DIHK: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neue Unternehmensstrafen Wirtschaft sieht sich unter Generalverdacht

Justizministerin Lambrecht plant deutlich härtere Strafen für Unternehmen. Wirtschaftsverbände sehen dadurch eine Stärke des Wirtschaftsstandorts Deutschland in Gefahr – und vermuten ein Wahlkampfmanöver. Mehr

23.08.2019, 07:40 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: DIHK

1 2 3 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

DIHK-Umfrage Unternehmen finden wieder mehr Auszubildende

Trotz der demografischen Entwicklung und der Beliebtheit der Unis ist der Abwärtstrend vorerst gestoppt, heißt es vom DIHK. Verbessert hat sich die Lage allerdings nur leicht. Mehr

15.08.2019, 12:44 Uhr | Beruf-Chance

Lage am Ausbildungsmarkt Junge Menschen werden lieber Tierpfleger als Metzger

Immer mehr Lehrstellen bleiben unbesetzt – zugleich klaffen Berufswünsche und Bedarf stärker auseinander. Ob mehr Geld hilft, ist fraglich. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

07.08.2019, 16:08 Uhr | Beruf-Chance

Trump trifft EU-Vertreter Mehr amerikanisches Rindfleisch für Europa

Während der Handelsstreit zwischen der Trump-Regierung und China mit der Ankündigung neuer Zölle in die nächste Runde geht, zeigt sich der amerikanische Präsident der EU gegenüber versöhnlich. Mehr Von Alexander Armbruster, Christoph Hein, Julia Löhr und Niklas Záboji

02.08.2019, 22:50 Uhr | Wirtschaft

Engpässe auf dem Arbeitsmarkt Fachkräfte müssen schneller Visa bekommen, fordert der DIHK

Bald tritt das Fachkräfte-Einwanderungsgesetz in Kraft. Bisher müssen Bewerber oft monatelang auf einen Termin bei deutschen Auslandsvertretungen warten. Mehr

28.07.2019, 16:59 Uhr | Wirtschaft

Brexit-Unsicherheit Der deutsch-britische Handel schrumpft

Sie führen weniger aus und kaufen noch viel weniger ein: Die Geschäfte mit dem Vereinigten Königreich sind in diesem Jahr merklich zurückgegangen. Mehr

24.07.2019, 08:50 Uhr | Wirtschaft

Deutscher Bauernpräsident „Landwirtschaft darf nicht zugunsten der Autoindustrie geopfert werden“

Die EU-Länder haben sich mit Südamerika gerade auf die größte Freihandelszone der Welt geeinigt. Während die Bauern warnen, sind andere Branchen sehr zufrieden. Mehr

29.06.2019, 12:35 Uhr | Wirtschaft

Streit um Gesetzentwurf Darf sich ein Meister „Bachelor professional“ nennen?

Die geplanten Begriffe betonten die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung, lobt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag. Doch im Bundesrat formiert sich Widerstand. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

27.06.2019, 18:12 Uhr | Beruf-Chance

Führungskrise der SPD Wirtschaft verliert Geduld mit der Koalition

Die Führungskrise der SPD samt Rücktritt von Andrea Nahles kommt für die Unternehmen zur Unzeit. Der Regierungsalltag gerät damit ins stocken, doch es gibt viele Aufgaben, die gelöst werden müssen. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Julia Löhr, Manfred Schäfers, Berlin

03.06.2019, 20:35 Uhr | Wirtschaft

Amerikanische Sanktionen Iran-Geschäft der Deutschen bricht ein

Iran galt einst als Zukunftsmarkt für die deutsche Wirtschaft. Davon ist spätestens seit den verschärften amerikanischen Sanktionen nicht mehr viel zu sehen: Unternehmen flüchten in Scharen aus dem Land. Mehr

26.05.2019, 10:54 Uhr | Wirtschaft

Wegen Sanktionen Deutschlands Handel mit Iran stark gesunken

Wegen des Drucks aus Amerika sind die deutschen Exporte in Iran um mehr als 50 Prozent geschrumpft. Dennoch bestehe weiter großes Interesse am iranischen Markt, „der ein beträchtliches Potential bietet“, sagt die Chefin der deutsch-iranischen AHK. Mehr

10.05.2019, 03:33 Uhr | Wirtschaft

Integration in Deutschland In Sprachkursen für Flüchtlinge läuft einiges schief

Obwohl deutsche Sprachkenntnisse für den Arbeitsmarkt hierzulande als unabdingbar gelten, erreichen immer weniger Zuwanderer das erforderliche Niveau. Sprachlehrer machen Vorschläge, was sich ändern muss. Mehr Von Britta Beeger

02.05.2019, 06:11 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaft wütend über Brexit „Das Chaos ist nun perfekt“

BMW hat seine Belegschaft in Großbritannien in den Brexit-Urlaub geschickt – zu früh. Unternehmen fürchten jetzt den nationalen Notstand. Mehr Von Marcus Theurer, London

29.03.2019, 17:13 Uhr | Wirtschaft

EZB-Präsident Draghi rät „Privatsektor muss Vorbereitungen auf harten Brexit verstärken“

Der Brexit geht wohl in die Verlängerung. Unternehmen sollten sich dennoch besser auf einen Austritt Großbritanniens ohne Deal vorbereiten, meint EZB-Präsident Draghi. Noch besorgter ist der DIHK-Präsident. Mehr

22.03.2019, 13:26 Uhr | Wirtschaft

Viel Kritik an Scholz-Plan Regierung billigt Haushaltsplan – Müller protestiert

Entwicklungsminister Müller protestiert gegen den Haushaltsplan, weil sein Budget eingefroren wird. Dennoch billigt das Kabinett den Plan. Auch Unternehmen und Opposition sind unzufrieden. Streit gibt sich außerdem wegen des Verteidigungsetats. Mehr

20.03.2019, 11:48 Uhr | Wirtschaft

IfW-Prognose Wirtschaft soll nächstes Jahr wieder stärker wachsen

Für 2019 hat das Institut für Weltwirtschaft seine Prognose nach unten korrigiert. Nächstes Jahr soll die Konjunktur aber wieder anziehen – trotz Fachkräftemangel. Mehr

13.03.2019, 11:26 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik der Währungsunion Die EZB ergreift neue Maßnahmen gegen die Wirtschaftsschwäche

Bis zum Jahresende wird es keine Zinswende im Euroraum mehr geben. Die Anleger freuten sich zunächst. Dann gaben die Kurse nach. Wissenschaftler überrascht der Zeitpunkt und das Ausmaß des neuen Kreditprogramms. Mehr

07.03.2019, 14:26 Uhr | Wirtschaft

Schwächelnde Konjunktur Europas Wirtschaft stottert

Der Gegenwind zehrt an der Wirtschaft. Die EU-Kommission senkt ihre Wachstumsprognose stark. Die deutsche Industrie produziert weniger. Besserung ist nicht in Sicht. Mehr Von Matthias Hertle

07.02.2019, 13:21 Uhr | Wirtschaft

Brexit-Vorbereitungen Rüsten für den Ernstfall

Eine geregelte Lösung für den Brexit ist nicht in Sicht. Nun macht die Wirtschaft Druck: Unternehmen drohen, Fabriken zu schließen und Geschäfte zu verlagern – auch deutsche Konzerne haben Notfall-Pläne geschmiedet. Mehr

31.01.2019, 10:54 Uhr | Brexit

Milliardenentlastung gefordert Wirtschaft droht mit Veto beim Kohleausstieg

Hohe Stromkosten sind eine Gefahr für die Wirtschaft, meinen Wirtschaftsverbände. Und wollen dem Ausstiegfahrplan nicht zustimmen, wenn der Bund die Kosten nicht ausgleicht. Das würde teuer werden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

21.01.2019, 18:02 Uhr | Wirtschaft

Gebremste Weltwirtschaft Die fetten Jahre sind vorbei

Handelsstreit, Verschuldung und Brexit bremsen die Weltwirtschaft. Auf die Exportnation Deutschland kommen härtere Zeiten zu. Mehr Von Johannes Pennekamp

17.01.2019, 20:32 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Wirtschaft zu Brexit Zwischen Hoffen und Bangen

Die deutsche Wirtschaft reagiert besorgt auf die krachende Absage des britischen Parlaments an den Brexit-Deal. Wirtschaftsminister Altmaier fordert deshalb ein klares Signal von London gegen einen ungeregelten Austritt. Mehr

16.01.2019, 07:23 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Industrie alarmiert Das große Dilemma im Umgang mit China

Die deutsche Industrie schlägt Alarm, der VW-Chef reist nach Peking: Glasklar zeigt sich, welche Herausforderung der wirtschaftliche Aufstieg des bevölkerungsreichsten Landes der Welt für Deutschland ist. Mehr Von Alexander Armbruster

10.01.2019, 12:34 Uhr | Wirtschaft

Strompreis gefährdet Industrie Unternehmen warnen vor schnellem Kohleausstieg

Deutschland habe die höchsten Stromkosten in Europa. Stiegen die weiter, seien Aluminium- und Zinkhütten in Deutschland in Gefahr, warnen Industrievertreter – und wollen den Kohleausstieg an Bedingungen knüpfen. Mehr

04.01.2019, 08:42 Uhr | Wirtschaft

Niedrigere Wachstumsprognose Wie der Brexit der Wirtschaft schadet

Der Brexit-Countdown läuft. Die britische Wirtschaft leidet schon jetzt unter der Unsicherheit. Lagerhallen sind ausgebucht. Investitionen werden verschoben. Und an den Zollkontrollen drohen Staus. Mehr

18.12.2018, 10:48 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z