuren Einstieg von Warren Buffett. Ein schwacher Ifo-Index führte jedoch zu einer gewissen Ernüchterung. Mehr

24.09.2008, 09:13 Uhr | Finanzen

Öko-Subventionen Die Geschichte vom grünen Kühlschrank

Die Regierung will künftig für jeden stromsparenden Kühlschrank 150 Euro spendieren. Dem Klima hilft das nicht. Aber die Hersteller freuen sich. So ist es fast immer, wenn die Politik Subventionen aus ökologischen Gründen verteilt - und wenn gute Lobbyisten am Werk sind. Mehr Von Winand von Petersdorff

30.08.2008, 18:59 Uhr | Wirtschaft

Deutschland in „schwierigem Fahrwasser“ Ifo-Index rutscht überraschend stark ab

Volkswirte hatten erwartet, dass der wichtigste Frühindikator für die Entwicklung der Wirtschaft im August sinken würde. Nun ist er noch stärker in den Keller gegangen als die meisten vorhergesagt hatten. Das Ifo-Institut prognostiziert zwar keine „echte Rezession“, hält aber eine technische Rezession für möglich. Mehr

26.08.2008, 15:52 Uhr | Wirtschaft

Devisenmarkt Dollarerholung - aber nicht aufgrund eigener Stärke

Hatte sich die amerikanische Währung in den vergangenen Wochen von den Tiefs der vergangenen Jahre erholt, setzt er diese Bewegung am Dienstag nach einer kurzen Zwischenkorrektur mit frischen Impulsen fort. Ein Grund: Ein schwacher Ifo-Index. Mehr

26.08.2008, 13:10 Uhr | Wirtschaft

Bildungswirtschaft Mehr Geld für die Schulen bringt wenig

Die Kanzlerin ist auf der Suche nach einem Rezept für bessere Schulbildung. Ökonomen halten nichts von höheren Ausgaben, sondern befürworten externe Leistungstests, mehr Wettbewerb - und die Einheitsschule. Mehr Von Lisa Becker

22.08.2008, 18:06 Uhr | Wirtschaft

Frühkindliche Förderung Mehr Bildung für die armen Babys

Kinder aus armen und bildungsfernen Familien haben kaum Aufstiegschancen. Den ganzen Tag vor dem Fernseher, ohne Zuwendung und Förderung. Später drohen Unglück, Armut, Drogen und Kriminalität. Es sei denn, man kümmert sich schon im Krabbelalter um sie. Später ist zu spät - und zu teuer. Mehr Von Rainer Hank und Winand von Petersdorff

19.08.2008, 18:20 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Mit der Wirtschaft geht es weiter bergab

Die konjunkturelle Abschwächung im Euro-Raum dürfte sich noch bis zum Jahresende fortsetzen. Darauf deutet der sinkende DZ Bank Euro-Indikator. Ifo-Institut und Gesamtmetall fürchten, dass Aufträge nur noch bis Jahresende reichen. Dann drohe wieder Stellenabbau. Mehr

04.08.2008, 11:34 Uhr | Wirtschaft

Herdentrieb der Ökonomen Konjunkturprognosen sind besser als ein Münzwurf

Konjunkturforscher rechnen mit komplexen Modellen. Viel Unsicherheit bleibt dennoch. Da möchte sich keiner mit seiner Prognose zu weit von der Mehrheitsmeinung entfernen. Ein gewisses Herdenverhalten gestehen die Forscher selbst ein. Mehr Von Philip Plickert

25.07.2008, 00:55 Uhr | Wirtschaft

Konjunkturprognosen „Es gibt auch unter Ökonomen einen Herdentrieb“

Das Geschäft der Konjunkturprognostiker ist derzeit besonders schwierig. Für ihre Prognosen treffen sie Annahmen, etwa zu den Wechselkursen oder zum Ölpreis. Und mit diesen Schätzungen lagen sie in jüngster Vergangenheit zum Teil erheblich daneben. Mehr Von Philip Plickert

24.07.2008, 16:47 Uhr | Wirtschaft

Frühaufsteher Dax kann Kursgewinne nicht halten

Der Dax ist am Donnerstagmorgen vorübergehend auf ein neues Monatshoch gestiegen, kurz danach aber wieder zurückgekommen und inzwischen ins Minus gerutscht. Dafür ist unter anderem der Ifo-Index verantwortlich, der schwächer als erwartet ausfiel. Mehr

24.07.2008, 07:16 Uhr | Finanzen

Schrumpfende Mittelschicht Was treibt ein Single in der Armutsstatistik?

Jetzt kennen wir den wahren Grund dafür, warum die Mittelschicht schrumpft. Es gibt mehr Singles. Weil sich die deutschen Familien auflösen, weil sich Paare trennen oder weil junge Menschen erst gar nicht zusammenziehen, wächst die Armut. Zumindest relativ. Mehr Von Carsten Germis

14.07.2008, 14:43 Uhr | Wirtschaft

Hohe Ölpreise - schlechte Erwartungen Ifo-Index auf Tiefststand seit Ende 2005

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni überraschend stark abgekühlt; der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel auf seinen tiefsten Stand seit Dezember 2005. Die gute Nachricht: Das Institut erwartet keine Rezession. Die schlechte: Die Ölpreise machen Ifo-Präsident Sinn große Sorgen. Mehr

23.06.2008, 16:18 Uhr | Wirtschaft
  20 21 22 23 24 ... 38  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z