Finanzamt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Finanzamt

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Steuerstreit mit der Schweiz Finanzämter lehnen Selbstanzeigen ab

Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern bei den Finanzämtern steigt. Doch oft kommen sie zu spät und schützen nicht mehr vor Strafe. In Nordrhein-Westfalen akzeptieren Finanzämter in den Schweizer Fällen oft keine Selbstanzeigen mehr. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

16.08.2012, 08:53 Uhr | Wirtschaft

Gerichtsentscheid Big Brother-Sieger müssen ihren Gewinn versteuern

Wer an der Fernsehshow Big Brother teilnimmt, der erbringt eine Leistung - so entscheidet ein Gericht. Also müssen die Gewinne versteuert werden. Das könnte auch für Deutschland sucht den Superstar oder Germany’s next Topmodel gelten. Mehr Von Joachim Jahn

06.06.2012, 13:19 Uhr | Wirtschaft

Steuertipp Das Finanzamt zahlt bei der Kinderbetreuung mit

Die Kinderbetreuung - sei es in der Krabbelstube oder durch ein Au-pair - kann ganz schön ins Geld gehen. Eltern können sich aber einen Teil beim Fiskus wiederholen. Mehr Von Martina Ortmann-Babel

28.04.2012, 19:23 Uhr | Finanzen

Deutsche Post Netzagentur eröffnet Verfahren

Wettbewerber können mit den preisgünstigen Angeboten der Deutschen Post nicht mithalten. Ein Prüfungsverfahren soll den Dumpingvorwürfen der Konkurrenz jetzt nachgehen. Vor allem der Infobrief steht in der Kritik. Mehr Von Helmut Bünder, Bonn

01.03.2012, 11:53 Uhr | Wirtschaft

Facebook Aktien für das Finanzamt

Durch den eigenen Börsengang wird Facebook rund 5 Milliarden Dollar aufwenden müssen, um Steuerschulden zu begleichen. Das klingt aber schlimmer, als es wirklich ist. In Zukunft wird das Unternehmen profitieren. Mehr Von Carsten Knop und Roland Lindner, Frankfurt/New York

16.02.2012, 07:05 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Kein Pardon für Wildenstein

Der französische Fiskus hat entschieden: 600 Millionen Euro Steuern müssen die Erben des Kunsthändlers Daniel Wildenstein nachzahlen. Deklariert hatten sie nur einen Bruchteil des immensen Vermögens. Mehr Von Angelika Heinick, Paris

16.02.2012, 06:20 Uhr | Feuilleton

Steuererklärungen Finanzämter prüfen völlig unzureichend

Wer in seiner Steuererklärung falsche Angaben macht, wird nur selten erwischt. Die Kontrollücken laden gerade dazu ein, den Fiskus auszutricksen. Was der Rechnungshof jetzt in einem Gutachten schreibt, erinnert zum Teil an griechische Verhältnisse. Mehr Von Helmut Bünder, Bonn

17.01.2012, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Die Leere des Raumes

Immer noch rufen Politiker Christian Wulff zur Aufklärung seiner Ausflüge in stets neue Grenzbereiche auf – offenbar nicht wirklich wissend, was sie da von ihm verlangen. Und danach? Dem Mann, der nicht Kanzler werden wollte, gelingt es auch nicht, Präsident zu sein. Mehr Von Berthold Kohler

03.01.2012, 18:15 Uhr | Politik

Kostengünstiges Königreich Monarchie kostet den Spanier 18 Cent im Jahr

Das Königshaus in Spanien will mehr Transparenz in die Finanzen der Monarchie bringen. Sie ist die günstigste von ganz Europa. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

28.12.2011, 18:10 Uhr | Gesellschaft

Streit mit dem Fiskus Auch ein verlorener Steuerprozess kann ein Gewinn sein

Jeder Steuerstreit dient der Steuergerechtigkeit. Jeder Steuerstreit ist aber auch ein sicheres Mittel, um eine Verständigung mit der Finanzverwaltung zu erreichen. Ein Gang zum Finanzgericht kann sich also aus vielen Gründen lohnen. Mehr Von Michael Streck

22.11.2011, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Wegen Zoll-Schulden Nokia-Fabrik in Rumänien beschlagnahmt

Nokia kommt mit seinem Werk in Rumänien nicht aus den Schlagzeilen: Schon zum Start gab es Proteste, als im Gegenzug das Bochumer Werk geschlossen wurde. Jetzt hat das rumänische Finanzamt die Hallen des Betriebs beschlagnahmt. Mehr

11.11.2011, 15:59 Uhr | Wirtschaft

Deutsch-Schweizer Abkommen Weißwaschgang für Steuersünder

Deutschland und die Schweiz haben ein Abkommen unterzeichnet: Verheimlichtes Vermögen auf Konten in der Schweiz soll pauschal nachversteuert werden. Antworten auf wichtige Fragen. Mehr Von Manfred Schäfers

23.09.2011, 00:30 Uhr | Wirtschaft

Richter widersprechen Praxis der Finanzämter Bundesfinanzhof: Ausbildung steuerlich absetzbar

Das höchste deutsche Finanzgericht will, dass Lehrlinge und Studenten ihrer Ausbildungskosten künftig von der Steuer absetzen können. Dem Staat drohen Steuerausfälle in Milliardenhöhe. Ob es wirklich soweit kommt, ist aber fraglich. Mehr Von Joachim Jahn

17.08.2011, 19:12 Uhr | Wirtschaft

Umsatzsteuer Schäuble geht auf kleinere Betriebe und die FDP zu

Finanzminister Schäuble will die Erleichterung in der Umsatzsteuer für kleine Unternehmen festschreiben. Nach geltendem Recht würde die Regelung Endes des Jahres auslaufen. Für den Bund fallen damit Mehreinnahmen weg. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

02.07.2011, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Gegen Rentenreform Die Lehrer in Großbritannien streiken

Die englischen Lehrer und Angestellte des öffentlichen Dienstes sind wegen einer geplanten Rentenreform in einen eintätigen Streik getreten. Auch an den Flughäfen kam es zu Verzögerungen. Die Regierung will unter anderem das Renteneintrittsalter erhöhen. Mehr

30.06.2011, 13:34 Uhr | Politik

Steuertipp Sprachreisen absetzen

Wer einen Sprachkurs im Ausland macht und die vermittelten Kenntnisse auch beruflich nutzen kann, darf zumindest einen Teil der Kosten beim Fiskus als Werbungskosten geltend machen. Mehr Von Martina Ortmann-Babel

04.06.2011, 19:35 Uhr | Finanzen

Steuererklärung 2010 Last-Minute-Tipps

Bis zum 31. Mai muss die Steuererklärung beim Finanzamt sein. Doch es gibt Spielräume. Wer trödelt, kann Belege nachliefern und sogar später noch seine Steuerformulare korrigieren. Steuerzahler können ihr zuständiges Finanzamt auch um Aufschub bitten. Mehr

23.05.2011, 18:20 Uhr | Finanzen

Tarifstreit mit Land Hessen Landesmitarbeiter streiken für mehr Prozent

In Hessen sind zahlreiche Mitarbeiter von Finanzämtern, Theatern, Hochschulen oder der Deutschen Telekom in einen Warnstreik getreten. Sie wollen Druck auf die Tarifverhandlungen ausüben und verlangen fünf Prozent mehr Gehalt. Mehr

28.02.2011, 12:09 Uhr | Rhein-Main

Der Fiskus als Kunstrichter Ist das noch Kunst?

Das Kölner Finanzamt entzieht Gunter Demnigs berühmten „Stolpersteinen“ den Status als Kunst, um sie höher besteuern zu können. Die absurden Fälle häufen sich. Entscheidet jetzt das Steuerrecht darüber, was Kunst ist und was nicht? Mehr Von Gabor Mues

26.02.2011, 14:15 Uhr | Feuilleton

Sozialversicherung Teures Steuermissverständnis durch Kassenbeiträge

Wer freiwillig gesetzlich krankenversichert ist, muss bei der Steuererklärung 2010 gut aufpassen: Das Finanzamt könnte durchschnittlich 1000 Euro zu viel von den etwa 4,5 Millionen Betroffenen verlangen. Mehr Von Manfred Schäfers

18.02.2011, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Hanau Finanzamt in der Fabrik

Seit Jahren liegen große Teile des ehemaligen Degussa-Werks in Hanau brach. Nun sollen Teile der Immobilie hergerichtet werden – unter anderem wird dort das Finanzamt einziehen. Mehr Von Luise Glaser-Lotz, Hanau

14.10.2010, 23:29 Uhr | Rhein-Main

Finanzamt Neues Formular bei Steuererklärung verwirrt

Die Steuerzahler müssen sich für ihre Erklärung auf neue Formulare einstellen. Das Finanzministerium gesteht zu, dass das zunächst Irritationen hervorrufen mag. Die neuen Formblätter und ihre Systematik seien aber übersichtlicher und einfacher. Mehr Von Philipp Krohn

18.08.2010, 21:15 Uhr | Finanzen

Bundesfinanzhof Richter begrenzen Steuern auf Dienstwagen

Im Juristendeutsch nennt man es den „Beweis des ersten Anscheins“: Die Annahme, dass Firmenfahrzeuge tatsächlich auch in der Freizeit gefahren werden. Doch darf das wirklich jedem einfach so unterstellt werden? Nein, sagt der Bundesfinanzhof. Mehr Von Joachim Jahn

10.08.2010, 09:31 Uhr | Wirtschaft

Hessen Millionäre werden immer häufiger überprüft

Die hessischen Finanzämter werden immer besser. So stellt es der scheidende Finanzminister Karlheinz Weimar (CDU) dar und untermauert dies mit Zahlen. So würden Großunternehmen alle vier Jahren überprüft. Mehr Von Manfred Köhler, Wiesbaden

07.08.2010, 09:12 Uhr | Rhein-Main

Kurzarbeit Zwangspause im Betrieb

Die Kurzarbeit hat viele Arbeitnehmer vor der Kündigung bewahrt. Doch die juristischen Finessen sind vielfältig. Jetzt bittet auch noch das Finanzamt zur Kasse. Mehr Von Corinna Budras und Sven Astheimer

26.05.2010, 02:05 Uhr | Beruf-Chance

Expatriates Verfolgt von zwei Finanzämtern

Eine neue Aufgabe, ein fremdes Land - das Leben von Auslandsdeutschen, so genannten Expatriates könnte so schön sein. Wenn es nur nicht überall auf der Welt ein Finanzamt gäbe. Mehr Von Joachim Jahn

14.05.2010, 08:29 Uhr | Beruf-Chance

Griechenlands neue Härte Zeit der Steuerfahnder

Ärzte, Anwälte, Taxifahrer - sie alle müssen sich inzwischen vor dem Finanzamt in Acht nehmen, dessen Beamte in Griechenland ausschwärmen und die neue Unerbittlichkeit der Regierung demonstrieren. Diese hält sich genau an die ihr gemachten Vorgaben - womöglich zu spät. Mehr Von Michael Martens, Athen

28.04.2010, 18:52 Uhr | Wirtschaft

Einkommensteuer Spartipps für die Steuererklärung

Arbeitnehmer können sich vom Finanzamt etliche hundert Euro zurückholen, wenn sie eine Einkommensteuererklärung abgeben. Für sie gibt es 2009 höhere Steuervorteile. Mehr

14.04.2010, 16:56 Uhr | Finanzen

Jahressteuergesetz 2010 Das Ausleihen von Sportlern könnte teurer werden

Finanzminister Schäuble will ein für Fußballvereine günstiges Urteil des höchsten Steuergerichts kassieren. Wenn etwa ein deutscher Klub einen Spieler von einem ausländischen Verein ausleiht, soll er die fällige Steuer an das Finanzamt abführen müssen. Auch für den normalen Steuerzahler gibt es Neuigkeiten. Mehr Von Manfred Schäfers

08.04.2010, 19:53 Uhr | Sport

Kriminelle Beamte Steuerhinterziehung im Finanzamt

Steuerhinterziehung gibt es auch im Finanzamt selbst. Ein Bundesrichter sagt: Immer mehr Beamte überweisen sich selbst Geld auf Tarnkonten. Mehr Von Joachim Jahn

09.03.2010, 17:35 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Dieter Ondracek „Der Staat muss die Schweizer Daten kaufen“

Keiner kennt die Defizite, mit denen die Finanzämter zu kämpfen haben, so gut wie der Chef der Steuergewerkschaft. Er vertritt die Interessen der Arbeitnehmer in der Finanzverwaltung. Dieter Ondracek ist ein Freund klarer Worte. Mehr

22.02.2010, 18:44 Uhr | Wirtschaft

Wolski-Prozess Steuerfahnder kapitulierten vor Ämter-Hickhack

Vor dem Hickhack der Finanzämter Frankfurt und Offenbach im Fall des wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe angeklagten Anwalts Michael Wolski haben sogar Steuerfahnder kapituliert. Der Fall ist politisch brisant, weil Wolskis Frau Karin Wolski Richterin am Staatsgerichtshof ist. Mehr

18.02.2010, 18:28 Uhr | Rhein-Main

Steuersünder Zahl der Selbstanzeigen seit Freitag verdreifacht

Immer mehr Steuersünder mit Geld im Ausland melden sich mit Selbstanzeigen bei den hessischen Finanzämtern. Bisher liegen laut Finanzministerium 330 derartige Anzeigen vor. Dabei gibt es ein deutliches Süd-Nord-Gefälle. Der Schwerpunkt liegt im Großraum Frankfurt. Mehr

16.02.2010, 15:58 Uhr | Rhein-Main

Steuersünder Für Selbstanzeigen ist es noch nicht zu spät

Für deutsche Steuersünder tickt die Uhr: Straffreiheit durch eine Beichte beim Finanzamt kann nur erlangen, wessen Tat noch nicht entdeckt worden ist. Bei den meisten Steuerhinterziehern, die mutmaßlich auf der CD verzeichnet sind, ist das wohl noch so. Mehr Von Joachim Jahn

01.02.2010, 17:41 Uhr | Wirtschaft

Prozess um Steuerbetrug Weimar sieht Fehler der Finanzämter bei Wolski

Die Finanzämter haben nach Eingeständnis von Finanzminister Weimar (CDU) Fehler beim Umgang mit dem Anwalt Michael Wolski gemacht. Wolski mus sich vor Gericht wegen Steuerbetrugs verantworten. Seine Frau ist Richterin am Staatsgerichtshof. Mehr

20.01.2010, 16:05 Uhr | Rhein-Main
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z