Christine Lagarde: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Christine Lagarde

  11 12 13
   
Sortieren nach

Schuldenabbau Berlin und Paris wollen bis 2013 Maastricht-Ziel erreichen

Deutschland und Frankreich ziehen beim Schuldenabbau an einem Strang: Sie wollen 2013 das Defizitziel von 3 Prozent des Bruttoinlandsproduktes wieder einhalten. Das teilte Bundesfinanzminister Schäuble nach einem Treffen mit der französischen Finanzministerin Lagarde. Mehr

30.11.2009, 15:07 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Handelsstreit zwischen Vereinigten Staaten und China wird intensiver

HeidelbergCement kündigt Kapitalerhöhung an, Wienerberger mit Kapitalerhöhung, Streik legt Metro-Großhandel lahm, Telekom lässt angeblich Übernahme prüfen, Blatt - Frankreich will Bankbürgschaften verlängern, Handelsstreit zwischen Vereinigten Staaten und China wird intensiver, drei weitere amerikanische Banken zusammengebrochen, Stiglitz: Bankprobleme sind größer als vor Lehman, Niederlande werben für harte Boniregeln, Öffentlich-rechtliche Banken sind schlecht Mehr

14.09.2009, 09:16 Uhr | Finanzen

Bankgeheimnis und Betrug Steuerflucht in die Schweiz wird riskanter

Erst die UBS und Amerika, jetzt Frankreich: Informationen sickern durch die Grenzen der Alpenrepublik und werden von den Finanzbehörden dankbar verwertet. Mehr Von Christian Schubert

01.09.2009, 10:41 Uhr | Finanzen

Hilfe für Entwicklungsländer EU will IWF deutlich mehr spendieren

Deutschland und Frankreich haben sich für eine deutlichere Erhöhung der Notfallhilfen des Internationalen Währungsfonds (IWF) ausgesprochen als bislang vereinbart. Nach einem Treffen mit Präsident Sarkozy forderte Merkel striktere Regeln für den Finanzmarkt. Mehr

31.08.2009, 19:48 Uhr | Wirtschaft

Europäische Kommission Deutschland ist spät dran in Brüssel

Erst im Herbst wird über das Personal der neuen Europäischen Kommission entschieden. Das Gerangel hat bereits begonnen. Viele sind schon weiter als Deutschland, das sich vielleicht zu spät entscheidet. Die wichtigsten Posten könnten schon vergeben sein. Mehr Von Hendrik Kafsack, Werner Mussler und Michael Stabenow

25.05.2009, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Deutsch-französischer Wirtschaftsrat Finanzminister kämpfen gegen Steueroasen

Deutschland und Frankreich wollen Steuerparadiese international ächten. Banken, die mit solchen Finanzplätzen zusammenarbeiten, sollen diese Geschäfte künftig in ihren Jahresberichten ausweisen. Mehr Von Christian Schubert, Paris

03.03.2009, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Frankreichs Finanzministerin Lagarde „Wir müssen kollektiv reagieren“

Wie auf die Krise reagieren? Bei dieser Frage gehen in Frankreich und Deutschland die Meinungen gelegentlich auseinander. Im Gespräch mit der F.A.Z. spricht die französische Finanzministerin Christine Lagarde über Konjunkturprogramme, den französischen „Zorro des Kreditwesens“ und die Sorgen ihrer Kinder. Mehr

11.12.2008, 10:25 Uhr | Wirtschaft

Autokrise Die Deutschen preschen vor

Außenminister Steinmeier würde die Rettung der Automobilindustrie gern zur Angelegenheit der EU machen – schon um Konflikte mit der Kommission zu vermeiden. Doch Frankreich und Italien zeigen sich zurückhaltend: Bislang scheinen ihre Hersteller ohne finanzielle Hilfen auszukommen. Mehr Von Tobias Piller, Christian Schubert und Werner Mussler

19.11.2008, 07:09 Uhr | Politik

Japanische Währung hoch im Kurs Nicht nur Carry Trades treiben den Yen

Einige Ökonomen vermuten, dass mittlerweile die Japaner ihr Geld aus dem Ausland abziehen. Sie tragen damit nicht unerheblich zu den rasanten Kursgewinnen ihrer Währung bei. Somit wäre die Aufwertung des Yen eine direkte Folge der Finanzkrise. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

29.10.2008, 09:00 Uhr | Finanzen

Liquiditätshilfen Französische Banken bedienen sich beim Staat

Credit Agricole, BNP Paribas, Societe Generale sind nur die größten der Nutznießer: Französische Banken - angeblich gesund - nehmen Milliardenkredite der Regierung in Anspruch. Und der Markt? Die Bankaktien schießen nach oben. Mehr

21.10.2008, 13:49 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise EU-Finanzminister beschließen Rettungspaket

Alle EU-Staaten wollen künftig für private Spareinlagen in Höhe von mindestens 50.000 Euro garantieren. Das vereinbarten die EU-Finanzminister in Luxemburg. Die Garantie soll zunächst für ein Jahr gelten. Die Bundesregierung hatte bereits zuvor eine Garantieerklärung für private Spareinlagen in voller Höhe abgegeben. Mehr Von Werner Mussler

07.10.2008, 20:09 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise EU-Rettungsfonds: Frankreich rudert zurück

Gestern hatte die französische Regierung verlauten lassen, sie favorisiere ein Bankenrettungspaket für ganz Europa. Volumen: 300 Milliarden Euro. Postwendend kam heftige Kritik - auch aus Deutschland. Jetzt rudert Sarkozy zurück. Ein solcher Auffangfonds stehe derzeit nicht zur Debatte. Mehr

02.10.2008, 15:38 Uhr | Wirtschaft

Euro-Gruppe Junckers Nachfolger könnte Juncker heißen

Nach den internen Regeln der Euro-Gruppe müsste Jean-Claude Juncker als Chef des informellen Ministergremiums bald aufhören. Doch viele Kollegen drängen den Luxemburger zum Weitermachen - und Regeln lassen sich ändern. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

27.07.2008, 17:16 Uhr | Wirtschaft

Hoher Ölpreis Euro-Länder streiten über Mehrwertsteuersenkung

Der Ölpreis ist auf Höhenflug und Frankreichs Präsident Sarkozy hat angeregt, die Mehrwertsteuer auf Benzin und Heizöl EU-weit zu senken. Doch darüber herrschte beim Treffen der EU-Finanzminister an diesem Montag Uneinigkeit. Deutschland sprach sich gegen eine solche Aktion aus. Mehr

02.06.2008, 14:57 Uhr | Wirtschaft

Deutsch-französisches Verhältnis Terrorisé à Berlin

Sarkozy hat die deutsch-französische Freundschaft „sacrée“ genannt. Doch ist ihm wirklich daran gelegen, ein gutes Verhältnis mit der Kanzlerin aufzubauen? In Berlin ist man ernüchtert. Und in Hannover treffen sich die beiden an diesem Montagabend zum Meinungsaustausch. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

03.03.2008, 15:21 Uhr | Politik

Drei Tage in einem Raum eingeschlossen Michelin-Arbeiter lassen Manager wieder frei

In Frankreich greifen von Kündigung bedrohte Arbeiter gelegentlich zu radikalen Mitteln. Zwei Michelin-Manager wurden jetzt von der Belegschaft in einem Werk des Reifenherstellers eingeschlossen. Nach drei Tagen kamen sie frei - ohne Einsatz der Polizei. Mehr

18.02.2008, 17:01 Uhr | Wirtschaft

Finanzmärkte Hohe Bonuszahlungen trotz Krise

Rekordsummen trotz Milliardenverlusten: Die hohen Bonuszahlungen der Investmentbanken geraten in die Kritik. Der Betrugsfall bei der französischen Société Générale hat das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht. Mehr

11.02.2008, 18:35 Uhr | Finanzen

Spekulationsaffäre New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Société Générale

Die Banque de France hat schon im März 2007 schärfere Kontrollen bei der Société Générale verlangt. Die Vorwürfe verstärken die Erklärungsnot der Bank. In Amerika ermitteln Staatsanwalt und Börsenaufsicht. Mehr Von Christian Schubert, Paris

05.02.2008, 12:20 Uhr | Wirtschaft

Société Générale Anwälte: Spekulant Kerviel handelte im Bankeninteresse

Im Spekulationsskandal um die französische Bank Société Générale hat der Börsenhändler Kerviel offenbar umfangreiche Aussagen gemacht. Seine Anwälte erklärten unterdessen, ihr Mandant habe „im Bankeninteresse gehandelt“ und äußerten Vorwürfe gegen die Bank. Mehr

28.01.2008, 15:56 Uhr | Wirtschaft

Nach dem Milliardenbetrug Société Générale gilt jetzt als Übernahmekandidat

Die Aktien der krisengeschüttelten Bank Société Générale haben sich leicht erholt. Gleichzeitig äußerten immer mehr Experten Zweifel an der Darstellung der Bank, dass nur ein einzelner Händler für den Verlust von 4,9 Milliarden Euro verantwortlich gewesen sein soll. Mehr Von Christian Schubert

25.01.2008, 20:35 Uhr | Wirtschaft

Euro-Gruppe Ohrfeige für die französische Finanzpolitik

Die Finanzminister des Euro-Raums haben in ungewöhnlich scharfer Form die französische Regierung kritisiert. Grund ist die faktische Weigerung der Franzosen, ihre früher der EU gegebenen Zusagen zur Haushaltskonsolidierung einzuhalten. Mehr

14.09.2007, 14:00 Uhr | Wirtschaft

Lebensmittel Brotpreise schlagen Franzosen auf den Magen

Die Brotpreise sind in Frankreich ein Politikum. Für Aufregung sorgt in diesen Tagen, dass ein Baguette mancherorts erstmals einen Euro kostet. Sogar die zuständige Ministerin ist bereits alarmiert. Mehr Von Christian Schubert, Paris

29.08.2007, 11:59 Uhr | Wirtschaft

Reformpaket Frankreich senkt die Steuern

Die französische Nationalversammlung hat einem großen „Steuerpaket“ zugestimmt. Es ist eines der wichtigsten Vorhaben Präsident Sarkozys. Zu den zentralen Änderungen zählt die Aufhebung der Steuer- und Abgabenpflicht für Überstunden. Zudem schafft das Gesetz weite Teile der Erbschaftsteuer ab. Mehr

17.07.2007, 18:20 Uhr | Wirtschaft

Christine Lagarde Blitzaufstieg einer Ex-Anwältin

Sie ist eine Ausnahmeerscheinung in der französischen Regierung. Bis vor kurzem dirigierte Christine Lagarde aus Chicago eine der weltgrößten Kanzleien, jetzt sitzt sie in Sarkozys Kabinett - als Frankreichs erste Wirtschaftsministerin. Ein Porträt. Mehr Von Christian Schubert

20.06.2007, 17:39 Uhr | Wirtschaft

Neue Regierung in Frankreich ernannt Sarkozys „XV de France“

Der Élysée-Palast spricht von einem „Kabinett der Öffnung“: Mit sieben Ministerinnen und acht Ministern will Staatspräsident Sarkozy seine Reformagenda umsetzen. Der populäre Sozialist Kouchner wird Außenminister. Mehr Von Michaela Wiegel

18.05.2007, 20:02 Uhr | Politik
  11 12 13
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z