Gerd Landsberg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Gerd Landsberg

  1 2 3
   
Sortieren nach

Kommunale Geldnot Wie es um die Stadtkasse steht

Die Städte erzielen zwar zusammen ein Haushaltsplus, aber auch ihre Schulden steigen. Ihre finanzielle Lage prägen Krippenplätze und Flüchtlingskosten – und auch die Vorgaben der Bundesländer. Mehr Von Jan Hauser

08.01.2016, 15:51 Uhr | Wirtschaft

Nach EuGH-Urteil Widerstand gegen Sozialhilfe für EU-Ausländer wächst

EU-Bürger, die lange genug in Deutschland leben, haben Anspruch auf Sozialhilfe. Die Kommunen fürchten eine finanzielle Überlastung. Auch aus der Politik kommen erste kritische Stimmen. Mehr

23.12.2015, 11:04 Uhr | Wirtschaft

Asylpolitik Flüchtlingsansturm bringt  Kommunen ans Limit

Der endlose Strom von Flüchtlingen trifft die Gemeinden hart. Ihnen fehlen Geld und Mitarbeiter. Die Bauindustrie hält andere Wirtschaftsverbände für blauäugig. Sie sieht in der Migration nicht nur Chancen. Mehr Von Manfred Schäfers und Maximilian Weingartner, Berlin

19.10.2015, 10:10 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Zehntausende neue Stellen für Beamte und Sozialarbeiter

Polizisten, Lehrer, Verwaltung und Erzieher: Geht es nach den Verbänden, bedeuten die steigenden Flüchtlingszahlen einen Bedarf für etwa 100.000 neue Mitarbeiter. Besonders gefragt sind offenbar Sozialarbeiter. Mehr

06.10.2015, 06:32 Uhr | Politik

Asyldebatte Kommt bald der „Flüchtlingsmanager“?

Kommunalpolitiker wie Nürnbergs Oberbürgermeister Maly erinnern daran, dass viele Flüchtlinge über Jahre hier bleiben. Andere schlagen deshalb neue Berufe vor, um ihre Integration zu professionalisieren. Mehr

11.08.2015, 15:53 Uhr | Politik

Kita-Tarifstreit Arbeitgeber verweigern Erziehern neues Angebot

Die Kita-Erzieher haben den Schlichterspruch mit großer Mehrheit abgelehnt. Doch die Arbeitgeber wollen nichts drauflegen. Ist ein neuer Streik noch abzuwenden? Mehr

10.08.2015, 10:13 Uhr | Wirtschaft

Anschläge auf Flüchtlingslager Genscher fühlt sich an NS-Zeit erinnert

Der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher sieht sich durch die vielen Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte an die NS-Zeit erinnert. In Niedersachsen brannten in einem Flüchtlingslager unterdessen schon zum zweiten Mal Container. Mehr

05.08.2015, 10:46 Uhr | Politik

Flüchtlinge vom Westbalkan Städtetag: Aufnahmezentren wären eine Entlastung

Für seinen Vorschlag, Asylbewerber vom Westbalkan in eigenen Zentren zu sammeln und dort über ihre Asylanträge zu entscheiden, erhält der bayerische Ministerpräsident Seehofer Unterstützung – und massive Kritik. Mehr

22.07.2015, 12:47 Uhr | Politik

Versorgung von Flüchtlingen Länder fordern mehr als fünf Milliarden vom Bund

Die Zahl der Asylanträge steigt, Kommunen und Länder verlangen vom Bund zusätzliche Milliarden für Flüchtlingsunterkünfte. Der Bund sieht sich aber nicht allein in der Verantwortung. Bei einem Spitzentreffen soll ein Kompromisspaket ausgelotet werden. Mehr

11.06.2015, 16:19 Uhr | Politik

Kommunen schlagen Alarm Großer Andrang von Asylbewerbern aus dem Kosovo

Auch das Kosovo soll als „sicherer Herkunftsstaat“ eingestuft werden. Das verlangen der Städte- und Gemeindebund und mehrere Bundesländer. Auch über das Kirchenasyl wird weiter gestritten. Mehr

11.02.2015, 11:18 Uhr | Politik

Asylpolitik Kardinal Marx widerspricht der CSU

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, kritisiert die jüngsten Vorschläge aus den Reihen der CSU zur Asylpolitik. Die Kommunen unterstützen dagegen die Forderung nach schnelleren Asylverfahren. Mehr

03.01.2015, 13:50 Uhr | Politik

Steigende Asylbewerber-Zahlen Bund will Neubau von Flüchtlingsheimen erleichtern

Als Reaktion auf die steigenden Asylbewerberzahlen plant Bundesbauministerin Hendricks, kurzfristig das Baurecht für Flüchtlingsheime zu lockern. Das Ziel seien angemessene, menschenwürdige Unterkünfte, etwa auch in Gewerbegebieten. Mehr

01.10.2014, 09:25 Uhr | Politik

Sozialpolitik Schnelle Strafen für Hartz-IV-Sünder

Bund und Länder haben sich laut einem Medienbericht auf schnellere Strafen für Hartz-IV-Sünder geeinigt. Schon bei einem ersten Pflichtverstoß soll es Sanktionen geben. Mehr

17.06.2014, 07:32 Uhr | Wirtschaft

Arbeitnehmerfreizügigkeit Die Städte rüsten sich für die Armutswanderung

Deutschlands Großstädte wappnen sich für den verstärkten Zuzug von Rumänen und Bulgaren. Die Kommunen verlangen Hilfe zur Integration. Das Arbeitsministerium will abwarten. Mehr Von Jan Hauser

30.12.2013, 15:16 Uhr | Wirtschaft

Kinderbetreuung Rechtsanspruch auf Krippenplatz - nur wenige Klagen

Seit dem ersten August haben Eltern einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz für Ein- und Zweijährige. Wer keinen bekommt kann klagen. Doch die Zahl derjenigen, die tatsächlich vor Gericht ziehen, hält sich bislang in Grenzen. Mehr

30.08.2013, 12:31 Uhr | Wirtschaft

150.000 Plätze fehlen Kommunen regen Kita-Platz-Sharing an

Ab August haben Eltern einen Rechtsanspruch auf ein Betreuungsangebot für ihre Kinder unter drei Jahren. Doch es fehlen aktuell noch rund 150.000 Plätze. Die Not macht die Kommunen erfinderisch. Mehrere Kinder könnten sich einen Kita-Platz teilen. Mehr

04.01.2013, 14:55 Uhr | Wirtschaft

Betreuung für Kleinkinder 220.000 Plätze fehlen

Kinder von ein bis drei Jahren haben vom 1. August 2013 an einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Allerdings fehlen 220.000 Plätze. Die Kommunen schlagen nun Alarm. Familienministerin Schröder lehnt eine Verschiebung aber ab. Mehr

06.11.2012, 11:29 Uhr | Wirtschaft

Kommunen warnen Weniger Stellen, höhere Gebühren

Personalabbau, Privatisierung, höhere Steuern: Das befürchten die Kommunen nach dem Tarifabschluss im öffentlichen Dienst. Für gute Arbeit müsse es gutes Geld geben, kontert Verdi-Chef Bsirske. Mehr

02.04.2012, 14:58 Uhr | Wirtschaft

Warnstreiks im öffentlichen Dienst Städtebund: Tarifforderungen unrealistisch

Die Kommunen haben die ersten angekündigten Warnstreiks im Arbeitskampf um höhere Löhne für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes als unangemessen bezeichnet. In Frankfurt sollen am Montag kaum U- und Straßenbahnen fahren. Mehr

02.03.2012, 17:51 Uhr | Wirtschaft

Umwandlung Keine Geschenke des Bundes

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben will Kommunen bei der Vermarktung stillgelegter Bundeswehrkasernen nicht bevorzugen. Mehr Von Christian Hunziker

16.02.2012, 17:46 Uhr | Wirtschaft

Angebote für bedürftige Kinder Bildungspaket soll besser erläutert werden

Hartz-IV-Familien interessieren sich noch kaum für die neuen Leistungen. Sozialverbände sehen die Ursache dafür in der mangelnden Information und in zu kurzen Fristen. Die Kritik an Ministerin von der Leyen ebbt nicht ab. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

21.04.2011, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Rekordwinter Frost frisst neue Löcher in geflickte Straßen

Der kälteste Winter seit mehr als 40 Jahren reißt viele neue Schlaglöcher in die Straßen. Mancherorts bekommt die Schifffahrt Probleme mit dem Eis. Auch an Silvester bleibt es kalt. Bahnreisende müssen sich auf Verspätungen und überfüllte Züge einstellen. Mehr

30.12.2010, 18:04 Uhr | Gesellschaft

Hartz IV im Vermittlungsausschuss Ohne Gesetz kein Schulessen

Der Städte- und Gemeindebund fordert eine schnelle Hartz-IV-Einigung. „Niemand kann im Februar nachträglich für Januar in der Schule Mittag essen“, sagte Geschäftsführer Landsberg der F.A.Z. Solange das Gesetz nicht beschlossen sei, gebe es keine Leistungen für bedürftige Kinder. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

22.12.2010, 08:28 Uhr | Wirtschaft

Debatte um Hartz IV Von der Leyen will auf SPD zugehen

Die Debatte um Hartz IV im Bundestag zeigte einen hitzigen Schlagabtausch zwischen Regierung und Opposition - nun richtet sich der Blick auf den Bundesrat. Gelingt es SPD und Grünen, Nachbesserungen beim Bildungspaket oder bei den Regelsätzen zu erreichen? Mehr

05.12.2010, 13:27 Uhr | Wirtschaft

Chipkarten für Hartz-IV-Empfänger? Keine Kinder erster und zweiter Klasse

Die Pläne von Bundesarbeitsministerin von der Leyen, eine Bildungs-Chipkarte für Kinder von Hartz-IV-Empfängern einzuführen, sind auch in der Union umstritten. Die bayerische Sozialministerin Haderthauer geht auf Distanz. Sozialverbände sprechen von einer Debatte über Verpackungen. Mehr

13.08.2010, 15:13 Uhr | Politik
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z