Eisenach: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Zugausfälle über Weihnachten? Lokführer erklären Tarifverhandlungen für gescheitert

Die Bahn taktiere herum, wirft die Lokführergewerkschaft dem Staatskonzern vor. Deshalb erklärt sie das bisherige Verhandlungsergebnis kurzerhand für nichtig. Streiken dürfen die Lokführer nun nicht – aber trotzdem könnten über Weihnachten Züge ausfallen. Mehr

14.12.2018, 14:10 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Eisenach

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Tarifstreit Claus Weselsky stellt der Bahn ein Ultimatum

„Wer sich so so verhält, versucht Tarifergebnisse zu manipulieren“, sagt der GDL-Vorsitzende über die Bahn. Und nun? Mehr

14.12.2018, 07:24 Uhr | Wirtschaft

Nach Ablauf des Ultimatums Droht jetzt der nächste Streik bei der Bahn?

Die Gewerkschaft der Lokführer hält die Tarifgespräche mit der Deutschen Bahn für gescheitert. Die Bahn will jetzt ein „verbessertes“ Angebot vorlegen. Reisende sollen aber zumindest durch eine gute Nachricht beruhigt werden. Mehr

12.12.2018, 10:19 Uhr | Wirtschaft

Rüsselsheim, Eisenach & Co. Opel bekräftigt Verzicht auf Werksschließungen

Ein Jahr ist es nun her, dass Opel als neue PSA-Tochter sich ein Sparprogramm verordnete. Zum Stichtag verweist der Opel-Chef auf Erfolge – und erneuert ein Versprechen. Mehr

08.11.2018, 11:30 Uhr | Wirtschaft

Schwache Verkäufe Opel fährt Produktion zurück

Vor wenigen Tagen glänzte Opel noch mit kaum für möglich gehaltenen Halbjahreszahlen. Doch der Absatz schwächelt weiterhin, sodass das Unternehmen zu drastischen Mitteln greifen muss. Mehr

03.08.2018, 17:25 Uhr | Wirtschaft

Schloss Reinhardsbrunn Eigentum verpflichtet

Das Schloss Reinhardsbrunn ist eine der Wiegen Thüringens – und verkommt. Um die Immobilie zu schützen, hat das Land den alten Besitzer nun enteignet. Ein bisher einmaliger Vorgang. Mehr Von Stefan Locke, Friedrichroda

31.07.2018, 06:11 Uhr | Politik

Autobauer in der Krise Durchbruch in der Opel-Sanierung

Das Opel-Management und der Betriebsrat des Autoherstellers haben sich auf ein Sanierungskonzept für die deutschen Standorte geeinigt. Der bis Sommer 2023 geltende Kündigungsschutz für 15.000 Mitarbeiter hat jedoch einen Preis. Mehr Von Martin Gropp, Berlin

29.05.2018, 22:55 Uhr | Wirtschaft

Nach Streit mit Betriebsräten PSA-Chef will Zukunftspläne für Opel vorlegen

Im Tauziehen mit dem Betriebsrat um die Zukunft von Opel zeigt sich der mächtige PSA-Chef Tavares verhandlungsbereit. Führt das zu einem Abbau der Spannungen? Mehr

03.05.2018, 17:02 Uhr | Rhein-Main

Opel-Mitarbeiter in Eisenach Das wird noch etwas Lärm machen

Die Mitarbeiter von Opel sind verunsichert über die Sparpläne des Managements. An ihrer Seite demonstrieren vor dem Werk in Eisenach thüringische Politiker. Mehr Von Martin Gropp, Eisenach

24.04.2018, 19:23 Uhr | Politik

Konflikt um Sanierung 1400 Opel-Mitarbeiter protestieren in Eisenach

Die Opel-Mitarbeiter sollen heftige Einbußen hinnehmen, während die Mutter PSA ihren Umsatz deutlich steigert. Während in Paris gefeiert wird, kommt es in Eisenach zum Showdown. Mehr Von Martin Gropp, Eisenach, und Christian Schubert, Paris

24.04.2018, 15:19 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Sprinter Boni für die Spar-Apostel

Bei Opel tobt ein Verteilungskampf, in Brüssel wird über den nächsten EU-Haushalt gefeilscht. Und in Washington ist der Handelskonflikt eines der heiklen Themen beim Besuch von Macron bei Trump. Mehr Von Johannes Pennekamp

24.04.2018, 06:28 Uhr | Aktuell

Werk in Eisenach Thüringen will Opel helfen

Das Tauziehen um Opel geht weiter. Die neuen französischen Eigentümer müssten sich an bestehende Zusagen halten, hatte es tagelang geheißen. Nun legt doch jemand Geld auf den Tisch. Mehr

23.04.2018, 14:03 Uhr | Wirtschaft

Opel-Chef Lohscheller „Ohne Zugeständnisse kein Weiterkommen“

Massive Kosteneinsparungen führen derzeit bei Opel zu einem harten Schlagabtausch zwischen Belegschaft und Konzernspitze. Chef Lohscheller will den Konflikt so schnell wie möglich beilegen. Eine Frist nennt er nicht. Mehr

22.04.2018, 13:09 Uhr | Wirtschaft

Streit um Sanierung Politiker springen Opel-Belegschaft bei

Im Werk in Rüsselsheim könnten tausende Arbeitsplätze gefährdet sein. Die Mitarbeiter wollen sich den Spardruck nicht gefallen lassen. Und erhalten prominente Hilfe. Mehr Von Martin Gropp

19.04.2018, 19:37 Uhr | Wirtschaft

Opel-Streit gewinnt an Schärfe Betriebsrat beklagt „Desinformation“ und will Zukunftskonzept

Der Konflikt um die Zukunft des verlustreichen Autobauers Opel wird schärfer. Die Auseinandersetzung sorgt nun auch für Unruhe in Berlin. Mehr

19.04.2018, 17:50 Uhr | Rhein-Main

Unruhige Zeiten beim Autobauer Deswegen ist Opel ein „Weltmeister im Verbergen“

Die Opel-Mitarbeiter erhalten nun doch mehr Lohn – obwohl der Vorstand das nicht wollte. Doch die Stimmung in der Belegschaft ist mehr als mies. Mitarbeiter suchen in Scharen das Weite. Mehr Von Thorsten Winter, Rüsselsheim

19.04.2018, 09:38 Uhr | Rhein-Main

Opel-Betriebsrat mobilisiert „Unsere Führung nimmt den Bruch der Tarifverträge in Kauf“

Was wird aus Opel? Der Betriebsrat schlägt Alarm. Er erhebt nicht nur gegen den neuen französischen Eigentümer einen Vorwurf. Mehr

18.04.2018, 13:16 Uhr | Wirtschaft

Vorstandschef Lohscheller „Investitionen in Opel hängen an besserer Wettbewerbsfähigkeit“

Ein gutes halbes Jahr nach der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern geht es beim Autobauer Opel ans Eingemachte. Der Chef sieht das Unternehmen auf einem guten Weg. Mehr

20.02.2018, 15:22 Uhr | Rhein-Main

Opel Elektro-Corsa wird in Spanien produziert

Die nächste Version des Kleinwagens Corsa wird ausschließlich im Werk in Saragossa entstehen. Mit dem Werk in Eisenach hat Opel dagegen etwas anderes vor. Mehr Von Martin Gropp

14.02.2018, 13:30 Uhr | Wirtschaft

Fahrbericht Opel Grandland Frisch weht die Tricolore in Rüsselsheim

Mit der neuen französischen Mutter sucht Opel den Ausweg aus der Dauerkrise. Der Grandland ist ein erster ermutigender Schritt dazu, dem freilich viele weitere folgen müssen. Mehr Von Holger Appel

30.01.2018, 14:50 Uhr | Technik-Motor

Wartburgfest Und sagen das Wahre und Rechte laut

Vor 200 Jahren kamen auf der Wartburg Hunderte Studenten zu einem Fest zusammen und forderten den modernen Nationalstaat. Einer von ihnen war Wilhelm Olshausen aus Holstein. Eine Entdeckungsreise. Mehr Von Friedemann Bieber

19.10.2017, 11:23 Uhr | Reise

Rechte auf dem Kyffhäuser Die AfD zeigt sich von zwei Seiten

Der rechtsnationale Flügel der AfD trifft sich einmal im Jahr vor dem Kyffhäuser-Denkmal in Thüringen. Dieses Mal bekommt er Gegenwind. Auf der Wartburg gründet sich zur gleichen Zeit die „Alternative Mitte in Thüringen“. Mehr

02.09.2017, 21:42 Uhr | Politik

Lutherweg durch Hessen Viele Infos und ein bisschen Kerkeling

Auf dem neuen, 400 Kilometer langen Lutherweg kann man die Spuren der Reformation verfolgen. Und Langsamkeit suchen. Mehr Von Marie Lisa Kehler

17.05.2017, 21:50 Uhr | Rhein-Main

Mit Gottesdienst in Romrod Historischer Lutherweg wird am 14. Mai eröffnet

Auf seinem Weg zum Kaiser in Worms und seiner anschließenden Flucht auf die Wartburg im Eisenach kam Martin Luther vor knapp 500 Jahren auch durch Hessen. Pilger können seinen Weg bald nachempfinden. Mehr

27.04.2017, 16:19 Uhr | Rhein-Main

Betriebsversammlung Im Detail bleibt bei Opel vieles offen

Am Donnerstag wurden die Mitarbeiter des Autobauers Opel über die nächsten Schritte zur Integration in den PSA-Konzern informiert. Die Mitbestimmungsrechte sollen dabei erhalten bleiben. Mehr Von Jochen Remmert, Rüsselsheim

07.04.2017, 14:03 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z