DIHK: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: DIHK

  16 17 18 19 20 ... 22  
   
Sortieren nach

Mittelstand (17) Der Mittelstand sitzt in Europa am Katzentisch

Von europäischer Industriepolitik wird viel, von Mittelstandspolitik nur in Sonntagsreden gesprochen. Doch die Nachfrage des Mittelstands ist groß: nach besseren Rahmenbedingungen im Binnenmarkt, Förderung oder Beratung. Mehr Von Hajo Friedrich

24.11.2004, 08:20 Uhr | Wirtschaft

Ausbildung Nicht jeder benötigt eine Lehrstelle

Die Lehrstellenlücke scheint laut DIHK deutlich geringer zu sein als bisher angenommen. Schuld daran ist vor allem die ungenaue Ausbildungsstatistik der Arbeitsagenturen. Mehr

15.11.2004, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Führung BDI hält Managerhaftung für schädlich

Die Vorschläge der Bundesregierung zur Ausweitung der persönlichen Haftung von Managern sind nach Auffassung der Wirtschaftsverbände für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland schädlich. Mehr

24.10.2004, 17:42 Uhr | Wirtschaft

Bildungspolitik (12) Bildung ist der wichtigste Rohstoff Europas

Die Bildungspolitik ist ein Paradebeispiel dafür, daß die Europäische Union auch ohne ausdrückliche Kompetenzen enorme Aktivitäten entfalten kann. Daran dürfte sich mit der geplanten EU-Verfassung nichts ändern. Mehr Von Hajo Friedrich

19.10.2004, 11:57 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur DIHK sieht 2005 nur mühsame Wirtschaftserholung

Das Wirtschaftswachstum in Deutschland wird sich nach Einschätzung des DIHK im nächsten Jahr abschwächen und bleibt überwiegend vom Export abhängig. Auch die Institute gehen 2005 von einem langsameren Wachstum aus. Mehr

18.10.2004, 13:55 Uhr | Wirtschaft

Kanzler-Reise nach Libyen Deutsche Manager in Goldgräberstimmung

Als erster deutscher Bundeskanzler fliegt Gerhard Schröder (SPD) an diesem Donnerstag nach Libyen. Mit ihm reisen 20 deutsche Spitzenmanager, die auf Großaufträge für Infrastrukturprojekte hoffen. Mehr

14.10.2004, 14:29 Uhr | Politik

Anlegerschutz Pläne zur Managerhaftung empören die Wirtschaft

Wer an der Börse zockt, riskiert auch mit einem neuen Gesetz zum Anlegerschutz Verluste. Doch soll es leichter werden, Ansprüche auf Schadenersatz einzuklagen. Ein Aufschrei geht durch die Wirtschaft. Mehr

13.10.2004, 16:43 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Die deutsche Exportdynamik läßt nach"

Eine kräftigere Wirtschaftserholung in Deutschland bleibt fraglich. Ökonomen fürchten, der Wachstumsmotor Export könne mehr an Fahrt verlieren als die Binnenwirtschaft ausgleicht. Mehr

01.10.2004, 13:30 Uhr | Wirtschaft

Rechtsextreme Profiteure der schlechten Stimmung

Mancherorts erreichte die NPD 20 Prozent der Stimmen. Schily zweifelt an der Vernunft der Wähler. PDS und CDU weisen sich gegenseitig die Schuld für die Erfolge der Rechtsextremen zu. Eine Ursachenforschung. Mehr

20.09.2004, 14:41 Uhr | Politik

Schienenverkehr Bahnchef Mehdorn: Industrieverbände sind Bremser

Heftige Kritik an den Industrieverbänden übt Bahnchef Mehdorn: BDI und DIHK blockierten den Börsengang der Bahn, um der rot-grünen Bundesregierung zu schaden. "Der Börsengang der Bahn geht die Verbände gar nichts an", sagte Mehdorn. Mehr

20.09.2004, 09:45 Uhr | Wirtschaft

None Bahnchef verteidigt sein Netz mit Kritik am BDI

Bahnchef Mehdorn beharrt auf seinen Plänen für eine Teilprivatisierung des bundeseigenen Konzerns mitsamt des Schienennetzes. Es gebe keine profitable und kundennahe Bahn, bei der Netz und Betrieb getrennt seien, sagte Mehdorn der F.A.Z. Mehr

19.09.2004, 22:45 Uhr | Wirtschaft

Wettbewerb Politiker wollen Energiepreise staatlich kontrollieren

Die Kritik an der Preispolitik der deutschen Energie-Konzerne wird immer schärfer. Nach der Ankündigung, die Preise für Strom und Gas deutlich anzuheben, machen sich Politiker von Union und Grünen für staatliche Preiskontrollen stark. Mehr

06.09.2004, 17:08 Uhr | Wirtschaft

Lehrstellenmarkt Die Lehrstellenlücke bleibt zu Beginn des Ausbildungsjahres groß

Die Lage auf dem Lehrstellenmarkt bleibt trotz erster Erfolge des Ausbildungspaktes von Wirtschaft und Bundesregierung angespannt. Mehr

02.09.2004, 19:22 Uhr | Wirtschaft

Mittelstand Hohe Kosten treiben Betriebe ins Ausland

Eine unveröffentlichte Studie des DIHK deutet an, daß die Abwanderung deutscher Unternehmen ins Ausland sich fortsetzt und in diesem Jahr einen neuen Höchststand erreichen könnte. Mehr

30.08.2004, 14:03 Uhr | Wirtschaft

Berufsgenossenschaften Wirtschaft will nicht für Wegeunfälle zahlen

Die deutsche Wirtschaft will nicht mehr für die Kosten von Unfällen auf dem Weg zur und von der Arbeit aufkommen. Diese Risiken sollten die Arbeitnehmer künftig allein über eine obligatorische Versicherung tagen. Mehr

19.08.2004, 10:22 Uhr | Wirtschaft

Sozialleistungen Firmen wollen Unfallschutz aufkündigen

Die Firmen wollen künftig für Unfälle auf dem Weg zur Arbeit nicht mehr zahlen. Dies sollte aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Unfallversicherung gestrichen werden, verlangt der DIHK. Die Bundesregierung lehnt die Forderung ab. Mehr

18.08.2004, 14:06 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarktreform Trotz Montagsdemos: Wirtschaft fordert Festhalten an Hartz IV

Die Demonstrationen gegen die Sozialreformen hielten auch am Montag unvermindert an. Dessenungeachtet forderte die Wirtschaft Regierung und Opposition auf, die Reformen wie geplant umzusetzen. Mehr

17.08.2004, 09:13 Uhr | Politik

Arbeitsmarktreform „Hartz IV“ weiter in der Kritik

Teile der Union und die PDS lehnen die Reformen trotz Nachbesserungen ab. Auch Oskar Lafontaine (SPD) meldete sich wieder zu Wort. Dagegen hofft der Grünen-Vorsitzende Bütikofer auf weniger Widerstand. Mehr

13.08.2004, 10:14 Uhr | Politik

Karrieresprung Zu gut fürs Altenteil

Jahrelang einen Top-Job geleistet und dann bleibt nur der Kleingarten? Alternativ dazu bieten gemeinnützige Organisationen Projekteinsätze als Senior Experte in kleinen und mittleren Unternehmen. Mehr Von Birgit Obermeier

13.08.2004, 09:00 Uhr | Wirtschaft

Bildung Braun für Studiengebühren

DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun ist für eine Reform der Universitäten und gegen ein Gesetz zur Offenlegung von Managergehältern. Die „Deutschland-Aktie“ hätte für ihn Zukunft. Mehr

08.08.2004, 15:59 Uhr | Wirtschaft

Hochschulen Wirtschaftsverbände für Studiengebühren

Die Länder sind uneins, doch die Debatte um die Einführung von Studiengebühren zieht immer weitere Kreise. Nun haben sich Spitzenverbände der Wirtschaft für deren Einführung ausgesprochen. Mehr

03.08.2004, 20:07 Uhr | Wirtschaft

Steuern Lieferanten bleiben auf Rechnungen sitzen

Unternehmen bezahlen ihre Lieferanten nicht. Ihre Zahlungsbereitschaft wird durch eine unklare Umsatzsteuervorschrift gehemmt - sie fürchten deswegen um ihre Vorsteuer. Mehr

19.07.2004, 19:35 Uhr | Wirtschaft

None Verwaltungskosten der Kassen kritisiert

Kritik an den ungebrochen hohen Verwaltungskosten der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) hat der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Ludwig Georg Braun, geübt. Mehr

13.07.2004, 20:02 Uhr | Wirtschaft

Standort Deutschland Unternehmensgründern fehlt es vor allem an Geld

Deutsche Realität: Zu oft scheitert die Gründung eines neuen Unternehmens an einem schwierigen Zugang zu Krediten, fehlenden Fördermitteln sowie zu langsam arbeitenden Behörden, hat eine Studie ergeben. Mehr

14.06.2004, 21:48 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur DIHK erwartet Wachstumseinbruch am Jahresende

Die schwache Konjunkturbelebung in Deutschland könnte schon zum Jahresende wieder in sich zusammenbrechen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des DIHK unter 22000 Unternehmen. Mehr

14.06.2004, 19:34 Uhr | Wirtschaft
  16 17 18 19 20 ... 22  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z