EnBW: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Internet der Dinge Was Bosch mit der Blockchain vorhat

Künstliche Intelligenz erobert den Alltag, doch vielen Menschen ist ihr Einsatz noch nicht geheuer. Das deutsche Traditionsunternehmen Bosch sieht die Lösung in einer Verschlüsselungstechnik. Mehr

15.05.2019, 12:54 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: EnBW

1 2 3 ... 8 ... 17  
   
Sortieren nach

Start-up-Szene Unternehmen gründen am laufenden Band

Das Geschäftsmodell von Mantro ist speziell: Das Start-up bietet sich als Partner zur Gründung von Start-ups an. Wie das genau funktioniert. Mehr Von Rüdiger Köhn

02.04.2019, 08:40 Uhr | Beruf-Chance

Powercloud Dieses Start-up bläst zum Angriff auf SAP

Marco Beicht hat weit über die Energiebranche hinaus viel vor. Und jetzt einen neuen Geldgeber. Mehr Von Susanne Preuß, Stuttgart

16.01.2019, 17:21 Uhr | Wirtschaft

Niedrigwasser am Rhein Regentänze werden das Problem nicht lösen

Der Rhein ist als Transportweg alternativlos: Vom Schicksalsstrom der Deutschen hängen viele Betriebe ab. Durch den Klimawandel wird die Wassernot zur Bedrohung – doch die Politik reagiert schleppend. Mehr Von Bernd Freytag, Ludwigshafen

04.12.2018, 16:09 Uhr | Wirtschaft

Wasserstoffautos Mal richtig Gas geben

Nur ein paar hundert Autos fahren in Deutschland mit Brennstoffzelle. Jetzt will die Industrie der Technologie zum Durchbruch verhelfen. Die Familie Grubel leistet Pionierarbeit auf dem Gebiet. Mehr Von Susanne Preuß

04.12.2018, 06:40 Uhr | Wirtschaft

Christopher Street Day Unternehmen machen mit als Bekenntnis zur Mitarbeitervielfalt

Christopher Street Day ist ein Anlass, sich zur Vielfalt am Arbeitsplatz zu bekennen. Die Zahl der Firmen, die eigene Teilnehmergruppen auf die Umzüge schicken, steigt. Mehr Von Susanne Preuß, Stuttgart

28.07.2018, 14:26 Uhr | Wirtschaft

Ladestationen-Monopole Abzocker-Verdacht an der Stromtanke

An den Zapfsäulen für Elektroautos regiert das Tarif- und Abrechnungschaos. Und es bilden sich lokale Monopole heraus. Mehr Von Helmut Bünder, Düsseldorf

17.07.2018, 20:34 Uhr | Finanzen

ENBW-Pilotprojekt Gefährden Elektroautos das Stromnetz?

Was passiert, wenn alle nach Feierabend ihr Auto ans Netz hängen und den Akku aufladen? Das prüft Energieversorger ENBW gerade in einem einmaligen Feldversuch. Mehr Von Susanne Preuß, Ostfildern und Thiemo Heeg

01.05.2018, 11:14 Uhr | Wirtschaft

Zukunft der Energiebranche Wann wird Strom endlich billig?

Die Energiewende lassen sich die Deutschen einiges kosten. Und die Stromkonzerne verlieren ihre Identität. Da läuft etwas schief. Mehr Von Sebastian Balzter

23.03.2018, 14:52 Uhr | Wirtschaft

Energiekonzern ENBW investiert in gigantischen Offshore-Windpark – in Taiwan

Schon heute betreibt der Energiekonzern Windenergieanlagen in Nord- und Ostsee. Doch die sind klein im Vergleich zu dem, was ENBW jetzt in Ostasien plant. Mehr

12.02.2018, 15:53 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Wer haftet für den Atomausstieg?

Ein Halbsatz im Gesetz zum Atomausstieg könnte die Steuerzahler Milliarden kosten. Neun Landkreise wollen diesen Passus nun vor Gericht kippen. Mehr Von Susanne Preuß

11.12.2017, 19:05 Uhr | Wirtschaft

Radioaktiver Abfall Der Atomfonds

Wer zahlt für den radioaktiven Müll? Hoffentlich am Ende nicht der Steuerzahler. Wir haben in Berlin schon einmal nachgefragt. Mehr Von Dennis Kremer

16.11.2017, 12:43 Uhr | Finanzen

Spezialschiff unterwegs Energiekonzern verschifft Atommüll auf dem Neckar

Wieder transportiert der Versorger EnBW Atommüll auf dem Wasserweg ab. Kritiker nennen das eine „Scheinlösung“. Es soll das letzte Mal sein. Mehr

16.11.2017, 08:56 Uhr | Wirtschaft

Wegen Elektroautos Gehen an der Tankstelle bald die Lichter aus?

Elektroautos kann man überall aufladen. Tankstellen braucht es dafür nicht. Wie sieht die Zukunft der Zapfsäule aus? Wer nach den Zahlen geht, sieht wenig Hoffnung. Mehr Von Dyrk Scherff

06.10.2017, 13:55 Uhr | Wirtschaft

Atomfonds Wie 24 Milliarden Euro sicher und rentabel anlegen?

Die Atomkonzerne kaufen sich von der Last des Atommülls frei. Jetzt hat der Staat ein Problem. Denn es sollen einmal knapp 170 Milliarden Euro daraus werden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

03.07.2017, 19:25 Uhr | Wirtschaft

Atomkonzerne Heute ist Zahltag

Die Atomkonzerne überweisen an diesem Montag 24 Milliarden Euro an den Staat. Dafür sind sie die Sorge um den Müll los. Mehr Von Andreas Mihm

03.07.2017, 16:46 Uhr | Wirtschaft

Agenda Das bringt der Montag

Die Atomkonzerne Eon, RWE, Vattenfall und EnBW zahlen 23,6 Milliarden Euro für die atomare End- und Zwischenlagerung. Weltweit werden wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht. Mehr

03.07.2017, 09:08 Uhr | Wirtschaft

Zahltag für Atomkonzerne Wie überweist man eigentlich 24 Milliarden Euro?

Am Montag müssen die deutschen Atomkonzerne insgesamt 24 Milliarden Euro in einen staatlichen Fonds einzahlen. Wie riesig diese Summe ist zeigen auch kleine Details: Im Sepa-Überweisungssystem kann man gar nicht so viele Nullen eintragen. Mehr

01.07.2017, 14:55 Uhr | Wirtschaft

Castor-Transport auf Neckar Schiff mit Atommüll muss kurzen Zwangsstopp einlegen

Zum ersten Mal ist ein Castor-Transport per Schiff unterwegs. An verschiedenen Orten gibt es Demonstrationen. Vier Aktivisten haben das Schiff sogar kurzzeitig zum Halten gezwungen. Mehr

28.06.2017, 15:23 Uhr | Wirtschaft

Neckar Erster Atommüll-Transport per Schiff ist auf dem Weg

Innerhalb von zwölf Stunden sollen die Castor-Behälter das Zwischenlager erreichen. Während Atomkraftgegner gegen den Transport auf dem Neckar demonstrieren, plant EnBW schon den nächsten. Mehr

28.06.2017, 12:04 Uhr | Wirtschaft

Nach Urteil zu Atomsteuer RWE beglückt Aktionäre mit Sonderdividende

Der kriselnde Energieversorger kann die millionenschwere Rückerstattung der Atomsteuer gut gebrauchen. Einen Teil gibt RWE an seine Aktionäre weiter. Die Stromkunden haben weniger Glück. Mehr

23.06.2017, 16:52 Uhr | Wirtschaft

Atomausstieg Energiekonzerne müssen 300 Millionen draufzahlen

Die vier großen Energieversorger kaufen sich aus der Verantwortung für die Atom-Altlasten frei. So ist es mit dem Staat verabredet. Bei der bisherigen Milliardensumme bleibt es aber nicht. Mehr

04.05.2017, 23:11 Uhr | Wirtschaft

Windparks auf See Null Cent für den Strom vom Meer

Energie aus Offshore-Windkraftanlagen gibt es bald auch ohne staatliche Förderung. Aber der Preissturz im Bieterverfahren macht nicht alle froh. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

20.04.2017, 18:42 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Die Seewind-Sensation

Zum ersten Mal verzichtet ein Windenergie-Projekt auf Staatsgeld. Die Zeit der Ökostrom-Förderung geht langsam zu Ende. Doch die Bürger werden noch jahrelang zu viel bezahlen – weil die Politik einen Fehler gemacht hat. Mehr Von Andreas Mihm

13.04.2017, 22:36 Uhr | Wirtschaft

Windparks ohne Förderung Erneuerbare Energie lohnt sich endlich

Windenergie ohne Staatszuschuss? Das hat kaum jemand erwartet. Doch jetzt wird bekannt: Offshore-Windanlagen machen den Strom so billig, dass Betreiber zum Teil auf die Zuschüsse verzichten. Das kommt auch dem Verbraucher zugute. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

13.04.2017, 15:34 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8 ... 17  
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z