Bruttoinlandsprodukt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Bruttoinlandsprodukt

  1 2 3 4 ... 9 ... 18  
   
Sortieren nach

Markteinblick Deutsche Aktien erholt

Der deutsche Aktienmarkt tendiert nach den deutlichen Vortagesverlusten am Mittwoch etwas erholt. Anleger warteten auf die anstehenden Konjunkturdaten des Tages, heißt es. Mehr

04.12.2013, 09:03 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Das Wachstum kommt von der Baustelle

Die EU wirft Deutschland seine Exportstärke vor; doch im vergangenen Quartal sorgten vor allem positive Impulse aus dem Inland dafür, dass die deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs blieb. Mehr

22.11.2013, 10:04 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Maybrit Illner Die Welt geht nicht unter

Wenn schon der Aufbau Ost vorankommt, dann geht es den Deutschen wirklich gut. Dass sich daran etwas ändert, wenn Union und SPD koalieren, wollten bei Maybrit Illner niemand lautstark reklamieren. Die Erwartungen sind riesengroß. Mehr Von Frank Lübberding

22.11.2013, 07:28 Uhr | Feuilleton

BIP im Euroraum Überraschendes Minus in Frankreich

Das Bruttoinlandsprodukt der 17 Länder im Euroraum stieg im dritten Quartal nur noch um 0,1 Prozent. Frankreich meldete ein Minus von 0,1 Prozent. FAZ.NET blickt auf die Lage in den Krisenländern. Mehr

14.11.2013, 13:36 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Wirtschaft BIP wächst nur noch um 0,3 Prozent

Im dritten Quartal wächst das Bruttoinlandsprodukt nur noch um 0,3 Prozent. Der Konsum schiebt die deutsche Wirtschaft zwar an, der Außenhandel aber bremst die Konjunktur. Mehr

14.11.2013, 09:15 Uhr | Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Der deutschen Wirtschaft geht es offenbar weiter gut: Die Bundesregierung schätzt, dass sich das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal weiter erhöht. Mehr

10.11.2013, 11:52 Uhr | Wirtschaft

Herbstprognose Wirtschaftsforscher sehen Spielraum für Schwarz-Rot

In ihrer Herbstprognose gehen die Forschungsinstitute von wachsenden Überschüssen in den Haushalten aus. Sie sollen auf 0,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts im nächsten Jahr steigen. Mehr

16.10.2013, 18:46 Uhr | Wirtschaft

3-Prozent-Defizitgrenze Wie das Maastricht-Kriterium im Louvre entstand

Ein unbekannter Staatsdiener erfand in Frankreich vor dreißig Jahren die Defizitgrenze von 3 Prozent, die bis heute den Euroraum prägt. Mehr Von Christian Schubert, Paris

26.09.2013, 06:46 Uhr | Wirtschaft

Termine des Tages Nichts als Konjunkturdaten

Aus Wiesbaden kommt das Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal, in Brüssel wird der Index Verbrauchervertrauen für den Euroraum im August bekanntgegeben und aus Washington kommen die amerikanischen Neubauverkäufe im Juli. Mehr

23.08.2013, 06:59 Uhr | Wirtschaft

Termine des Tages Konjunkturzahlen von der OECD

Die OECD veröffentlicht Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal, aus Berlin kommt der Monatsbericht für August des Bundesministeriums der Finanzen und HSBC Trinkaus legt seinen Halbjahresfinanzbericht vor. Mehr

22.08.2013, 08:57 Uhr | Wirtschaft

Wertpapiere Acht Aktien für den Aufschwung

Die jüngsten Konjunkturdaten im Euroraum stützen die These vieler Investoren am Finanzmarkt: Die Wirtschaft im Euroraum hat das Schlimmste hinter sich. Mehr

14.08.2013, 17:30 Uhr | Finanzen

BIP-Wachstum Deutsche Wirtschaft gewinnt an Schwung

Nach der Stagnation im Winter ist der deutschen Wirtschaft ein starkes Comeback gelungen. Deutschlands Bruttoinlandsprodukt wuchs im zweiten Quartal um 0,7 Prozent. Auch Frankreichs Wirtschaft wächst schneller als erwartet - aber langsamer als die deutsche. Mehr

14.08.2013, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Haushaltspolitik Europas Schulden steigen weiter

Laut Maastricht-Vertrag dürfen die Staaten der Eurozone eigentlich nur eine Schuldenquote von 60 Prozent haben. Doch die Staaten machen weiterhin kräftig neue Schulden. Im Schnitt kommen die 17-Euro-Länder auf 92,2 Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts. Mehr Von Philip Plickert

22.07.2013, 17:34 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Staatsschulden in Spanien auf neuen Rekord gestiegen

Spaniens Staatsschulden betragen jetzt rund 90 Prozent der Wirtschaftsleistung - so viel wie noch nie. Das Finanzministerium führt den schnellen Anstieg auf gute Planung zurück. Mehr

17.07.2013, 14:38 Uhr | Wirtschaft

Wahlprogramm SPD plant 80-Milliarden-Investitionsprogramm

Die SPD will Deutschland im Falle eines Wahlsieges mit einem milliardenschweren Pakt modernisieren. Finanziert werden soll dies über Steuererhöhungen für Besserverdienende und Vermögende. Den Großteil soll aber die Privatwirtschaft aufbringen. Mehr

04.07.2013, 11:28 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Türkischer Winter

Mit seiner unnachgiebigen Haltung riskiert Erdogan nicht nur politischen, sondern auch wirtschaftlichen Schaden. Mehr

22.06.2013, 14:30 Uhr | Wirtschaft

Schwache Konjunktur in Europa Auch Finnland steckt nun in der Rezession

Weniger Nachfrage nach Papier, Maschinen und Schiffen setzt auch der finnischen Wirtschaft zu - technisch befindet sich das Land nun in einer Rezession. Vorerst. Mehr

05.06.2013, 12:28 Uhr | Wirtschaft

Aktienmarkt Der Finanzplatz Hongkong will sich zurückkämpfen

Die Stadt galt schon als der entthronte Champion. Doch neue Börsengänge wie das Wertpapierhaus China Galaxy Securities sollen frischen Schwung bringen. Mehr Von Christian Geinitz, Peking

27.05.2013, 22:00 Uhr | Finanzen

DIHK-Umfrage Stimmung in den Unternehmen wird pessimistischer

Weil die wirtschaftliche Erholung in Europa nicht in die Gänge kommt und die Exporte schlechter laufen als geplant, senken zahlreiche Unternehmen ihre Erwartungen für dieses Jahr. Der Aufschwung ist verschoben, sagt DIHK-Geschäftsführer Wansleben. Mehr

23.05.2013, 13:13 Uhr | Wirtschaft

Krisenländer Die Eurozone steckt in der längsten Rezession ihrer Geschichte

Noch nie steckte die Wirtschaft der Euroländer so lange in der Rezession fest. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte von Januar bis März bereits das sechste Quartal in Folge. Die Lage in den Krisenländern im Überblick. Mehr

15.05.2013, 14:51 Uhr | Wirtschaft

Schwache Konjunktur im Euroraum Französische Wirtschaft gleitet in die Rezession ab

Die Wirtschaftsleistung in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Währungsunion vermindert sich weiter. In Deutschland ist sie minimal gewachsen im ersten Quartal: Um 0,1 Prozent. Mehr

15.05.2013, 07:34 Uhr | Wirtschaft

Weiter hohe Arbeitslosigkeit Neues Stabilitätsprogramm für Spanien

Die spanische Regierung hat ein Programm vorgelegt, das die Wirtschaft stärken soll. Das Etatdefizit soll abgebaut werden – aber erst bis 2016. Keine Entwarnung gibt es für den Arbeitsmarkt. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

26.04.2013, 16:42 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Wachstumsschub durch neue Rechenmethode

Die Amerikaner berechnen neu, wie viel sie erwirtschaften. Ausgaben für Forschung und Entwicklung sollen nun als Vermögenswerte kalkuliert werden - das BIP steigt um 3 Prozent. Mehr

22.04.2013, 10:51 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur in Deutschland Frühjahrsgutachten im Blickpunkt

Die Konjunktur ist freundlich. Das gemeinsame Gutachten der Forschungsinstitute soll besser ausfallen als die Prognosen der Regierung. Dagegen gibt es von Unternehmensseite Dämpfer. Mehr Von Christoph A. Scherbaum

18.04.2013, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Italien Schattenhaushalt über 90 Milliarden Euro

Italien schuldet seinen Lieferanten mehr als 90 Milliarden Euro - in den Staatsschulden ist dieser Betrag bisher nicht enthalten. Der scheidende Regierungschef Monti will nun einen Großteil davon außerordentlich begleichen. Mehr Von Tobias Piller, Rom

03.04.2013, 20:12 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 ... 9 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z