Dominique Strauss-Kahn: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Dominique Strauss-Kahn

  3 4 5 6 7 ... 10  
   
Sortieren nach

Minutenprotokoll Strauss-Kahn in Frankreichs Medien

Eben noch hatten die französischen Medien einen klaren Schuldverdächtigen, nun soll alles anders gewesen sein. Bei den Sozialisten herrscht Erleichterung, das Regierungslager schweigt. Eine neue politische Dramaturgie zeichnet sich ab Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

01.07.2011, 23:05 Uhr | Feuilleton

Nach Anhörung vor Gericht Strauss-Kahn auf freiem Fuß

Der frühere IWF-Chef kommt gegen Auflagen frei, darf aber nicht ausreisen. Das entschied am Freitag ein Gericht in New York. Die Ermittlungen wegen des Vergewaltigungsvorwurfs laufen weiter. Es sind aber Zweifel an der Glaubwürdigkeit des mutmaßlichen Opfers aufgekommen. Mehr Von Christian Schubert und Matthias Rüb, Paris / Washington

01.07.2011, 22:45 Uhr | Gesellschaft

Nafissatou Diallo Das mutmaßliche Opfer

Sechs Wochen nach Strauss-Kahns Festnahme jetzt die spektakuläre Wende: Das angebliche Opfer soll mehrfach die Unwahrheit gesagt haben. Aber wer ist die Frau, die aussagt, Dominique Strauss-Kahn habe sie vergewaltigt? Mehr Von Christiane Heil und Peter-Philipp Schmitt, Los Angeles/Frankfurt

01.07.2011, 18:37 Uhr | Gesellschaft

IWF-Kommentar Nicht die Richtige

Frankreichs Finanzministerin Lagarde wird IWF-Chefin. Für den Währungsfonds gilt: weniger wäre mehr. Doch Lagarde steht für eine ganz andere Tradition. Mehr Von Patrick Welter

29.06.2011, 19:51 Uhr | Wirtschaft

Neue Direktorin des IWF Lagarde springt wieder ins kalte Wasser

Die französische Finanzministerin Christine Lagarde leitet künftig den Internationalen Währungsfonds. Der Exekutivrat des IWF bestimmte sie am Dienstag in Washington zur ersten Frau an der Spitze der Organisation. Mehr Von Christian Schubert, Paris

29.06.2011, 10:57 Uhr | Wirtschaft

Martine Aubry Erfahren, verwurzelt, weiblich

Wochenlang druckste die französische Sozialisten-Chefin herum - nun ist es amtlich: Martine Aubry wird am Dienstag ihre Antrittsrede als Vorwahlkandidatin halten. Nicht in Paris, sondern in ihrer Wahlheimat Lille. Mehr Von Michaela Wiegl, Paris

27.06.2011, 18:11 Uhr | Politik

Internationaler Währungsfonds Lagarde will IWF effizienter machen

Die französische Finanzministerin Christine Lagarde hat beim Internationalen Währungsfonds für ihre Kandidatur geworben. Reaktionsfähiger, engagierter solle die Finanzinstitution unter ihrer Führung werden. Mehr

24.06.2011, 13:12 Uhr | Wirtschaft

Allensbach-Umfrage Die Privatisierung der Sexualmoral

Die Toleranz der Bürger gegenüber dem individuellen Sexualverhalten ist groß. Die überwältigende Mehrheit rechnet die Sexualität zur Intimsphäre, die Politikern zugebilligt wird. Aber eine Zurschaustellung im Amt wird übelgenommen. Mehr Von Professor Renate Köcher

23.06.2011, 08:39 Uhr | Politik

IWF Nur Lagarde und Carstens dürfen kandidieren

Christine Lagarde und Agustin Carstens heißen die Kandidaten für die Nachfolge von Dominique Strauss-Kahn an der Spitze des IWF. Die Französin hat dabei die Favoritenrolle inne. Der Israeli Stanley Fischer wurde wegen der Altersgrenze nicht zugelassen. Mehr

14.06.2011, 10:49 Uhr | Wirtschaft

Verdacht des Amtsmissbrauchs IWF-Kandidatin Lagarde droht weiter Rechtsstreit

Frankreichs Finanzministern Lagarde will an die IWF-Spitze. Doch am 8. Juli soll über ein mögliches Ermittlungsverfahren gegen die Politikerin entschieden werden. Schon zuvor soll klar sein, wer IWF-Chef wird. Mehr

10.06.2011, 16:25 Uhr | Wirtschaft

Angela Merkel in Washington Deutschland ist ein Schlüsselland

Präsident Obama und Kanzlerin Merkel haben sich zum gemeinsamen Vorgehen bei der Überwindung der Schuldenkrise in der Eurozone bekannt. Koordinierte Anstrengungen seien für die konjunkturelle Erholung bedeutsam, sagte Obama. Mehr

08.06.2011, 00:35 Uhr | Politik

New York Strauss-Kahn erklärt sich für nicht schuldig

Der ehemalige IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn hat sich im Vergewaltigungsprozess vor einem New Yorker Gericht in allen Anklagepunkten für nicht schuldig erklärt. Experten rechnen mit einem langwierigen Prozess. Mehr Von Christiane Heil

06.06.2011, 18:55 Uhr | Gesellschaft

Skandalfieber Liebe? Nur mit Gewalt!

Sex, Geld, Macht: Die Affäre um die mutmaßliche Vergewaltigung eines Zimmermädchens durch Dominique Strauss-Kahn hat Frankreich in einen Zustand des Taumels versetzt. Ständig kommen neue Sexskandale ans Tageslicht. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

03.06.2011, 09:00 Uhr | Feuilleton

Was im Kopf des Chefs vorgeht Die dunkle Seite der Macht

Wer legt die Füße auf den Schreibtisch und greift gern nach dem letzten Konferenzkeks? Der Chef, sagen Psychologen. Kann es sein, dass Chefs dazu neigen, komplett die Kontrolle über sich zu verlieren? Mehr Von Jörg Albrecht

31.05.2011, 02:39 Uhr | Wissen

Sexueller Missbrauch Moralische Kehrtwende in Paris

Frankreichs Präsident Sarkozy zeigt Härte: Kaum waren Missbrauchsvorwürfe gegen Staatssekretär Tron publik geworden, drängte er ihn zum Rücktritt. Das Vorgehen ist Teil der moralischen Kehrtwende im Zuge der Affäre Strauss-Kahn. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

30.05.2011, 18:59 Uhr | Politik

Christine Lagarde Die Auserwählte

Plötzlich lieben sie alle: Frankreichs Ministerin Christine Lagarde ist die Kandidatin des Westens für den Chefposten des IWF. Managern und Politikern verdreht sie den Kopf. Mehr Von Christian Schubert

29.05.2011, 16:19 Uhr | Wirtschaft

G8-Gipfel Immerhin ein Anruf für die Kanzlerin

Obama und Medwedjew, aber kein Strauss-Kahn: Frankreichs Präsident Sarkozy genießt seinen Auftritt als Gastgeber des G-8-Gipfels in Deauville. Deutschland und Bundeskanzlerin Merkel spielen nur eine Nebenrolle. Mehr Von Michaela Wiegel, Deauville

26.05.2011, 17:08 Uhr | Politik

Strauss-Kahn-Nachfolge Christine Lagarde will erste IWF-Chefin werden

Schon seit Tagen wird Christine Lagarde als aussichtsreichste Kandidatin für die Nachfolge von Dominique Strauss-Kahn beim IWF gehandelt. Jetzt hat sie offiziell ihre Kandidatur bekannt gegeben. Sie wäre die erste Frau an der Spitze des IWF. Mehr

25.05.2011, 16:15 Uhr | Wirtschaft

Angeklagter Strauss-Kahn „Ein persönlicher Albtraum“

DNA-Proben des wegen versuchter Vergewaltigung angeklagten Strauss-Kahn sollen mit Spermaspuren an der Bluse des New Yorker Zimmermädchen übereinstimmen. In einer E-Mail beteuert der ehemalige IWF-Chef seine Unschuld. Mehr

24.05.2011, 13:37 Uhr | Politik

Strauss-Kahn schweigt Nieder mit der Schwerkraft!

Vergangene Woche mit DSK: Es geht um Vergewaltigung - nicht um Erotik, Libertinage und das ganze dumme Ohlala. Deshalb staunt man schon darüber, wie dreist Frankreichs Sozialisten den Mann zum Opfer erklären. Mehr Von Nils Minkmar

24.05.2011, 08:20 Uhr | Feuilleton

Der Fall Strauss-Kahn Detektive auf Zimmermädchen angesetzt

Medienberichten zufolge wurden in der Suite und auf der Kleidung des Zimmermädchens Spermaspuren sichergestellt. Detektive sollen im Auftrag von Strauss-Kahn Hinweise finden, die die Glaubwürdigkeit der Klägerin erschüttern. Mehr

23.05.2011, 18:14 Uhr | Gesellschaft

Entschädigung für Strauss-Kahn IWF will im Juni neuen Direktor bestimmen

Der zurückgetretene IWF-Chef Strauss-Kahn erhält 250.000 Dollar als Trennungsentschädigung. Für seine Nachfolge sammelt der IWF bis zum 10. Juni Vorschläge. Großbritannien stützt die Französin Lagarde als Kandidatin. Mehr Von Patrick Welter, Washington

22.05.2011, 23:56 Uhr | Wirtschaft

Sex-Affären Die Obsessionen der Alphatiere

Sind mächtige Männer besonders anfällig für sexuelle Eskapaden? Woher kommt der Glaube, Frauen stünden ihnen so selbstredend zu wie Dienstwagen? So unterschiedlich die jüngsten Skandale sind, es gibt ein Muster. Mehr Von Bertram Eisenhauer

22.05.2011, 16:06 Uhr | Gesellschaft

„DSK“ und Anne Sinclair Szenen einer Ehe

Anne Sinclair kämpft mit Format, Geld und Engelsgeduld um die Zukunft ihres Mannes Dominique Strauss-Kahn. Eine-Million-Dollar-Kaution hat sie gezahlt, damit ihr Gatte aus dem New Yorker Schwerverbrecherknast Rikers freikam. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

22.05.2011, 13:38 Uhr | Politik

Strauss-Kahn-Nachfolge Alle warten auf Christine Lagarde

Kaum ist Dominique Strauss-Kahn weg, da verständigen sich die Deutschen auf eine Französin für seine Nachfolge. Gibt es hierzulande keine geeigneten Kandidaten? Oder mag die Bundesregierung nur nicht für sie kämpfen? Mehr Von Hendrik Ankenbrand

22.05.2011, 09:37 Uhr | Wirtschaft
  3 4 5 6 7 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z