DGB: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sterneküche im „17fuffzig“ Glück jenseits der Gurke

Der Spreewald ist Berlins Gemüsegarten – und dank Alexander Müllers „17fuffzig“ auch die erste märkische Gourmetadresse. Hier wird dem Gaumen Grand Cuisine mit regionalen Zutaten geboten. Die Kolumne Geschmackssache. Mehr

15.03.2019, 14:06 Uhr | Stil

Alle Artikel zu: DGB

1 2 3 ... 17 ... 34  
   
Sortieren nach

Nach Tarifabschluss Bund der Steuerzahler kritisiert „Gießkannen-Prinzip“

Der öffentliche Dienst erhält nach zähen Verhandlungen ein kräftiges Lohnplus. Nach dem Tarifabschluss am Wochenende gehen die Reaktionen weit auseinander. Mehr

04.03.2019, 07:49 Uhr | Wirtschaft

Reaktion auf SPD-Vorstoß Darum fürchten die Gewerkschaften hohe Mindestlöhne

Die SPD will den Mindestlohn perspektivisch bei zwölf Euro festschreiben. Die Gewerkschaften mahnen jedoch zur Vorsicht – aus einem ganz bestimmten Grund. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

12.02.2019, 17:34 Uhr | Wirtschaft

Streit um Finanzausgleich Vielstimmige Kritik an Schwarz-Grün wegen Investitionspolitik

Die Kommunen wollen bei der Bewertung des Finanzausgleichs mit in der ersten Reihe sitzen. Über den Verteilerschlüssel und die generellen Geldflüsse zwischen dem Land und den Städten, Gemeinden und Landkreisen herrscht Dauerstreit. Mehr

28.01.2019, 15:17 Uhr | Rhein-Main

Meinungsklima im Betrieb DGB: Angst vor dem Chef ist weit verbreitet

Um das Meinungsklima in deutschen Unternehmen steht es nach Einschätzung des Gewerkschaftsbunds nicht zum Besten. Das persönliche Verhältnis zu den Vorgesetzten schätzt die Mehrheit der Beschäftigten allerdings positiv ein. Mehr Von Tillmann Neuscheler

25.01.2019, 12:21 Uhr | Wirtschaft

Brief in der „Times“ CDU, SPD, Grüne und Wirtschaft fordern Briten zum EU-Verbleib auf

Bislang hatten sich deutsche Spitzenpolitiker und Wirtschaftsführer aus der britischen Debatte herausgehalten. Nun schreiben sie: „Tief im Herzen wollen wir, dass sie bleiben.“ Mehr

18.01.2019, 10:13 Uhr | Politik

Sanktionen sollen bleiben Chef der Bundesagentur will Hartz-IV-Reform

Einige SPD-Politiker wollen Hartz IV durch eine Grundsicherung ersetzen. Der Chef der Bundesagentur hält davon wenig, zeigt sich aber offen für Reformen. Nur ohne Sanktionen gehe es auch nicht. Mehr

03.01.2019, 08:26 Uhr | Wirtschaft

Neue Regeln für Arbeitszeiten „Wir fordern das Recht auf Nichterreichbarkeit“

Im neuen Jahr wird über neue Regeln für Arbeitszeiten und auch über die Verteilung des Wohlstands diskutiert, ist sich Michael Rudolph, der DGB-Vorsitzende für Hessen und Thüringen, sicher. Den Ladenschluss am Sonntag verteidigt er. Mehr Von Falk Heunemann

02.01.2019, 10:28 Uhr | Rhein-Main

Billige Arbeitskräfte Für kleines Geld durch das ganze Land unterwegs

In vielen Lastkraftwagen sitzen Osteuropäer für einen Billiglohn hinter dem Steuer. Sie sollten für den Mindestlohn kämpfen, sagen deutsche Gewerkschafter – aber die Männer winken ab. Mehr Von Sarah Obertreis

21.12.2018, 17:00 Uhr | Rhein-Main

Günstige Arbeitskräfte Rumänische Bauarbeiter kritisieren Lohnprellerei

Der Subunternehmer einer Offenbacher Baufirma hat offenbar Entgelt nicht gezahlt. Doch die sieht sich nicht in der Pflicht. Jetzt fordern die rumänischen Bauarbeiter ihren Lohn ein. Mehr Von Jochen Remmert

26.11.2018, 14:05 Uhr | Rhein-Main

Am Arbeitsplatz Millionen Beschäftigte leiden unter Stress

Menschen, die in ihrer Arbeit mit Kunden oder Patienten zu tun haben, fühlen sich besonders belastet – ohne dafür entsprechend entschädigt zu werden. Mehr

22.11.2018, 13:09 Uhr | Wirtschaft

Vor allem Jüngere betroffen Stress durch die Digitalisierung schwächt die Arbeitskraft

Die Digitalisierung setzt Arbeitnehmer unter Druck - so weit, so bekannt. Eine aktuelle Studie legt nun allerdings auch nahe, dass sie deren Leistung nachweislich mindert. Mehr

22.11.2018, 11:58 Uhr | Beruf-Chance

Wirtschaftsweisen-Kandidat Das letzte Aufgebot der Gewerkschaften

Der DGB will den FH-Professor Achim Truger zum neuen Wirtschaftsweisen küren. Der fordert jetzt eine Quote für bestimmte Ökonomen. Die anderen Wirtschaftsweisen finden das „unglaublich“. Mehr Von Philip Plickert

13.11.2018, 13:55 Uhr | Wirtschaft

Benachteiligung Kinderloser DGB und Sozialverband gegen Spahn-Vorstoß zu Sozialbeiträgen

Wer keine Kinder hat, soll mehr in die Sozialversicherung einzahlen, fordert Gesundheitsminister Jens Spahn. Die Gewerkschaften und der Sozialverband VdK kritisieren den Vorschlag und wollen eine ganz andere Entlastung für Familien. Mehr

10.11.2018, 10:45 Uhr | Wirtschaft

Nach Karliczek-Vorschlägen Streit über Azubi-Gehälter

Gestern machte die Bundesbildungsministerin neue Vorschläge zur Mindestvergütung für Azubis und für einen neuen „Berufsbachelor“ und „Berufsmaster“. Jetzt mehrt sich die Kritik. Mehr

09.11.2018, 13:01 Uhr | Beruf-Chance

Misstrauenserklärung? Mindestlohnkommission empört über SPD-Vorstoß

Die SPD erntet harsche Kritik und Erstaunen für ihre Pläne, den Mindestlohn auf zwölf Euro anzuheben. Das Handwerk spricht gar von einem „Abschied von der Sozialpartnerschaft“. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

01.11.2018, 21:38 Uhr | Wirtschaft

Was Praktikanten wollen Die neue Generation Praktikum

Heute hangelt sich kaum noch jemand von Praktikum zu Praktikum. Trotzdem sind längst nicht alle Schnupperstationen gleich gut. Besonders die Mindestlohnregelung ärgert viele Studenten. Mehr Von Lisa Kuner

29.10.2018, 06:53 Uhr | Beruf-Chance

Rheinisches Revier 20.000 Arbeiter demonstrieren für ihre Kohle-Jobs

Mit Plaketen wie „Hambi muss weg“ haben 20.000 Arbeiter bei Köln für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze in der Kohle-Industrie demonstriert. Die Gewerkschaft äußert sich weniger entschieden. Mehr

24.10.2018, 13:06 Uhr | Wirtschaft

Fachkräftemangel Spahn will Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte verbessern

Pflegekräfte sind überarbeitet, Pflegekräfte sind aber auch rar. Der Bundesgesundheitsminister will erreichen, dass Teilzeitkräfte wieder mehr arbeiten. Dafür müssten sich die Arbeitsbedingungen verbessern. Mehr

20.09.2018, 09:01 Uhr | Wirtschaft

Weiterbildung Mit mehr Geld auf digitale Zukunft der Arbeit vorbereiten

Die Arbeitswelt ändert sich, Computer und Maschinen nehmen Menschen immer mehr Aufgaben ab. Die Gewerkschaften fordern mehr Investitionen in Bildung, um die Beschäftigten zu wappnen. Mehr

17.09.2018, 04:58 Uhr | Wirtschaft

Machtkampf in Unternehmen Mit Hausverbot und Polizei gegen Betriebsräte

Die Gründung von Betriebsräten in Unternehmen wird oft zum Machtkampf zwischen Belegschaft und Arbeitgeber – die Schikanen vonseiten der Geschäftsführung kennen mitunter keine Grenze. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Halle

07.09.2018, 11:19 Uhr | Wirtschaft

Ausbildungsjahr beginnt Unternehmen bleiben auf Lehrstellen sitzen

Zahlreiche Jugendliche starten heute in ihre Ausbildung. Doch es bleiben Stellen übrig – nicht genug Jugendliche wollen eine Lehre machen. Zu den Gründen gehören regelmäßige Überstunden und Druck vom Chef. Mehr

03.09.2018, 07:59 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt-Kommentar Damit Deutschland stark bleibt

Wer gerade Arbeit sucht, hat bessere Karten denn je. Warum kümmert sich die Regierung eigentlich so wenig um den künftigen Erfolg des Landes und so viel um Dinge wie die Rente? Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

02.09.2018, 12:30 Uhr | Wirtschaft

Ausbildung und Studium Von der Werkbank in den Hörsaal

Fast alle sind sich einig, dass ein Studium nach der Ausbildung eine richtig gute Idee ist. Es ist aber nicht immer leicht zu schaffen. Mehr Von Julia Groth

22.08.2018, 11:23 Uhr | Beruf-Chance

Taschengeld aufstocken Abschied vom Ferienjob

Jobben neben der Schule? Wer heutzutage zwischen 13 und 18 Jahre alt ist, verschanzt sich lieber hinter Smartphones und Computerbildschirmen. F.A.Z.-Redakteure dagegen kennen noch ganz andere Zeiten. Mehr Von Tobias Schrörs

23.07.2018, 17:10 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 17 ... 34  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z