DCNS: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Größtes Rüstungsgeschäft Australien bestellt französische U-Boote für 30 Milliarden Euro

Australien will seine Flotte modernisieren – und bestellt zwölf U-Boote bei einem französischen Konzern. Auch ein deutsches Unternehmen bemühte sich um den Großauftrag, ging aber leer aus. Mehr

11.02.2019, 14:11 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: DCNS

1 2
   
Sortieren nach

Großauftrag Australien bestellt Panzer von Rheinmetall

Im Wettrennen um Unterseeboote für Australien unterlag die deutsche Rüstungsindustrie noch Frankreich. Nun aber gewinnt Rheinmetall einen Milliardenauftrag „down-under“. Und nicht nur das. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

14.03.2018, 07:41 Uhr | Wirtschaft

Rüstungsgeschäft Australischer Milliardenauftrag für Bremer Lürssen-Werft

Zwölf Patrouillenboote soll das Unternehmen für Australiens Marine bauen – allerdings nicht in Bremen. Mehr

24.11.2017, 05:33 Uhr | Wirtschaft

Rüstungswettlauf Waffenhersteller kämpfen um Milliardenaufträge in Asien

Die Hersteller DCNS aus Frankreich und TKMS aus Deutschland liefern sich im globalen Rüstungsgeschäft einen Schlagabtausch, der einem packenden Wirtschaftskrimi ähnelt. Mehr Von Ulrich Friese

11.09.2016, 12:48 Uhr | Wirtschaft

Nach Datenleck Australien warnt französischen U-Boot-Hersteller

Geheime U-Boot-Daten der französischen Staatswerft DCNS sind im Internet aufgetaucht. Die Behörden ermitteln. Nun meldet sich das australische Verteidigungsministerium. Mehr

26.08.2016, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Nach Datenleck in Staatswerft Frankreich ermittelt wegen geheimer U-Boot-Daten

Ein französischer Konzern bekam den weltgrößten Auftrag für U-Boote in Australien. Nun sind sensible Daten über Baupläne im Netz aufgetaucht. Die französischen Behörden schalten sich ein. Mehr Von Christian Schubert und Christoph Hein

24.08.2016, 14:08 Uhr | Wirtschaft

Deal mit Australien bedroht Geheime U-Boot-Daten der französischen Staatswerft im Netz

Ein französischer Konzern schnappte Thyssen-Krupp den weltgrößten Auftrag für U-Boote in Australien weg. Nun tauchen Baupläne französischer Boote im Internet auf. Betroffen ist nicht nur Australien. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

24.08.2016, 09:19 Uhr | Wirtschaft

Weltwirtschaftsforum Najib Razaks große Show

Auf dem Weltwirtschaftsforum befragt Philipp Rösler den umstrittenen malaysischen Regierungschef. Und der gibt keine Antworten. Kritisches Nachhaken? Fehlanzeige. Mehr Von Christoph Hein

02.06.2016, 09:37 Uhr | Wirtschaft

Waffenexport Nachbeben nach gescheitertem U-Boot-Handel

Es sollte der größte Rüstungsauftrag in der deutschen Geschichte werden: Doch die australische Regierung zerpflückt nachträglich das Angebot. Berlin und Thyssen-Krupp hingegen kritisieren Ausschreibung. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

01.06.2016, 14:59 Uhr | Wirtschaft

Gescheiterter U-Boot-Auftrag Vielleicht gab es Andeutungen, die wir nicht kennen

Thyssen-Krupp hat einen milliardenschweren U-Boot-Auftrag für Australien verpasst. Woran lag es? Der Konzernchef vermutet technische Gründe, doch anderes ist denkbar. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

29.04.2016, 17:44 Uhr | Wirtschaft

U-Boot-Deal mit Australien Vom Platzen eines allseits beliebten Rüstungsgeschäfts

Die Bundesregierung wollte unbedingt U-Boote an Australien verkaufen – die Australier machen das Geschäft aber lieber mit Frankreich. Das könnte an der restriktiven deutschen Rüstungspolitik liegen. Mehr Von Günter Bannas und Johannes Leithäuser, Berlin

28.04.2016, 19:14 Uhr | Politik

Australischer Rüstungspoker Wie Frankreich die deutschen U-Boote ausgestochen hat

Früher waren Verhandlungen über Waffengeschäfte in Frankreich Chefsache. Nun hat der Verteidigungsminister den milliardenschweren U-Boot-Deal mit Australien an Land gezogen – mit schweigsamer Rüstungsdiplomatie. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

28.04.2016, 11:50 Uhr | Politik

Abspaltung der Tochter Eon will starker „Dividenden-Performer“ werden

Im Dax sorgt Bayer mit guten Zahlen für bessere Laune. Deutschlands größter Vesorger Eon steht ebenfalls im Mittelpunkt, während ThyssenKrupp einen milliardenschweren Deal verpasst hat. Mehr

26.04.2016, 12:31 Uhr | Finanzen

Rüstung ThyssenKrupp verpasst milliardenschweren U-Boot-Deal

Dem Essener Industriekonzern ist einer der größten Industrieaufträge in der deutschen Wirtschaftsgeschichte entgangen. Den Zuschlag zum Bau von zwölf U-Booten erteilt die australische Regierung jemand anderem. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

26.04.2016, 08:44 Uhr | Wirtschaft

Japanische Rüstungsexporte Bierdosen statt Reiskocher?

Japans Rüstungsindustrie plant den ersten U-Boot-Export. Um sich einen Auftrag von Australien zu sichern, bietet sie dem Land allerhand Extras. Dabei könnten auch Toiletten eine entscheidende Rolle spielen. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

08.02.2016, 08:18 Uhr | Wirtschaft

Auch Thyssen bietet Brisanter U-Boot-Verkauf an Australien

Australien will neue Unterseebote kaufen. In dem Land ist ein bizarres Ringen losgebrochen darüber, wer den Zuschlag bekommt. Ein bisschen wie im Film. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

26.01.2016, 07:49 Uhr | Wirtschaft

Streit um Kriegsschiffe „Moskau hält die Frage für vollständig erledigt“

Russland hat auf die Lieferung zweier moderner französischer Kriegsschiffe verzichtet, die Paris wegen der Ukraine-Krise auf Eis gelegt hatte. Nun wurden die finanziellen Details bekannt. Mehr

06.08.2015, 07:30 Uhr | Politik

Verwirrung um Kriegsschiff Paris liefert Hubschrauberträger doch nicht an Russland

Am Mittwoch hatte Russland noch die Übergabe des in Frankreich bestellten Hubschrauberträgers gemeldet. Doch dann stellte die Regierung in Paris klar: kein Befehl zum Leinen los. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

30.10.2014, 16:31 Uhr | Politik

Folgen der Ukraine-Krise Russland treibt das globale Rüstungsgeschäft

Gerade Militärausrüster in Frankreich und Großbritannien sind von einem drohendem Waffenembargo gegen Russland massiv betroffen. Es geht um Schusswaffen und große Kriegsschiffe. Mehr Von Ulrich Friese

23.07.2014, 18:15 Uhr | Wirtschaft

Französische Kriegsschiffe für Putin Die Liebe der russischen Matrosen

Die Russen haben im Hafen von Saint-Nazaire angelegt. Die Mission von 400 Marinesoldaten: Mitten in der Ukraine-Krise das von Frankreich gekaufte modernste Kriegsschiff der Welt kennen und bedienen lernen. Mehr Von Michaela Wiegel, Saint-Nazaire

01.07.2014, 16:08 Uhr | Politik

G-7-Gipfel Ein Platz bleibt in Brüssel leer

Die G-7-Staaten drohen Russland weiter mit Sanktionen: Drei Kernforderungen werden Putin übermittelt. Getrübt wird die internationale Einigkeit durch ein Rüstungsgeschäft. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

05.06.2014, 17:21 Uhr | Politik

Industrie-Politik Frankreich gründet einen Staatsbergbaukonzern

Frankreich fürchtet um den Zugang zu strategisch wichtigen Rohstoffen. Deshalb will der Staat nun ein eigenes Unternehmen gründen. Zum ersten Mal seit zwanzig Jahren. Mehr Von Christian Schubert, Paris

21.02.2014, 17:42 Uhr | Wirtschaft

E-Book-Piraterie Die bösen Jungs kriegt man nicht

Sechzig Prozent aller E-Books werden illegal aus dem Internet heruntergeladen. Die Branche versucht, die Piraterie zumindest einzudämmen, bekommt aber nicht einmal genug Unterstützung für weiche Maßnahmen. Mehr Von Julia Bähr

12.10.2012, 20:53 Uhr | Feuilleton

Medienschau JP Morgan verzockt 2 Milliarden

Unternehmenszahlen gibt es am Freitag vor allem aus der zweiten Reihe und dem europäischen Ausland. Vor allem aber interessiert der Milliardenverlust von JP Morgan. Mehr

11.05.2012, 07:38 Uhr | Wirtschaft

U-Boot-Verkäufe an Pakistan Karachigate im Elysée-Palast

Frankreichs Justiz ermittelt wegen eines Waffengeschäfts aus den neunziger Jahren gegen zwei Vertraute des Präsidenten. Sarkozy selbst soll als Haushaltsminister zwischen 1993 und 1995 den Verkauf von drei französischen U-Booten an Pakistan gebilligt haben. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

24.09.2011, 16:56 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z