Haushaltsdefizit: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Haushaltsdefizit

  14 15 16 17 18 ... 27  
   
Sortieren nach

Vereinigte Staaten Bush kündigt Rekorddefizit an

Das amerikanische Haushaltsdefizit wird nach Regierungsangaben in diesem Jahr mit 482 Milliarden Dollar einen Rekordstand erreichen. Präsident Bush muss dafür Kritik einstecken - aus beiden politischen Lagern. Mehr

29.07.2008, 09:43 Uhr | Wirtschaft

Slowakei Grünes Licht für Euro beschert der Krone ein neues Hoch

Trotz heftiger Bedenken der EZB hat die EU-Kommission grünes Licht für die Euro-Einführung in der Slowakei gegeben. Die Krone steigt auf ein neues Hoch, während die Anleihenkurse die Einführung mit leichten Bedenken längst vorweg genommen haben. Mehr

07.05.2008, 14:01 Uhr | Finanzen

Medienschau Höchste Jahresteuerung im deutschen Großhandel seit 1982

UnternehmenMizuho senkt Prognose wegen Subprime-KriseGenentech verdient mehr - Avastin-Geschäft enttäuschtBear Stearns rechnet mit deutlich niedrigerem QuartalsergebnisFraport mit mehr Passagieren im ersten Quartal als erwartetDelta Air Lines - Werden im ersten Quartal Verlust ausweisenSymantec kündigt Arbeitsplatz-Abbau anBlatt - Auch EDF steigt in Übernahmekampf um British Energy einWirtschaftHöchste Jahresteuerung im deutschen Großhandel seit 1982Japans Großhandelspreise im März 3,9 Prozent über dem VorjahrChinesischer Handelsüberschuss um mehr als zehn Prozent gesunkenSteuereinnahmen im März um 8,6 Prozent gestiegenAmerikanisches Haushaltsdefizit im März bei 48,14 Milliarden DollarDemonstration auf Haiti wegen hoher LebensmittelpreiseWeltbank: Hohe Lebensmittelpreise behindern Kampf gegen ArmutVereinigten Staaten vermuten bis zu 4,3 Milliarden Barrel Öl in ÖlschieferAltbundespräsident Herzog warnt vor Rentnerdemokratie Mehr

11.04.2008, 09:19 Uhr | Finanzen

Währung Die Slowakei will den Euro

Bislang wird in 15 europäischen Ländern mit dem Euro bezahlt. Als nächstes will die Slowakei Anfang 2009 den Euro einführen. Zu den Hürden zählt neben der Inflation auch die Neuverschuldung. Die Kommission wird im Mai einen sogenannten Konvergenzbericht vorlegen, der die Euro-Reife bewertet. Mehr

05.04.2008, 16:49 Uhr | Wirtschaft

Strategie Amerikanische Wirtschaft: Positiv- und Negativszenario

Die Volkswirte von S&P gehen von einer kurzen und milden Rezession in den Vereinigten Staaten aus. Vorhersagen sind jedoch schwierig, insbesondere dann, wenn sie die Zukunft betreffen. So haben sie auch zwei Extremszenarios durchgespielt. Mehr Von David Wyss

11.03.2008, 12:54 Uhr | Finanzen

Schätzung Amerikas Staatsschulden steigen weiter

Der Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses hat eine Schätzung für den amerikanischen Haushalt im Jahr 2008 vorgelegt. Die Experten rechnen mit einem Defizit von 250 Milliarden Dollar. Im vergangenen Jahr lag das Defizit bei 163 Milliarden Dollar. Mehr

23.01.2008, 17:31 Uhr | Wirtschaft

Staatsanleihen Polnische Anleihen nehmen Wahlergebnis positiv auf

Positiv reagieren Anleihenanleger am Montag auf den bevorstehenden Machtwechsel in Polen. Doch vieles ist in den Kursen schon vorweggenommen. Mehr

22.10.2007, 15:00 Uhr | Finanzen

Reformpaket Frankreich senkt die Steuern

Die französische Nationalversammlung hat einem großen „Steuerpaket“ zugestimmt. Es ist eines der wichtigsten Vorhaben Präsident Sarkozys. Zu den zentralen Änderungen zählt die Aufhebung der Steuer- und Abgabenpflicht für Überstunden. Zudem schafft das Gesetz weite Teile der Erbschaftsteuer ab. Mehr

17.07.2007, 18:20 Uhr | Wirtschaft

Konjunkturforscher „Der Aufschwung ist ungebrochen“

Die gute Konjunktur setzt sich in hohem Tempo bis 2008 fort. Davon gehen die Konjunkturexperten des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle aus. Die Prognose für das laufende Jahr haben sie nach oben revidiert. Mehr

12.07.2007, 15:00 Uhr | Wirtschaft

Öffentliche Finanzen Deutschland ist kein EU-Defizitsünder mehr

Im vergangenen Jahr war es der Bundesregierung erstmals seit 2002 wieder gelungen, das Haushaltsdefizit unter drei Prozent des BIP zu drücken. Nun folgt die offizielle Reaktion: Die europäischen Finanzminister haben an diesem Dienstag das Defizit-Verfahren gegen Deutschland offiziell eingestellt. Mehr

05.06.2007, 13:10 Uhr | Wirtschaft

Devisenmarkt Leu dürfte 2007 schwächer tendieren

Mit der zweiten Zinssenkung in nur sieben Wochen überraschte die rumänische Nationalbank am Montag die Märkte. Zwar hat sich der Leu wieder gefangen, die starke Aufwertung des Vorjahres dürfte sich 2007 aber nicht wiederholen. Mehr

27.03.2007, 13:48 Uhr | Finanzen

Staatsanleihen Unwägbarkeiten für rumänische Bonds nach EU-Beitritt gestiegen

Eigentlich sollte der EU-Beitritt für rumänische Anleihen positiv sein. Doch hat es jetzt den Anschein, als habe die Regierung nur auf das Datum gewartet, um die Haushaltsdisziplin zu lockern. Mehr

04.01.2007, 19:35 Uhr | Finanzen

Währungsunion Nur Malta und Zypern könnten den Euro-Beitritt bald schaffen

Manche der Staaten, die 2004 der EU beigetreten sind, haben sich in den vergangenen zwei Jahren dem Euro-Raum wirtschaftlich angenähert. In anderen Staaten ist die ökonomische Konvergenz zum Währungsgebiet eher zurückgegangen. Mehr

05.12.2006, 17:25 Uhr | Wirtschaft

Staatsanleihen Bedingungen für Forint-Anleihen trüben sich ein

Nachdem sich in Ungarn die Verhältnisse beruhigt hatten, konnten die Staatsanleihen des Landes in den vergangenen Monaten eine deutliche Erholungsrally hinlegen. Mittlerweile haben sich die Bedingungen erneut eingetrübt. Mehr

20.11.2006, 13:20 Uhr | Finanzen

Finanzpolitik Deutsches Defizitverfahren wird ausgesetzt

Deutschland muß keine milliardenschwere EU-Strafe wegen seines Haushaltsdefizits mehr befürchten. Die EU-Finanzminister haben das seit 2003 laufende Defizit-Strafverfahren auf Eis gelegt, berichten Diplomaten. Mehr

10.10.2006, 14:08 Uhr | Politik

Interview: János Kóka „Seit der Wende hat kein Politiker in Ungarn korrekt gerechnet“

Der ungarische Wirtschaftsminister Kóka legt sich nicht mehr auf einen Termin für den Euro fest und verlangt Opfer für die Haushaltssanierung. Der ehemalige Internetunternehmer verkörpert einen neuen Typus Politiker in dem krisengeschüttelten Land. Mehr

29.09.2006, 14:42 Uhr | Wirtschaft

Staatsfinanzen Deutsches Haushaltsdefizit kleiner als erwartet

Zum ersten Mal seit 2001 wird Deutschland in diesem Jahr den Euro-Stabilitätspakt einhalten: Das Bundesfinanzministerium wird ein Haushaltsdefizit von 2,6 Prozent nach Brüssel melden - das ist weniger als Peer Steinbrück Anfang September vorausgesagt hat. Mehr

28.09.2006, 19:11 Uhr | Wirtschaft

Devisenmarkt Der südafrikanische Rand wackelt schon wieder

Der Rand hat einen neuerlichen Schwächeanfall erlitten und so wie es aussieht, werden zum Dollar und zum Euro bald die Mehrjahrestiefs getestet. Dabei läuft die Wirtschaft besser als befürchtet, wie neue Konjunkturdaten belegen. Mehr

22.08.2006, 17:06 Uhr | Finanzen

Mehrwertsteuer Rürup stellt sich im Steuerstreit an Steinbrücks Seite

Im Streit über die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer wird Finanzminister Steinbrück vom Vorsitzenden des Sachverständigenrats unterstützt. Andere Wissenschaftler sähen lieber Ausgabenkürzungen. Mehr

15.08.2006, 21:43 Uhr | Wirtschaft

Staatsanleihen Belize und andere Wackelkandidaten

Die Regierung des mittelamerikanischen Belizes sieht sich aufgrund von Hurrikanschäden außer Stande, ihre Auslandsverbindlichkeiten zu bedienen. Ein Blick auf die größten Wackelkandidaten unter den staatlichen Schuldnern. Mehr

11.08.2006, 16:28 Uhr | Finanzen

Haushaltsentwurf 2007 Steinbrück verspricht solide Staatsfinanzen

Das Bundeskabinett hat den Entwurf für den Haushalt 2007 verabschiedet. Der Etat soll erstmals seit Jahren wieder die Vorgaben der Verfassung und den europäischen Stabilitätspakt einhalten. Für Finanzminister Steinbrück (SPD) gibt es keinen Grund für Entspannung. Mehr

05.07.2006, 19:00 Uhr | Politik

Haushaltsplan Steinbrück legt verfassungsgemäßen Etat 2007 vor

Im kommenden Jahr soll die Neuverschuldung des Bundes erstmals seit fünf Jahren wieder niedriger liegen als die Investitionen. Das sieht der Entwurf von Finanzminister Steinbrück vor. Allerdings drohen neue Milliardenlücken. Mehr

02.07.2006, 19:12 Uhr | Wirtschaft

Staatsanleihen Ungarns Finanzmärkte kommen nicht zur Ruhe

Die Unruhe um Ungarn auf den Finanzmärkten hält weiter an. Am Montag erhöhte die Zentralbank die Leitzinsen, um die inflationären Wirkungen des Sparpakets zu dämpfen. Die Renditen ungarischer Anleihen dürften künftig weiter steigen. Mehr

20.06.2006, 08:50 Uhr | Finanzen

Osteuropa Rating-Abstufung belegt Anfälligkeit der ungarischen Finanzmärkte

Die Ratingagentur S&P hat wegen der anhaltenden Verschlechterung der Staatsfinanzen die Bonitätsnote für langlaufende ungarische Staatsanleihen gesenkt. Diese Entscheidung wirft allgemein einen Schatten auf Anlagen aus Ungarn. Mehr

16.06.2006, 08:33 Uhr | Finanzen

Staatsanleihen Chancen für Anleihen aus Südosteuropa sind sehr unterschiedlich

Seit die Aktienmärkte den Rückwärtsgang eingelegt haben, sind Staatsanleihen wieder gefragt. Aber nicht jede Staatsanleihe ist gleich. Viele Titel aus Südosteuropa dürften es weiterhin schwer haben - aber nicht alle. Mehr

12.06.2006, 14:41 Uhr | Finanzen
  14 15 16 17 18 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z