Deutscher Mieterbund: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Für Geringverdiener Bundestag verabschiedet Wohngelderhöhung

Künftig wird der staatliche Zuschuss regelmäßig an die Mieten- und Lohnentwicklung angepasst und steigt um durchschnittlich 30 Prozent. Die Opposition ist skeptisch, dass das reicht. Mehr

18.10.2019, 14:32 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Deutscher Mieterbund

1 2 3 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

Gewerbemietpreisbremse? Der schwierige Schutz der Gewerbemieter

Die vom Berliner Senat ins Spiel gebrachte Gewerbemietpreisbremse wäre nicht einfach zu realisieren. Es fehlen verlässliche Daten, und viele Gerichte erachten Gewerbetreibende als weniger schützenswert als Wohnungsmieter. Mehr Von Bastian Hirsch

17.10.2019, 18:27 Uhr | Wirtschaft

Immobilienaktien Wie der Berliner Mieten-Streit die Aktienkurse beeinflusst

Mieten deckeln, Mieten bremsen oder gar die Vermieter enteignen: Was auch immer in Berlin passiert, lässt die Immobilienaktien nicht kalt. Können Anleger auf diese politisierten Papiere noch setzen? Mehr Von Christian Siedenbiedel

11.10.2019, 10:34 Uhr | Finanzen

Eigentumsgrundrecht Zweifel am Berliner Mietendeckel

Verfassungsrechtliche Leitplanken lassen sich aus dem Beschluss zur Mietpreisbremse des Bundesverfassungsgerichts ableiten. Eine rechtliche Bewertung. Mehr Von Wolfgang Spoerr und Jan Bonhage

10.10.2019, 17:53 Uhr | Wirtschaft

Gesetzentwürfe Kabinett beschließt Mietpreisbremse und Meisterpflicht

Neben dem Klimaschutzgesetz hat das Kabinett am Mittwoch zwei weitere Beschlüsse gefasst: Die Mietpreisbremse wird bis 2025 verlängert und die Meisterpflicht in zwölf Handwerken wieder eingeführt. Mehr

09.10.2019, 12:09 Uhr | Wirtschaft

Immobilienmarkt Wohnsituation in Städten verschärft sich

Die Belastung für Mieter ist in den Metropolen besonders hoch. Der Abstand zu Haushalten mit älteren Mietverträgen nimmt zu. Besonders stark sind die Unterschiede in der Hauptstadt, in der Eigentümer Preissteigerungen nachholen. Mehr

01.10.2019, 09:45 Uhr | Wirtschaft

Überhitzter Mietmarkt So stellt sich die SPD die „Wohnwende“ vor

Mietenstopp, neue Kappungsgrenzen, weniger Eigenbedarf – mit einem umfassenden Maßnahmenkatalog wollen die Sozialdemokraten Wohnen in Deutschland günstiger machen. Die Union nennt die Vorschläge „fatal“. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

24.09.2019, 17:12 Uhr | Wirtschaft

Unfaire Vermieterpraktiken Tote Ratte im Briefkasten als Drohung

In Wies­ba­den steigt laut Mie­ter­bund die Zahl der Fäl­le, in de­nen Mie­ter aus ih­ren Woh­nun­gen ge­drängt wer­den sol­len. Um Kon­flik­te mit Ver­mie­tern zu ver­mei­den, neh­men die Mieter ei­ni­ges in Kauf. Mehr Von Robert Maus

17.09.2019, 08:30 Uhr | Rhein-Main

Debatte um Wohnungsmarkt Al-Wazir will Mieter besserstellen

Preissprünge und Eigenbedarfskündigungen sollen nach dem Willen der schwarz-grünen Landesregierung seltener werden. Die Opposition kritisiert die Beschlüsse aus gegensätzlichen Gründen. Mehr Von Ewald Hetrodt

31.08.2019, 19:07 Uhr | Rhein-Main

Mietpreisbremse Der Deckel von Berlin

Berlin will als erste deutsche Stadt eine Mietdeckelung einführen. Die Unsicherheit ist groß - auch ob diese überhaupt statthaft ist. Mehr Von Michael Psotta

26.08.2019, 18:50 Uhr | Wirtschaft

Mietpreisbremse Gebremstes Eigentum

Das Eigentum ist nicht unantastbar: Es ist ein Kind seiner Zeit und kann geschaffen, beschränkt und auch entzogen werden. Aber nur auf der Grundlage der beschlossenen freiheitlichen Ordnung – und nicht nach Gutdünken des Zeitgeistes. Mehr Von Reinhard Müller

20.08.2019, 18:29 Uhr | Politik

Bundesverfassungsgericht Karlsruhe billigt Mietpreisbremse

Das Bundesverfassungsgericht hat die Mietpreisbremse für verhältnismäßig erklärt. Den Streit um eine Verschärfung oder ein Ablaufdatum der Regelung klärt das Urteil aber nicht. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

20.08.2019, 17:59 Uhr | Wirtschaft

Urteil zu Mietpreisbremse Kurse der Immobilienaktien fallen

Die Mietpreisbremse ist verfassungskonform. Nun befürchten Anleger weitere Regulierungen. das drückt die Kurse der Immobilienaktien. Mehr

20.08.2019, 14:13 Uhr | Finanzen

Mieterrechte Pläne zur Mietpreisbremse „fatales Signal an die Länder“

Die Diskussion über Mieterrechte spitzt sich zu. Rathauschefs applaudieren. Vertreter der Hauseigentümer kritisieren die Entscheidungen der großen Koalition. Aber auch auf Mieterseite gibt es Bedenken. Mehr Von Jan Klauth, Robert Maus und Markus Schug

20.08.2019, 14:11 Uhr | Rhein-Main

Erklärvideo So funktioniert die Mietpreisbremse

Bezahlbare Wohnungen sind vor allem in Ballungsgebieten immer schwerer zu finden. Abhilfe soll die Mietpreisbremse schaffen. Sie soll über mehrere Jahre heftige Preisanstiege verhindern. Mehr

20.08.2019, 13:38 Uhr | Politik

Verfassungsrichter Mietpreisbremse passt zum Grundgesetz

Aus Sicht des Bundesverfassungsgerichts steht die gesetzlich verordnete Grenze für Mieterhöhungen im Einklang mit der Verfassung. Die Beschwerde einer Berliner Vermieterin wurde daher abgelehnt. Mehr

20.08.2019, 09:56 Uhr | Wirtschaft

Beschlüsse der Koalition Was Sie über das neue Mietgesetz wissen müssen

Mietpreisbremse, Maklerprovision und Baugesetz: Die wichtigsten Beschlüsse zum Thema Wohnen im Überblick – und wem sie etwas bringen. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

19.08.2019, 16:52 Uhr | Wirtschaft

Vorhaben der Koalition Wohnungswirtschaft gegen Verschärfung der Mietpreisbremse

Die neuen Pläne der Koalition, den Anstieg der Mieten einzudämmen, kommen bei Wohnungswirtschaft und Bauindustrie nicht gut an. Lob findet aber die mögliche Bereitstellung von mehr Bauland. Mehr

19.08.2019, 11:40 Uhr | Wirtschaft

Verschärfte Regeln Koalition will Mietpreisbremse bis 2025 verlängern

Der Mietendeckel schreibt in von den Ländern festgelegten Gebieten vor, dass bei der Wiedervermietung von Bestandswohnungen die Miete höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf. Die Bundesregierung sei entschlossen zu handeln, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer. Mehr

19.08.2019, 11:19 Uhr | Politik

Bis 2025 Koalition will umstrittene Mietpreisbremse verlängern

Fünf weitere Jahre soll die Mietpreisbremse dem Willen von Union und SPD nach in Kraft bleiben. Bis spätestens Mitte Oktober will die Koalition eine Halbzeitbilanz ihrer Arbeit ziehen. Mehr

18.08.2019, 22:41 Uhr | Finanzen

Karlsruhe urteilt Hessen hat bei Mietpreisbremse Vermieterrechte missachtet

Die Mietpreisbremse in Hessen und anderen Bundesländern war jahrelang ungültig, hat der Bundesgerichtshof entschieden. Der Mieterbund sieht darin eine „Ohrfeige für Bundesgesetzgeber und Hessische Landesregierung“. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

05.08.2019, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Hessische Landesregierung Streit um alte Mietverträge

Längst verkaufte und zurückgemietete Immobilien bringen der Landesregierung immer wieder Ärger ein. Jetzt wird über eine langfristige Lösung gesprochen. Mehr Von Ewald Hetrodt

02.08.2019, 10:21 Uhr | Rhein-Main

Wohnungsnot Das Nischendasein des Erbbaurechts

Im Kampf gegen die Wohnungsnot will der Deutsche Mieterbund über das bislang wenig beachtete Erbbaurecht Kommunen dazu bringen, Grundstücke nicht mehr zu verkaufen, sondern zu verpachten. Mehr

25.07.2019, 17:53 Uhr | Wirtschaft

Ärger um Nutzung So kämpft Frankfurt gegen illegale Ferienwohnungen

Die Stadt Frankfurt geht erfolgreich gegen illegale Ferienwohnungen vor. Andere Städte sehen die Vermittlung von Privatwohnungen über Internetportale dagegen nicht als Problem. Der Mieterbund hält das für falsch. Mehr

22.07.2019, 12:17 Uhr | Rhein-Main

„Wirtschaftsweise“ Mieterbund warnt vor Belastungen durch CO2-Steuer

Weil die „Wirtschaftsweisen“ empfehlen, Tanken und Heizen zugunsten des Klimas zu verteuern, sorgt sich der Mieterbund um steigende Kosten für die Mieter. Und Verkehrsminister Scheuer plädiert dafür, die Ticketpreise der Bahn zu hinterfragen. Mehr

13.07.2019, 10:17 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z