Frank Ulrich Montgomery: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Mediziner unter Druck Wenn Ärzte krank werden

Bisher war die Existenz des Arztes auf die Gesundheit des Patienten ausgerichtet. Doch seit kurzem sorgen sich die Mediziner auch um ihr eigenes Wohl – sie haben erkannt, dass es darum traditionell ziemlich schlecht bestellt ist. Mehr

08.06.2019, 18:27 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Frank Ulrich Montgomery

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Klaus Reinhardt Deutsche Ärzteschaft hat einen neuen Präsidenten

Klaus Reinhardt ist der neue Präsident der Bundesärztekammer. Mit einem denkbar knappen Ergebnis setzte sich der Allgemeinmediziner gegen eine Frau durch – die erste, die jemals kandidiert hatte. Mehr Von Andreas Mihm, Münster

30.05.2019, 14:15 Uhr | Wirtschaft

Interview zum Fall Semenya „Das ist inverses Doping“

Die Leichtathletin Caster Semenya soll künftig Hormone einnehmen, um ihren Testosteronspiegel zu senken. Der Präsident der Bundesärztekammer hält das für falsch. Im F.A.Z.-Interview begründet Frank Ulrich Montgomery seine Empfehlung. Mehr Von Christoph Becker

09.05.2019, 10:48 Uhr | Sport

Masern Ein Schubs zum Impfen

Viele reden jetzt über eine Impfpflicht gegen Masern. Aber ist eine Pflicht der richtige Weg? Der Staat hat andere Möglichkeiten, den Impfschutz zu verbessern. Mehr Von Florentine Fritzen

27.04.2019, 21:29 Uhr | Politik

Pläne der Koalition Ärztepräsident: Werbeverbot muss auch für E-Zigaretten gelten

Union und SPD wollen das Verbot von Tabakwerbung ausweiten. E-Zigaretten könnten allerdings ausgenommen werden. Ein Unding, findet Ärztepräsident Montgomery. Mehr

23.04.2019, 07:54 Uhr | Wirtschaft

Konversionstherapien Hessen prüft Verbot von „Homoheilern“

Mit Wallfahrten und Homöopathie gegen Homosexualität: Hessen will sogenannte Konversionstherapien verbieten. Das Land erhält für seine Pläne Rückendeckung von den Kirchen. Mehr Von Alexander Davydov

01.04.2019, 08:07 Uhr | Rhein-Main

Patientenversorgung Ärztechefs warnen vor Ausverkauf der Praxen

Die Zahl der Medizinischen Versorgungszentren wächst immer weiter und steigt auf ein Rekordniveau. Ein Teil der Ärzte fürchtet bereits um das Wohl der Patienten. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

22.11.2018, 22:17 Uhr | Wirtschaft

Ärzteschaft in der NS-Zeit Im Giftschrank der Geschichte

Schon 1933 wurde jüdischen und „andersdenkenden“ Ärzten in Deutschland ihre Zulassung entzogen. Dann kam die Pogromnacht. 80 Jahre später fragt sich die deutsche Ärzteschaft, wie das passieren konnte. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

12.11.2018, 06:40 Uhr | Politik

Realität der Organspenden Heute nur schlechte Lungen im Angebot

Weil in Deutschland so wenige Organe entnommen werden, sollen wir alle als Spender zur Verfügung stehen. Sagt Jens Spahn. Was würde sich dadurch ändern? Mehr Von Florentine Fritzen

09.09.2018, 22:32 Uhr | Politik

Online-Behandlung Ärzte unter Digitalisierungsstress

Bei seinem ersten Auftritt vor dem Ärztetag wirbt Minister Spahn für Online-Behandlung und längere Praxiszeiten. Freude kommt da nicht auf. Mehr Von Andreas Mihm

09.05.2018, 22:12 Uhr | Wirtschaft

Interview mit Jens Spahn „Ein digitaler Zugang zu allen Leistungen des Staates“

Jens Spahn hat viel vor: Längere Öffnungszeiten bei Kassenärzten, Pflegeberufe attraktiver machen, Digitalisierung im Gesundheitswesen beschleunigen und einiges mehr. Wie soll das im Einzelnen aussehen? Mehr Von Kim Björn Becker und Andreas Mihm

06.05.2018, 20:36 Uhr | Wirtschaft

Ärztepräsident zur Notaufnahme Andrang erfordert teils Einsatz von Sicherheitskräften

Viele Menschen gehen gleich ins Krankenhaus, wenn ihnen plötzlich unwohl ist. Der Ärztepräsident sagt, wie sich das ändern soll. Mehr

06.05.2018, 11:55 Uhr | Wirtschaft

Streit über Paragraph 219a Ärztepräsident wirbt für Liste mit Abtreibungsärzten

Im Parteienstreit um das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbruch gibt es einen Kompromissvorschlag: eine Auflistung derjenigen Ärzte, die Abtreibungen vornehmen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

19.04.2018, 19:34 Uhr | Politik

Altersfrage bei Flüchtlingen Kinder mit Bärten

Ein 19 Jahre alter Junge gibt an, zwölf zu sein. Er geht zur Schule, dealt mit Drogen, verprügelt Mitschüler. Solche Extremfälle lassen sich jedoch verhindern. Mehr Von Lydia Rosenfelder

07.01.2018, 15:59 Uhr | Politik

Nach Bluttat in Kandel Streit über Alterstest bei Flüchtlingen

In der Wissenschaft tobt ein Streit darüber, ob Minderjährigkeit medizinisch ausgeschlossen werden kann. Nach der Bluttat von Kandel unterstreicht die Bundesärztekammer ihre Position – Rechtsmediziner halten in gewohnter Schärfe dagegen. Mehr Von Sebastian Eder

02.01.2018, 18:09 Uhr | Gesellschaft

Zulassungsverfahren Ärzte verlangen mehr Studienplätze in Humanmedizin

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts fordert die Ärzteschaft mehr Studienplätze für Humanmedizin. Doch die Politik hat bei der Umsetzung ihre ganz eigenen Bedingungen im Sinn. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

19.12.2017, 20:43 Uhr | Wirtschaft

SPD-Pläne Bürgerversicherung wird zum Schreckgespenst

Sie ist seit Jahren ein Wunschkind der SPD. Jetzt könnten die Sozialdemokraten sie zur Bedingung für eine Große Koalition machen. Ärzte, Privatversicherer und Union laufen Sturm. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

27.11.2017, 21:00 Uhr | Wirtschaft

Mangel an Narkosemittel Ärztepräsident fordert nationale Medikamenten-Reserve

Nach dem Bericht der F.A.Z. über den drohenden Mangel an Narkosemittel hat Ärztepräsident Montgomery reagiert. Er fordert die Bundesregierung zum Handeln auf. Mehr

27.04.2017, 06:56 Uhr | Wirtschaft

Patienten in der Notaufnahme Was zum Teufel wollen Sie denn hier?

Bei Fachärzten muss man oft ewig auf einen Termin warten. Notaufnahmen gelten auch deswegen als chronisch überlastet. Darf deshalb der, dem seit drei Wochen schwindelig ist, nicht kommen? Mehr Von Denise Peikert

13.12.2016, 11:47 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen den Terror Streit um neue Forderungen zur inneren Sicherheit

Bundesinnenminister Thomas de Maizière will heute seine Pläne zur Verschärfung der Gesetze im Kampf gegen den Terrorismus vorstellen. Schon im Voraus gibt es Kritik. Die Länderinnenminister der Union haben eigene Vorschläge. Mehr

11.08.2016, 10:09 Uhr | Politik

Wegen Terrorgefahr Polizeigewerkschaft fordert Überprüfung aller Flüchtlinge

Der Chef der Polizeigewerkgeschaft Wendt will einen „riesigen Unsicherheitsfaktor“ eliminieren: Alle Flüchtlinge sollen überprüft werden. Innenminister de Maizière plant eine Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht – und bekommt viel Gegenwind. Mehr

10.08.2016, 13:23 Uhr | Aktuell

Freihandelsabkommen Hollande: So sagen wir Nein zu TTIP

Die Chancen für das Freihandelsabkommen mit Amerika sinken offenbar deutlich. Nun macht sogar Frankreichs Präsident eine klare Ansage. Mehr

03.05.2016, 15:32 Uhr | Wirtschaft

Freihandelsabkommen TTIP „Die Amerikaner bewegen sich null, null“

Die Zweifel wachsen gewaltig, dass das Freihandelsabkommen TTIP noch etwas wird. Europas Politiker kritisieren Amerika. Dort ist Wahlkampf und Freihandel ein Unwort. Mehr

03.05.2016, 12:58 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Der moderne Doktor

Die Anzahl der Ärzte in Deutschland steigt und steigt. Doch nicht die Anzahl der Ärzte ist wichtig. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

12.04.2016, 12:03 Uhr | Wirtschaft

Flüchtlinge auf dem Jobmarkt 500 syrische Ärzte nach Deutschland geflohen

Der Krieg in Syrien treibt sie aus dem Land. Deutschland nimmt die Ärzte gerne. Der Bedarf ist ungebrochen. 2015 waren hier so viele Ärzte tätig wie nie zuvor. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

12.04.2016, 11:58 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z