Gerd Landsberg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Gerd Landsberg

  1 2 3
   
Sortieren nach

Straßen Ramsauer sagt Schlagloch-Hilfe zu

Der strenge Winter hat auf vielen Straßen Spuren hinterlassen. Und den Kommunen fehlt das Geld, um alle Frostschäden zu beseitigen. Sie hoffen auf Unterstützung vom Bund. Verkehrsminister Ramsauer verspricht 100 Millionen Soforthilfe, die Kommunen aber wollen mehr. Mehr

14.04.2010, 13:00 Uhr | Wirtschaft

Sozialsystem Städtebund will günstige Eintritte für Hartz-IV-Kinder

In der Debatte über Nachbesserungen an Hartz IV hat der Städte- und Gemeindebund vorgeschlagen, für Kinder aus Hartz-IV-Familien bestimmte öffentliche Angebote vergünstigt bereitzustellen. Dabei geht es um Mitgliedschaften in Sportvereinen und Bibliotheken, um Volkshochschulkurse und Schwimmbadeintritte. Mehr Von Kerstin Schwenn

23.02.2010, 17:24 Uhr | Wirtschaft

Sparen in den Kommunen Wenn das Wasser im Hallenbad kälter wird

Verkürzte Öffnungszeiten in den Bibliotheken, kälteres Wasser im Hallenbad, Einsparungen bei den Kultureinrichtungen: Die finanzielle Notlage durch die anhaltende Wirtschaftskrise zwingt immer mehr Gemeinden in Deutschland zu unpopulären Maßnahmen. Mehr Von Manfred Schäfers

04.01.2010, 09:52 Uhr | Wirtschaft

Schwarz-gelbe Entlastungen Länder drohen mit Widerstand gegen Steuersenkungen

Die Steuersenkungspläne von Union und FDP sorgen weiter für Unmut in den Ländern. Die designierte Thüringer Ministerpräsidentin Lieberknecht kündigte Widerstand gegen die schwarz-gelben Vorhaben an - und auch Saarlands Ministerpräsident Müller droht damit, die Steuersenkungen im Bundesrat abzulehnen. Mehr

27.10.2009, 11:01 Uhr | Politik

Ende der Kita-Streiks Erzieherinnen kriegen mehr Geld

Nach monatelangen Verhandlungen ist der Tarifkonflikt an den kommunalen Kindertagesstätten beigelegt. Im Schnitt bekommen Erzieherinnen künftig 120 Euro mehr im Monat. Mehr Von Philipp Krohn

28.07.2009, 08:30 Uhr | Wirtschaft

Öffentlicher Dienst Verdi will acht Prozent mehr Geld

Schon vor Beginn der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst hatten die Gewerkschaftsvorsitzenden eine harte Tarifrunde prophezeit - und Warnstreiks nicht ausgeschlossen. Jetzt liegt zum ersten Mal eine Zahl auf dem Tisch: Verdi und Beamtenbund fordern acht Prozent mehr Geld. Mehr

19.12.2007, 16:04 Uhr | Wirtschaft

DSL-freie Zonen Landgemeinden suchen Anschluss

Der DSL-Markt boomt. Aber nicht überall. Drei Millionen Haushalte leben in Deutschland in der digitalen Wüste. Das ist bedauerlich für die Privatleute. Für Unternehmen aber kann es zur Existenzbedrohung werden. Mehr Von Helmut Bünder

26.11.2007, 09:50 Uhr | Wirtschaft

Unternehmensteuerreform Steinbrück verschont die Kommunen

Der Finanzminister kommt den Städten und Gemeinden bei der Unternehmensteuerreform entgegen: Das Gesetz wird die Kommunen nur noch mit 850 Millionen belasten, nicht mehr mit gut zwei Milliarden Euro. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

11.03.2007, 17:23 Uhr | Wirtschaft

Kommunale Krankenhäuser Ein neuer Ärztestreik kommt

Und wieder streiken die Ärzte - jetzt aber die der Kreiskrankenhäuser und städtischen Kliniken. 97,1 Prozent stimmten am Samstag für einen Arbeitskampf. Die Mediziner wollen wie ihre Kollegen von den Uni-Kliniken mehr Gehalt. Mehr

24.06.2006, 21:23 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarktreform Hartz IV läuft aus dem Ruder

Die Diskussion um die Kostenexplosion bei Hartz IV entzweit die große Koalition. Die Union beharrt auf eine Revision der Arbeitsmarktreform, kündigte ihr Fraktionschef Kauder (CDU) an. Das gesamte Gesetz müsse überprüft werden. Mißstände gesteht auch sein SPD-Pendant Struck ein. Mehr

23.05.2006, 11:24 Uhr | Politik

Öffentliche Haushalte Kommunen beklagen Milliarden-Defizit

Trotz gestiegener Einnahmen aus der Gewerbesteuer beklagen die deutschen Kommunen eine dramatische Entwicklung ihrer Finanzlage. Städte und Gemeinden rechnen 2005 mit einem Defizit von insgesamt rund 5,5 Milliarden Euro. Mehr

28.12.2005, 19:33 Uhr | Wirtschaft

Feinstaub-Belastung Mit Klagen erzeugt man nur neuen Aktenstaub

Seit 1990 können Straßenverkehrsbehörden bei zu hohen Schadstoffbelastungen Straßen sperren. Doch kaum eine Behörde hat von dem Gesetz Gebrauch gemacht. Es gibt gute Gründe, auf die Feinstaub-Belastung anders zu reagieren. Mehr Von Rüdiger Soldt

29.03.2005, 20:09 Uhr | Politik

Feinstaub-Belastung Mehreren Städten drohen Klagen

Nicht München, sondern Stuttgart hat als erste deutsche Stadt gegen die EU-Richtlinie verstoßen, die einen Höchstwert zur Feinstaub-Belastung setzt. Das droht auch Düsseldorf, Augsburg, Dortmund und Frankfurt. Nun verklagen Bürger ihre Städte. Mehr

29.03.2005, 14:29 Uhr | Politik

Umwelt Trittin: Kommunen mißachten EU-Recht

Nachdem München bereits jetzt die Grenzwerte für die jährliche Feinstaub-Belastung in der Luft überschritten hat, hat Umweltminister Trittin den Kommunen Untätigkeit vorgeworfen. Mehr

27.03.2005, 15:51 Uhr | Politik

Feinstaub München erreicht als erste deutsche Stadt Grenzwert

In München ist bundesweit erstmalig die zulässige Höchstbelastung durch Feinstaub erreicht worden. Während Umweltverbände schnelle Maßnahmen fordern, warnt das bayerische Umweltministerium vor „hektischem Aktionismus“. Mehr

27.03.2005, 13:53 Uhr | Gesellschaft

Hartz IV Kein systematisches Schummeln

Die Kommunen wehren sich weiter gegen die Vorwürfe von Wirtschaftsminister Clement (SPD), mit Willkür Menschen als erwerbsfähig zu deklarieren. Die Zahl der Sozialhilfeempfänger ist durch Hartz IV in einigen Städten um bis 90 Prozent gesunken. Mehr

03.03.2005, 13:24 Uhr | Politik

Karstadt-Quelle Management-Versagen in seiner krassesten Form

Das ist schon verwunderlich: Karstadt-Quelle ist krank, und die Opposition hofft, daß es der hilfsbereite Kanzler richtet. Ein Notpaket soll her. Der Handel will davon nichts wissen. Der Kanzler auch nicht. Die Verantwortung trage nicht die Politik. Mehr

30.09.2004, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Gemeindefinanzreform Opposition beklagt verdeckte Steuererhöhung

Opposition und Verbände kritisieren die rot-grünen Beschlüsse zur Reform der kommunalen Finanzen. Die Regierung verteidigte ihre Beschlüsse zur Änderung der Gewerbesteuer als rundum sinnvoll. Mehr

05.08.2003, 15:17 Uhr | Politik

Steuerreform Länder und Kommunen beharren auf einem vollen Ausgleich

Nicht nur unionsgeführte Länder fordern Zugeständnisse bei der Steuerreform. Die verarmten Kommunen drängen auf Gemeindefinanzreformen. Mehr

30.06.2003, 22:29 Uhr | Wirtschaft

Haushalt Kommunen sind finanziell am Ende

Finanzminister Hans Eichel fordert weitere Sparmaßnahmen - auch bei Ländern und Kommunen. Doch die sind schon ausgeblutet. Mehr

18.02.2002, 09:04 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z