Bundesgesundheitsministerium: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fünf Millionen für Studie Spahn will seelische Abtreibungsfolgen erforschen

Vier Jahre lang soll des Gesundheitsministerium laut eines Zeitungsberichts jeweils 1,25 Millionen Euro extra aus dem Bundeshaushalt erhalten. Die SPD sagt, es sei „ein Skandal, für solchen Unsinn Millionen auszugeben“. Mehr

10.02.2019, 10:54 Uhr | Politik

Bilder und Videos zu: Bundesgesundheitsministerium

Alle Artikel zu: Bundesgesundheitsministerium

1 2 3  
   
Sortieren nach

Lipödem Mehr als einfach dicke Beine

Gesundheitsminister Jens Spahn setzt sich für bessere Therapien bei Frauen mit Lipödem ein. Doch woran leiden diese Frauen eigentlich? Mehr Von Johanna Dürrholz

30.01.2019, 21:15 Uhr | Gesellschaft

Kandidat Wie er wurde, was er ist

Eine Biographie über einen so jungen Mann? In der Politik kein Problem und jetzt sogar brandaktuell Mehr Von Kim Björn Becker

12.11.2018, 10:01 Uhr | Politik

Organspendereform Besser organisiert, besser vergütet

Im Jahr 2017 erreichte die Zahl der Organspenden einen Tiefpunkt. Gesundheitsminister Spahn sieht das Problem nicht bei der Bereitschaft. Seine geplante Reform soll offenbar in den Kliniken ansetzen. Mehr

31.08.2018, 12:02 Uhr | Wirtschaft

Fehlende Gesundheitskompetenz Verstehen Sie Arzt?

Ist es eine Lappalie oder was Ernstes? Jeder zweite Deutsche hat Schwierigkeiten, gesundheitsbezogene Informationen zu verstehen. Die Suche im Internet macht es oft nicht besser. Jetzt soll es Hilfe geben. Mehr Von Hildegard Kaulen

12.07.2018, 06:19 Uhr | Wissen

Gesundheitsministerium sagt Immer mehr Krankheitstage wegen Überlastung

30 Millionen Fehltage im Jahr – sind Arbeitnehmer in Deutschland zunehmend erschöpft? Die Linkspartei stellt eine Forderung auf. Mehr

05.05.2018, 11:14 Uhr | Wirtschaft

Cannabis-Studie So stark gefährdet Kiffen die Gesundheit

Sanfte Droge Cannabis? Eine Studie des Bundesgesundheitsministeriums belegt das Gegenteil. Demnach ist der Cannabis-Konsum besonders für Jugendliche gefährlich. Mehr Von Daniel Deckers

28.11.2017, 16:04 Uhr | Gesellschaft

Impfmüdigkeit Kitapolizei für das Gesundheitsamt

Gesundheitspolitiker sind angesichts der Impfmüdigkeit von Eltern alarmiert. Künftig sollen Kitas Fälle von ungeschützten Kindern melden. Kommt es nun zu einer Vakzinationspflicht? Mehr Von Robina von Stein

03.06.2017, 13:26 Uhr | Politik

Diskussion um Sterbehilfe Frau K. stimmte sofort zu

Noch sind die Gründe des Urteils zum Rechtsanspruch auf Suizidhilfe nicht veröffentlicht, da werden die Hintergründe bekannt. Der Schweizer Verein „Dignitas“ führte einen Fall für einen Musterprozess herbei. Mehr Von Oliver Tolmein

11.03.2017, 22:36 Uhr | Feuilleton

E-Zigaretten Kein Tabak, trotzdem Wumm

E-Zigaretten werden immer beliebter. Weil sie weniger Schadstoffe, aber immer noch Nikotin enthalten. Sind sie deshalb gesünder? Mehr Von Jörg Albrecht

23.02.2017, 15:34 Uhr | Wissen

Die Agenda Bundestag will Cannabis für Kranke auf Rezept freigeben

Ex-VW-Konzernchef Winterkorn vor Abgas-Untersuchungsausschuss + Bundestag will Cannabis auf Rezept freigeben + Grüne Woche wird eröffnet + BGH klärt Verbraucherrechte Mehr

19.01.2017, 07:06 Uhr | Wirtschaft

Keime im Krankenhaus „Wir gefährden jeden Tag Patienten – und zwar bewusst“

Krankenhauskeime sind lebensgefährlich. Deswegen gibt es straffe Hygiene-Regeln. Dennoch sterben jährlich nach Meinung von Experten 5.000 Patienten an mangelnder Sauberkeit. Warum? Eine OP-Schwester erzählt. Mehr

06.10.2016, 13:13 Uhr | Gesellschaft

Drogen auf Rezept Apotheken verkaufen deutlich mehr Cannabis

Schwerkranke Schmerzpatienten ohne therapeutische Alternativen können Cannabis bekommen. Und das tun sie zunehmend: Innerhalb eines Jahres hat sich der Verkauf fast verdoppelt. Mehr

15.09.2016, 12:42 Uhr | Wirtschaft

Gesundheitspolitik Weniger Krankenkassen, doch höhere Kosten

Die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen sinkt seit Jahren. Die Entwicklung beim Personal und den Kosten dafür zeigt allerdings in die entgegengesetzte Richtung. Warum? Mehr Von Andreas Mihm

15.08.2016, 20:14 Uhr | Wirtschaft

70 Jahre „Jüdische Allgemeine“ Sie schreiben für eine große Gemeinde

Die „Jüdische Allgemeine“ feiert ihren siebzigsten Geburtstag. Als sie 1946 gegründet wurde, hätte keiner gedacht, dass es die Zeitung so lange geben würde. Doch sie ist eine vitale Stimme in Deutschland. Ein Redaktionsbesuch. Mehr Von Ursula Scheer

01.07.2016, 19:32 Uhr | Feuilleton

Krankenhauskeime Es fehlt an Ernsthaftigkeit und Geld

Krankenhauskeime sind eine Bedrohung, die jährlich bis zu 15.000 Menschenleben fordert. Zwar können Kliniken ihre Patienten nicht vor allen schützen – aber vieles besser machen. Mehr Von Julia Lauer

03.05.2016, 15:52 Uhr | Gesellschaft

Zuzahlungen Kassenpatienten werden zur Kasse gebeten

Für Kassenpatienten wird alles teurer; nicht nur die Beiträge steigen in diesem Jahr. Auch die Zuzahlungen nehmen zu: In der Apotheke, im Sanitätshaus, im Krankenhaus und bei der Krankengymnasik. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

07.01.2016, 09:58 Uhr | Wirtschaft

Cannabis für Schmerzpatienten Staatliche Agentur soll Hanfanbau in Deutschland regeln

Als Rauschmittel bleibt es illegal, doch für Patienten wird es wohl bald Cannabis auf Krankenschein geben. Noch ein Tabubruch: Eine neue Behörde soll regeln, wo der Hanf in Deutschland angebaut wird – und auch den Preis bestimmen. Mehr

01.11.2015, 06:38 Uhr | Politik

Mehr Versicherte Einwanderer füllen die Konten der Krankenkassen

Es gibt so viele gesetzlich Versicherte wie lange nicht. Vor allem Migranten treiben die Zahl in die Höhe. Und fast alle Neuen wollen zu einer bestimmten Kasse. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

15.01.2015, 08:27 Uhr | Wirtschaft

Epidemie Kann Ebola auf dem Landweg nach Deutschland kommen?

Kann sich Ebola bis nach Deutschland ausbreiten? An Flughäfen gibt es viele Kontrollen. Aber afrikanische Flüchtlinge kommen mit dem Zug oder in den Autos der Schlepper. Was Behörden und Fachleute zu diesem Szenario sagen. Mehr Von Uta Rasche

12.10.2014, 17:13 Uhr | Politik

Hebammen Wer haftet bei Komplikationen?

Meist geht bei einer Geburt alles gut. Wenn es aber doch zu Komplikationen kommt, kann das sehr teuer werden. So teuer, dass sich viele Hebammen den Versicherungsschutz nicht mehr leisten können. Ihr Pech? Mehr Von Gilda Sahebi

03.04.2014, 12:20 Uhr | Wissen

Pflegereform Koalition erwägt deutlich höhere Pflege-Leistungen

Wer pflegebedürftig ist, soll bald mehr Geld vom Staat bekommen. Auch die Pflegestufen sollen reformiert werden. Über die Details wird noch gestritten. Mehr

28.03.2014, 09:33 Uhr | Finanzen

Ungewollte Schwangerschaft Bundesrat für rezeptfreie Pille danach

Geht es nach dem Bundesrat, wird die Pille danach künftig rezeptfrei zu erhalten sein. Das hat die Länderkammer am Freitag gefordert. Ein Beschluss der Bundesregierung steht indes noch aus. Mehr

08.11.2013, 13:23 Uhr | Politik

Wirtschaftsfaktor Krankheit Gesundheits-Verwaltung so groß wie Lübeck

Allein die Verwaltung des Gesundheitswesens beschäftigt 210.000 Leute - ungefähr so viele Einwohner hat Lübeck. In der ganzen Branche sind es fast 5 Millionen, die mit und am Patienten ihr Geld verdienen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

18.09.2013, 13:02 Uhr | Wirtschaft

Wahlziele Für die Pflege wollen alle Parteien mehr Geld ausgeben

Die Zahl der Pflegefälle in Deutschland steigt. Alle Parteien wollen darauf reagieren und mehr Geld ausgeben. Es gibt allerdings Unterschiede bei der Frage, woher es kommen soll. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

12.09.2013, 09:04 Uhr | Wirtschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z