Haushaltsdefizit: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Haushaltsdefizit

  11 12 13 14 15 ... 27  
   
Sortieren nach

Großbritannien Warten auf den Sanierer

Großbritannien ist eines der großen Sorgenkinder mit Blick auf seine labile Haushaltsverfassung. Die Gesamtschuldenquote ist höher als die der Vereinigten Staaten. Vom Ausgang der Unterhauswahl - voraussichtlich im Mai - hängt vieles ab. Mehr Von Bettina Schulz, London

09.03.2010, 16:06 Uhr | Wirtschaft

China Rekordschulden für Wirtschaftswachstum

Durch neue Schulden steigt das chinesische Haushaltsdefizit auf den höchsten Stand seit 60 Jahren. Das kündigte Regierungschef Wen Jiabao zum Auftakt der Plenarsitzung des chinesischen Volkskongresses an. 2010 sei ein „entscheidendes Jahr“. Erklärtes Ziel: Ein Wirtschaftswachstum von acht Prozent. Mehr

05.03.2010, 15:07 Uhr | Politik

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert fest

Dank freundlicher Vorgaben hat der deutsche Aktienmarkt am Montag an seine Gewinne vor dem Wochenende angeknüpft. Die Gefahr einer erneuten, scharfen Korrektur an den Börsen scheint zumindest erstmal abgewendet zu sein, heißt es optimistisch. Die jüngsten Belastungsfaktoren wie die Sorgen um die ausufernden Staatsverschuldungen rückten etwas in den Hintergrund. Mehr

01.03.2010, 07:17 Uhr | Finanzen

Großbritannien Keine Sorgen um Bonität

Die Ratingagenturen bleiben unsicher über Großbritanniens Bonität, Schuldenberg und das Haushaltsdefizit. In der spekulationsfreudigen Händlerszene wird gerne gegen Großbritannien gewettet, während die Zentralbank die Lage schönredet. Mehr

24.02.2010, 18:35 Uhr | Finanzen

Hedge-Fonds Die Fieberkurve der griechischen Schuldenkrise

Hedge-Fonds sollen schon im Oktober auf Zahlungsprobleme Griechenlands gesetzt haben. Die Wette ist aufgegangen. Jedoch stellt sich die Frage, wer den Ausfallschutz verkauft hat. Mehr Von Markus Frühauf

20.02.2010, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Amerikas Haushalt Obama beruft überparteiliche Defizit-Kommission

Im Kampf überbordende Verschuldung und Rekord-Defizit setzt der amerikanische Präsident Barack Obama auf eine neu geschaffene, überparteiliche Kommission. Obama unterzeichnete am Donnerstag einen entsprechenden Erlass. Mehr

19.02.2010, 09:54 Uhr | Wirtschaft

Spanische Anleihen Richtig sorgen tun wir uns erst morgen

Bisweilen möchte man meinen, der kollektive Staatsbankrott Südeuropas stehe unmittelbar bevor. Der Anleihenmarkt beschreibt die Situation realistischer. Spanien zahlt für seine neue Emission mehr - aber in einem angemessenen Rahmen. Mehr Von Martin Hock

17.02.2010, 18:21 Uhr | Finanzen

Geschönte Haushaltsdefizite Aufregung um Goldman und Griechenland

Komplexe Finanzprodukte zur Verlagerung von Schulden geraten abermals in Verruf. Im Zentrum der Kritik steht Goldman Sachs. Das EU-Statistikamt Eurostat fordert eine Aufklärung. Mehr Von Norbert Kuls und Werner Mussler

16.02.2010, 11:45 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Banken halfen bei Verschleierung von Schulden

Die griechische Regierung hat eingeräumt, dass Griechenland mit Hilfe von Derivaten Zahlungen in die Zukunft verlagert hat. Zu den Sparanstrengungen muss Griechenland Mitte März einen ersten Bericht vorlegen. Mehr Von Werner Mussler und Stefan Ruhkamp

16.02.2010, 06:11 Uhr | Wirtschaft

Hilfe für Griechenland aus dem Hause Goldman

nks. NEW YORK, 15. Februar. Die Banken an der Wall Street und ihre jüngst schon wegen der Hypothekenkrise in Verruf geratenen Produktinnovationen kommen auch in der aktuellen Schuldenkrise von Griechenland unter Beschuss. Mehr

15.02.2010, 17:46 Uhr | Finanzen

Haushaltsdefizit Neue Mahnungen an Griechenland

EZB-Präsident Trichet und Italiens Notenbankgouverneur Draghi haben Griechenland zu einer konsequenten Sanierungspolitik aufgerufen. Der griechische Ministerpräsident Papandreou übte derweil heftige Kritik an der EU. Mehr Von Tobias Piller und Gerald Braunberger

15.02.2010, 07:15 Uhr | Wirtschaft

Finanzmärkte Hohe Staatsschulden belasten das Wirtschaftswachstum

Internationale Studien zeigen: In vielen Staaten sind die Schulden so hoch wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Häufig folgten in der Vergangenheit Inflation oder Zahlungsausfälle. Verschuldung im Ausland führt leichter zu Problemen als eine Verschuldung im Inland. Mehr

12.02.2010, 13:19 Uhr | Finanzen

Hilfen für Griechenland Ökonomen sehen Gefahr für Euro-Stabilität

Der Fall Griechenland löst große Unruhe unter führenden Wirtschaftswissenschaftlern aus. Die Meinungen unter den Ökonomen sind gespalten, doch überwiegt die Kritik an möglichen EU-Hilfen. Mehr Von Philip Plickert

10.02.2010, 17:45 Uhr | Wirtschaft

Spanien und Portugal Die entrüsteten Wackelkandidaten

Auch Spanien oder Portugal müssen immer höhere Risikoaufschläge für langfristige Staatsanleihen bezahlen. Vergleiche mit Griechenland hören die Regierungen beider Länder aber nicht gerne. Mehr Von Michael Psotta

10.02.2010, 17:27 Uhr | Wirtschaft

Risikozuschlag deutlich erhöht Erst Griechenland, dann Portugal - jetzt Italien?

Nachdem die Spekulationswelle der Finanzmärkte über Griechenland, Spanien und Portugal geschwappt ist, wird Italien als nächstes Ziel der Spekulanten angesehen. Die italienischen Staatsfinanzen entwickeln sich besorgniserregend. Dennoch erkennen Ökonomen keine griechischen Verhältnisse. Mehr Von Tobias Piller, Rom

10.02.2010, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Europa zittert Wer rettet die Griechen?

Griechenland hat gerade ein großes Problem - und ganz Europa zittert mit: Wenn Griechenland zusammenbricht, sind wieder unsere Banken bedroht. Die einzige Chance der Griechen ist: die Schulden begrenzen, so flott und radikal wie möglich. Aber wie? Mehr Von Nadine Oberhuber und Christian Siedenbiedel

08.02.2010, 10:36 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Finanzmarkt Bangen um die Anleiheauktionen

Die Schuldenkrise lastet auf den Aktienmärkten. Neben Irland steht Italien im Fokus - das Misstrauen gegen den Wackelkandidaten wächst. Falls ein Zahlungsausfall drohen sollte, halten Experten inzwischen auch Hilfen für Griechenland für möglich. Mehr Von Stefan Ruhkamp

07.02.2010, 23:34 Uhr | Finanzen

Spanien Aktienmarkt unter Druck

Spaniens Aktienmarkt steht am Donnerstag unter besonderem Druck. Besonders außereuropäische Anleger sorgen sich um die Verfassung der Staatsfinanzen. Zwar sind die Probleme eher langfristiger Natur, doch das Ablassen von Dampf war schon lange fällig. Mehr Von Martin Hock

04.02.2010, 20:01 Uhr | Finanzen

Britische Bildungspolitik Hochschulutilitarismus nach englischem Muster

Großbritannien ist für viele Hochschulreformer vorbildhaft. Dort glauben viele stark ans schnelle, marktkonforme Studieren, an den so genannten „Impact“, den ein Studium haben muss. Wohin das führen kann, zeigen Londoner Pläne, die das Ende der Wissenschaftsfreiheit wären. Mehr Von Christopher Metcalf

04.02.2010, 14:58 Uhr | Politik

Nach EZB-Sitzung Trichet: Griechenland muss konsequent sparen

Die Europäische Zentralbank (EZB) nimmt den Griechen die Hoffnung auf Hilfen aus der Währungsunion. Die Zinsen im Euro-Raum hält sie weiterhin auf Rekordtief. Mehr

04.02.2010, 14:40 Uhr | Wirtschaft

Verschuldung EU setzt Griechenland Frist bis 2012

Die EU-Kommission gibt Griechenland zwei Jahre Zeit, das Haushaltsdefizit unter die im Stabilitätspakt vereinbarte 3-Prozent-Marke zu drücken. Das Land muss regelmäßig Berichte über den Zwischenstand der Haushaltskonsolidierung vorlegen. Bei Verstößen drohen Bußgelder oder die Streichung von EU-Transfers. Mehr

03.02.2010, 15:19 Uhr | Wirtschaft

1,6 Billionen Dollar Obama plant Rekorddefizit

Die Staatsausgaben in Amerika sollen in diesem Jahr um sechs Prozent steigen. Präsident Barack Obama will mit Milliarden die Wirtschaft ankurbeln. Gespart wird erst von 2011 an. Die Konjunkturentwicklung hilft dem Präsidenten. Mehr Von Patrick Welter, Washington

01.02.2010, 16:00 Uhr | Politik

Bad Nauheim Die Teufelsküche bleibt erhalten

Die Zukunft des traditionsreichen Eissportstandorts in Bad Nauheim gilt für die nächsten zehn bis 15 Jahre gesichert: Die Stadtverordneten haben die Sanierung des Dachs der Eissporthalle beschlossen. Mehr Von Jens Joachim, Bad Nauheim

29.01.2010, 21:52 Uhr | Rhein-Main

Ungarische Staatsanleihen Stabile Kurse trotz Streit um Defizitgröße

Wie groß wird das ungarische Haushaltsdefizit wirklich? 3,8 Prozent sagt die Regierung, die Opposition spricht von katastrophalen 7,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Beruhigend ist: die Strategie stimmt auf beiden Seiten. Mehr Von Martin Hock

28.01.2010, 15:00 Uhr | Finanzen

Frankreich Sarkozy: Stoisch, kämpferisch und volksnah

Ein Fernsehabend mit Nicolas Sarkozy als Hauptdarsteller: Frankreich jammert, der Präsident hört zu und spendet Trost, Millionen Franzosen schauen zu. Mit ungebrochenem kämpferischem Geist stemmt sich der Staatspräsident gegen Wirtschaftskrise und Vertrauensverlust. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

26.01.2010, 17:42 Uhr | Politik
  11 12 13 14 15 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z