Erkki Liikanen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wer das Rennen machen könnte Das sind die Favoriten im Kampf um Draghis Stuhl

Das Rennen um den Chefposten in der Europäischen Zentralbank ist wieder offen, nachdem Berlin den Favoriten, Bundesbankpräsident Weidmann, nicht unterstützt. Zieht Frankreich nun seinen Joker? Mehr

30.08.2018, 10:36 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Erkki Liikanen

1 2
   
Sortieren nach

Draghi, Weidmann & Co. Kraftlose Offensive der Währungshüter

Die Geldpolitik in Europa könnte noch lockerer werden. Das haben zumindest die drei Notenbanker Draghi, Weidmann und Liikanen durchblicken lassen. Ihnen gelang es allerdings nicht, den Euro so deutlich schwächer zu reden. Mehr Von Gerald Braunberger

28.03.2014, 10:40 Uhr | Finanzen

Verbot des Eigenhandels So will die EU die großen Banken sicherer machen

Binnenmarktkommissar Barnier will vor allem etwa 30 Großbanken einschränken. Die dürften dann nicht mehr Aktien kaufen oder riskante Derivate handeln. Aber es gibt viel Kritik an dem Vorschlag. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

29.01.2014, 09:44 Uhr | Wirtschaft

Trennbankenmodell Credit Suisse spaltet Investmentbank ab

Die Schweizer Bank will das Kredit- und Einlagengeschäft von den Risiken des Investmentbankings abschotten. Die Deutsche Bank aber ist gegen das Trennbankenmodell. Mehr Von Jürgen Dunsch und Markus Frühauf, Zürich

21.11.2013, 21:35 Uhr | Finanzen

Mayers Weltwirtschaft Richtig regulieren

Bankkredite sind gefährlich. Nur hat es noch keiner so wirklich gemerkt. Mehr

03.08.2013, 14:28 Uhr | Wirtschaft

Gesetzentwurf Schäuble macht mit Trennbankenplänen ernst

Die Bundesregierung will, dass Banken riskante Geschäfte vom üblichen Einlagen- und Kreditgeschäft abspalten. Aber wie soll die Trennung genau aussehen? Ein Gesetzentwurf des Finanzministeriums nennt laut Informationen der F.A.Z. Schwellenwerte. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

30.01.2013, 14:40 Uhr | Wirtschaft

Reform des Bankensystems EU-Kommissar Barnier rückt vom Trennbanken-Modell ab

EU-Binnenmarktkommissar Barnier stellt sich gegen die Ergebnisse der Liikanen-Kommission. Die Expertengruppe um den finnischen Notenbankchef hatte sich dafür ausgesprochen, den Eigenhandel der Banken auszugliedern. Mehr

30.01.2013, 10:41 Uhr | Wirtschaft

Bilanz nach fünf Jahren Bankenaufsicht nach der Finanzkrise

Wie weit hat die Politik ihr Versprechen eingelöst, Banken schärfer zu überwachen und Steuerzahler vor Verlusten zu schützen? Welche Regeln gelten, was wird diskutiert? Mehr Von Markus Frühauf

26.01.2013, 08:30 Uhr | Wirtschaft

Reform des Bankensystems Bankenlobby im Rückzugsgefecht

Verbietet man den Banken, weiter auf eigene Rechnung zu handeln, muss der Steuerzahler im Krisenfall dafür nicht zahlen. Aber dann droht der Untergang des deutsche Erfolgsmodells - eine Diskussion im House of Finance der Frankfurter Uni. Mehr Von Gerald Braunberger

25.01.2013, 17:30 Uhr | Finanzen

Vorschläge der Liikanen-Kommission Deutschland und Frankreich wollen Banken aufspalten

Noch wehren sich Großbanken, allen voran die Deutsche Bank. Doch in der Politik wächst die Bereitschaft, eine Abspaltung risikoreicher Geschäfte in Banken durchzusetzen. Mehr Von Hanno Mußler und Markus Frühauf

22.01.2013, 20:15 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Zerschlagt die Banken nicht!

Es gibt keine Belege dafür, dass Spekulationsgeschäfte riskanter sind als normale Kreditgeschäfte. Investmentbanken und Geschäftsbanken muss man deshalb nicht trennen Mehr Von Thomas Mayer

13.11.2012, 15:38 Uhr | Wirtschaft

Regulierung EU-Experten wollen Bankgeschäfte stärker trennen

Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will die Banken aufspalten. Auch eine EU-Expertengruppe plädiert für eine stärkere Trennung riskanter Investmentbank-Aktivitäten vom Privatkundengeschäft. Eine Zerschlagung der Universalbanken sieht der Bericht aber nicht vor. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

02.10.2012, 06:44 Uhr | Wirtschaft

Europäische Zentralbank Draghi will Protokolle veröffentlichen

In der Diskussion über den richtigen geldpolitischen Kurs der Europäischen Zentralbank erwägt EZB-Präsident Draghi einem Pressebericht zufolge, die bisher geheimen Protokolle der Ratssitzungen zu veröffentlichen. Mehrere Mitglieder des Rates, darunter Bundesbank-Chef Weidmann, hatten sich dafür stark gemacht. Mehr

19.09.2012, 11:18 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Eine Bankenunion soll den Euro retten

Kurzfristige Gemeinschaftsanleihen, sogenannte Euro-Bills, gelten in Brüssel und bei der EZB als möglicher Kompromiss, weil vor allem Deutschland gravierende Bedenken gegen Eurobonds, also lang laufende Anleihen, hegt. Mehr Von Bettina Schulz, London

17.06.2012, 22:46 Uhr | Wirtschaft

Wege aus der Schuldenkrise Bundesbankpräsident sucht Partner im EZB-Rat

Noch ist Deutschlands oberster Notenbanker mit seinem Kampf gegen die Anleihekäufe im EZB-Rat in der Minderheit. Doch Jens Weidmann will sich damit nicht abfinden. Mehr Von Stefan Ruhkamp

21.09.2011, 15:08 Uhr | Wirtschaft

Trotz Finanzmarktturbulenzen Bundesbank widerspricht Konjunkturpessimismus

Forschungsinstitute warnen vor einer bedrohlichen Abschwächung der Konjunktur, EZB-Ratsmitglied Erkki Liikanen warnt vor einer möglichen globalen Rezession. Die Deutsche Bundesbank schätzt die Lage deutlich günstiger ein. Mehr Von Philip Plickert, Frankfurt

20.09.2011, 00:30 Uhr | Wirtschaft

Finnischer Notenbank-Präsident Erkki Liikanen „Die Mehrheit der Finnen befürwortet den Euro“

Die Wahlergebnisse spiegeln das Gefühl der Finnen wider, dass sich einige Länder im Euroraum nicht an die Regeln halten, glaubt Erkki Liikanen. Ein kleines Land dürfe nicht über seine Verhältnisse leben. Mehr Von Stefan Ruhkamp

26.04.2011, 07:01 Uhr | Wirtschaft

Trichet-Nachfolge Finnland verzichtet auf EZB-Kandidatur

Finnland will nicht den nächsten EZB-Präsidenten stellen. Finanzminister Jyrki Katainen sagte, das Rennen werde zwischen Italien und Deutschland entschieden. Damit verbessern sich die Chancen des Italieners Mario Draghi. Mehr

17.02.2011, 18:54 Uhr | Wirtschaft

Axel Webers Rückzieher und die EZB Neustart im Rennen um die Trichet-Nachfolge

Bis Mittwoch galt Axel Weber noch als Favorit für die EZB-Spitze: Doch sein Rückzieher wirft die Frage neu auf, wer nächster Präsident wird. Nun ergeben sich ganz neue Konstellationen. Mehr Von Werner Mussler und Stefan Ruhkamp

11.02.2011, 10:47 Uhr | Wirtschaft

Olli Rehn Kommissar mit Kämpferherz

Er ist ein Berufspolitiker, der das Zeug zum Profifußballer hatte. Als Erweiterungskommissar der Europäischen Union muss Olli Rehn heute oft einer anderen sportlichen Disziplin frönen: dem diplomatischen Seiltanz. Mehr Von Michael Stabenow

23.07.2007, 02:05 Uhr | Beruf-Chance

Automobile Autobranche verschärft ihre Lobby-Kampagne

Die Vorstandschefs von fünf großen europäischen Autoherstellern wollen am Mittwoch EU-Kommissionspräsident Prodi treffen, um ihn zu einer indrustriefreundlicheren Politik zu bewegen. Mehr

16.02.2004, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Spam Jede zweite E-Mail ist Müll

Brüssel schlägt Alarm: Eine immer größere Welle unerbetener Werbebotschaften überrollt Internet-Nutzer. Der elektronische Werbemüll ist nicht nur ärgerlich, sondern auch teuer. Mehr

27.01.2004, 18:15 Uhr | Gesellschaft

Internet EU bereitet neue Internet-Generation vor

Um die Führungsrolle Europas auf dem Feld der Datenübertragung zu behaupten, müssen die EU-Länder verstärkt auf die Breitbandtechnik setzen, fordert EU-Kommissar Erkki Liikanen. Eine Agentur für Netzwerk- und Informationssicherheit ist in Planung. Mehr

20.11.2003, 20:16 Uhr | Wirtschaft

Chemie EU zwingt Chemie zur Zentralüberwachung

Die Europäische Kommission hat mit ihrem umstrittenen Vorschlag für den künftigen Umgang mit Chemikalien ein neues Kapitel für einen Schlüsselzweig der europäischen Industrie aufgeschlagen. Mehr

29.10.2003, 19:22 Uhr | Wirtschaft

Sicherheitspolitik Mehr Sicherheit für das gleiche Geld

Die Europäische Union baut am ökonomischen Fundament ihrer Außen- und Sicherheitspolitik. Mehr

13.02.2003, 07:45 Uhr | Wirtschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z