Christine Lagarde: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Christine Lagarde

  4 5 6 7 8 ... 13  
   
Sortieren nach

Weitere Nachrichten Euro auf Zwölf-Jahres-Tief

Der hat sich bei der Quantifizierung der TTIP-Vorteile um den Faktor zehn vertan – nach oben. Der IWF beschließt ein neues Hilfsprogramm für die Ukraine. Mehr

12.03.2015, 07:58 Uhr | Wirtschaft

Finanzielle Hilfe für Ukraine IWF bewilligt Milliardenhilfen

Der Internationale Währungsfond hat der Ukraine weitere Finanzhilfen in Höhe von 15,5 Milliarden Euro zugesagt. IWF-Chefin Lagarde sagte, das Programm sei nicht ohne Risiko. Mehr

11.03.2015, 19:26 Uhr | Politik

Frauen in der Finanzbranche Fonds sollen weiblicher werden

Fondsmanagement ist fast eine reine Männerdomäne. Das neu gegründete Netzwerk „Fondsfrauen“ will das ändern und zeigt die Stärken weiblicher Investments. Mehr Von Thomas Klemm

25.02.2015, 08:43 Uhr | Finanzen

Schuldenkrise Eurogruppe segnet Athens Reformvorschläge ab

Die Finanzminister der Eurogruppe haben sich nach einer gut einstündigen Telefonkonferenz für eine Verlängerung des aktuellen Hilfsprogramms für Griechenland ausgesprochen. Am Freitag muss noch der Bundestag zustimmen. Mehr

24.02.2015, 16:19 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Das Wort vom „Grexit“ geht wieder um

In der Eurogruppe steht Athen zunehmend isoliert da. Griechenlands Finanzminister will die Front durch Störfeuer durchbrechen: Schützenhilfe sucht er bei EU-Kommissionschef Juncker. Ein Kommentar zur Griechenland-Debatte. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

17.02.2015, 17:44 Uhr | Wirtschaft

EU-Gipfel in Brüssel Währungsfonds verspricht Milliardenhilfe für Ukraine

Der Internationale Währungsfonds hat ein Milliarden-Hilfspaket für die Ukraine geschnürt. Das vom Bankrott bedrohte Land verpflichtet sich im Gegenzug zu Reformen. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

12.02.2015, 11:15 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen nach der Wahl Euro-Minister gegen Schuldenschnitt für Athen

Griechenlands Gläubiger sehen jetzt die neue Regierung in Athen am Zug. Sie müsse die bisherigen Absprachen einhalten. Dann könnte es aber neue Hilfen geben. Mehr Von Werner Mussler und Manfred Schäfers

26.01.2015, 22:40 Uhr | Wirtschaft

Weltwirtschaftsforum in Davos Wer soll diese Welt noch verstehen?

Die Welt wird immer komplexer, zeigt sich auf dem Davoser Weltwirtschaftsforum. Einfache Erklärungen gibt es nicht. Nur eine alte Gewissheit bleibt bestehen. Mehr Von Gerald Braunberger

24.01.2015, 20:45 Uhr | Wirtschaft

Ende der Euro-Anbindung IWF-Chefin: Die Schweizer Notenbank hat mir nichts gesagt

Auch IWF-Chefin Christine Lagarde wurde von der Schweizer Notenbank überrascht. Sie sei vorab nicht kontaktiert worden. Ich finde das ein wenig verwunderlich. Mehr

15.01.2015, 21:15 Uhr | Wirtschaft

Preisverfall bei Rohstoffen IWF: Niedriger Ölpreis bringt Wachstumsschub

Europa, Japan und die Vereinigten Staaten profitieren vom niedrigen Ölpreis. Wenn der Preis um rund ein Drittel sinke, entstehe zusätzliches Wachstum von rund 0,8 Prozent, sagte IWF-Chefin Christine Lagarde. Mehr

02.12.2014, 03:39 Uhr | Wirtschaft

Jahrestagung des Währungsfonds Schäuble plädiert für mehr Investitionen

Bundesfinanzminister Wolfang Schäuble will mehr investieren, aber ohne neue Schulden zu machen. Denn Deutschland müsse der Stabilitätsanker des Euroraums bleiben. Mehr Von Patrick Welter, Washington

10.10.2014, 12:06 Uhr | Wirtschaft

Wegen der schwachen Konjunktur IWF ermutigt Staaten zu mehr Ausgaben für Infrastruktur

Die Chefin des Internationale Währungsfonds ruft nach nach staatlichen Hilfen für die lahmende Konjunktur. Der Präsident der Europäischen Zentralbank macht etwas Hoffnung für das kommende Jahr. Mehr

09.10.2014, 20:06 Uhr | Wirtschaft

IWF-Woche Dramatik vor der Jahrestagung

Die Aufwertung des Dollars kommt den Europäern und den Japanern gerade recht. Die entscheidende Frage ist aber, wann den Amerikanern der Dollar zu hart wird. Mehr Von Patrick Welter, Washington

06.10.2014, 07:15 Uhr | Wirtschaft

Ebola-Epidemie IWF stellt 130 Millionen Dollar bereit

Der Internationale Währungsfonds hat umfangreiche Finanzhilfen für Westafrika angekündigt. Laut den Vereinten Nationen ist aber deutlich mehr Geld für den Kampf gegen Ebola nötig. Mehr

27.09.2014, 08:38 Uhr | Gesellschaft

Tapie-Affäre Frankreich ermittelt gegen IWF-Chefin Lagarde

Als französische Finanzministerin segnete Christine Lagarde eine Millionen-Entschädigung für einen Geschäftsmann ab. Einem formellen Ermittlungsverfahren war die Direktorin des Internationalen Währungsfonds entkommen – bis jetzt. Mehr

27.08.2014, 13:31 Uhr | Wirtschaft

Themen des Tages Zinsmanipulationen, nächster Akt

Vor dem Arbeitsgericht Frankfurt wird die Berufung von vier Händlern gegen die Kündigung im Zusammenhang mit Zinsmanipulationen (Libor) gegen die Deutsche Bank verhandelt. Mehr

18.07.2014, 06:16 Uhr | Wirtschaft

EU-Schuldenkrise Niemand hat die Absicht, den Pakt zu ändern!

Angeblich möchte niemand am Stabilitätspakt rütteln, trotzdem sollen die Regeln für die Haushaltsdisziplin geprüft werden. Die EU-Staaten scheinen die Folgen einer unsoliden Haushaltspolitik nicht mehr so ernst zu nehmen. Mehr Von Werner Mussler

21.06.2014, 13:28 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Die EZB ist schuld

Die Europäische Zentralbank bewahrt uns nicht vor Krisen. Sie führt uns stattdessen tiefer hinein. Mehr Von Thomas Mayer

07.06.2014, 15:56 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Währungsfonds Lagarde: IWF muss nicht von Europäer geführt werden

Seit seiner Gründung führt ein Europäer den Internationale Währungsfonds. Laut seiner aktuellen Vorsitzenden könnte sich das jedoch bald ändern. Mehr

07.06.2014, 04:23 Uhr | Wirtschaft

Lagarde-Liste Griechische Steuersünder müssen kräftig nachzahlen

2062 Namen von potentiellen griechischen Steuerhinterziehern stehen auf der sogenannten Lagarde-Liste. Gegen Hunderte von ihnen haben die Behörden inzwischen Strafen und Nachzahlungen verhängt – von insgesamt 215 Millionen Euro. Mehr Von Tobias Piller, Rom

06.06.2014, 17:14 Uhr | Wirtschaft

Kampf um den EU-Kommissionspräsidenten Europa in verfahrener Lage

Die Personalfrage Juncker wird zum Verfassungskonflikt. Für sein Anliegen, die EU zu entbürokratisieren und nicht weiter zu zentralisieren, braucht der Brite Cameron Verbündete - eine stärkere als Angela Merkel bekommt er nicht. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

06.06.2014, 15:57 Uhr | Politik

Angela Merkels Machtrhetorik Demokratie ist nicht alles

Die jüngsten Bemerkungen Angela Merkels zum Ausgang der Europawahlen und über ihren Parteifreund Juncker sind sehr aufschlussreich. Sie verraten ein ungemein dehnbares Demokratieverständnis der Kanzlerin. Mehr Von Jürgen Kaube

04.06.2014, 10:27 Uhr | Feuilleton

Finanzmarkt Wie die Investmentbanker reich wurden

Ein Veteran der Londoner City schildert, wie sich seine Branche in den vergangenen Jahrzehnten in einen Selbstbedienungsladen verwandelt hat. Die Aufgabe des Trennbankensystems hält er für den „Sündenfall“. Mehr Von Marcus Theurer, London

01.06.2014, 23:15 Uhr | Wirtschaft

EZB-Konferenz in Sintra Die Helden der Krise

Eine Mächtige der Finanzwelt lobt die in Portugal tagenden Notenbankchefs als Helden, aber EZB-Präsident Draghi erkennt nach der Europawahl: Die Wähler wollen bessere Antworten. Mehr Von Lisa Nienhaus, Sintra

26.05.2014, 07:30 Uhr | Wirtschaft

Die Bundeskanzlerin im F.A.Z.-Gespräch „Russland wendet sich wieder altem Denken zu“

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht über die Ukraine-Krise, den Sinn von Sanktionen, die Verlässlichkeit Putins - und den langen Atem, den man in der Politik braucht. Mehr

16.05.2014, 13:39 Uhr | Politik

Vor dem Runden Tisch in der Ukraine Gabriel: Nicht nur Russland trägt Schuld an der Krise

Auch die EU habe in der Ukraine Fehler begangen, sagt Vizekanzler Gabriel. Angela Merkel macht eine Teilnahme prorussischer Separatisten an den heute beginnenden Friedensgesprächen von einem Gewaltverzicht abhängig. Mehr

14.05.2014, 09:32 Uhr | Politik

IWF-Chefin in Berlin Lagarde rät Merkel zu Währungspolitik

Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, empfiehlt der Bundesregierung den Wechselkurs des Euro stärker in die Wirtschaftspolitik einzubinden. Angela Merkel lehnte einen solchen Druck auf die Europäische Zentralbank bislang ab. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

13.05.2014, 22:29 Uhr | Wirtschaft

Rede abgesagt Frauen-Power gegen Lagarde

Der IWF stärke die imperialistischen und patriarchalischen Systeme auf der Welt, wettert eine amerikanische Studentinnengruppe. Direktorin Christine Lagarde sagt darauf eine Abschlussrede an einer Hochschule ab. Mehr Von Patrick Welter, Washington

13.05.2014, 08:45 Uhr | Wirtschaft

Was Sie heute erwartet Indien wählt

Während in Spanien eine Politikerin ermordet und Ex-Bundeskanzler Schröder bedroht wird, werden anderswo große Dinge von der Politik erwartet: etwa in der Ost-Ukraine, aber auch in Indien, wo die Börse auf den Wahlerfolg von Narendra Modi setzt. Mehr

13.05.2014, 07:35 Uhr | Wirtschaft

Merkel in Amerika Diplomatie mit Kopfsalat

Frühling in Washington, kalter Krieg um die Ukraine – Angela Merkel ist auf dem Rückweg nach Deutschland. Von Edward Snowden war während ihres Besuchs beim amerikanischen Präsidenten kaum die Rede. Mehr Von Günter Bannas, Washington

03.05.2014, 11:48 Uhr | Politik

IWF-Rettung Währungsfonds billigt Milliardenhilfe für Ukraine

Der Internationale Währungsfonds räumt der Ukraine eine Kreditlinie über 17 Milliarden Dollar ein. Doch das anspruchsvolle Anpassungsprogramm birgt große Risiken. Mehr Von Patrick Welter, Washington

30.04.2014, 23:39 Uhr | Wirtschaft

Krim-Krise Merkel und Obama wollen Abspaltung stoppen

Den Regierungen im Westen bleibt kaum noch Zeit: Wenige Tage vor dem Referendum auf der Krim versuchen sie den Druck auf Russland noch einmal zu erhöhen. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will die Volksabstimmung als illegal brandmarken. Mehr

13.03.2014, 06:02 Uhr | Politik

Steinmeier in Washington „Alte und sehr enge Freunde“

Schon zum vierten Mal in seiner kurzen Amtszeit trifft sich Außenminister Steinmeier mit seinem amerikanischen Kollegen. Der NSA-Skandal sorgt weiter für Gesprächsbedarf. Es geht um das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit. Mehr

28.02.2014, 04:33 Uhr | Politik

Ungleichheit Wie schlimm sind die Unterschiede zwischen Arm und Reich?

Eine neue Studie fordert mehr Umverteilung. Für Deutschland aber gilt das nicht unbedingt. Denn Deutschland geht es besser als vielen anderen Ländern. Mehr Von Patrick Bernau

27.02.2014, 18:45 Uhr | Wirtschaft

IWF-Studie Ungleiche Einkommen - schlechteres Wachstum

Eine IWF-Studie plädiert für Umverteilung zwischen Gut- und Schlechtverdienern: Große Einkommensunterschiede schadeten nämlich dem Wirtschaftswachstum. Mehr

27.02.2014, 10:01 Uhr | Wirtschaft
  4 5 6 7 8 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z