Betriebsrat: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Betriebsrat

  25 26 27 28 29 ... 56  
   
Sortieren nach

Entscheidung in Detroit GM verlegt Europazentrale nach Rüsselsheim

Überraschung in Rüsselsheim: Der Opel-Mutterkonzern General Motors verlegt seine Europa-Zentrale von Zürich an den Standort des deutschen Opel-Stammwerks. Damit wolle man die Marke Opel und den Standort stärken, so das Unternehmen. In Rüsselsheim ist die Freude groß. Mehr

15.11.2009, 11:25 Uhr | Wirtschaft

Kein Verzicht auf Kündigungen Arbeitszeitverlängerung bei Stada gescheitert

Beim Arzneimittelhersteller Stada wird es zunächst keine unbezahlte Mehrarbeit der Belegschaft am Stammsitz in Bad Vilbel geben. Die Chemiegewerkschaft hat laut Stada der entsprechenden Vereinbarung mit dem Betriebsrat nicht zugestimmt. Ob nun Stellen abgebaut werden sollen, ist offen. Mehr Von Thorsten Winter

12.11.2009, 12:43 Uhr | Rhein-Main

GM-Konzern Betriebsrat: Opel soll AG werden

In einem Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden des Mutterkonzerns General Motors (GM), Fritz Henderson, hat Opel-Betriebsratsvorsitzender Klaus Franz die Forderung nach mehr Eigenständigkeit für das deutsche Unternehmen bekräftigt. Mehr Von Hanns Mattes, Rüsselsheim

11.11.2009, 06:00 Uhr | Rhein-Main

Druckmaschinenhersteller Manroland will weitere 450 Stellen abbauen

Die Manroland Druckmaschinen AG will am Stammsitz Offenbach bis zum Frühjahr 2011 weitere 450 Arbeitsplätze abbauen. Dies soll vor allem über Abfindungen geschehen. Mehr Von Anton Jakob Weinberger, Offenbach

09.11.2009, 19:27 Uhr | Rhein-Main

Opel GM-Chef Henderson trifft Betriebsratschef Franz

GM-Chef Henderson hat Verhandlungen über einen neuen Sanierungsplan für Opel aufgenommen. Ein Treffen mit Betriebsratschef Franz ist für diesen Dienstag geplant. Das könnte turbulent werden: Franz hat einen Brief an EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes gesendet, um die GM-Pläne zu torpedieren. Mehr

09.11.2009, 18:34 Uhr | Wirtschaft

GM-Chef in Rüsselsheim Henderson mit Zukunftskonzept im Gepäck

Wenige Tage nach der überraschenden Kehrtwende im Opel-Poker führt der Konzernchef von General Motors, Fritz Henderson, „interne Gespräche“ mit dem Opel-Management in Rüsselsheim. Sein Zukunftskonzept soll mehr Eigenständigkeit für Opel vorsehen, wie es heißt. Mehr

09.11.2009, 18:28 Uhr | Rhein-Main

Medienbericht GM sucht deutschen Manager fürs Europageschäft

Wenige Tage nach der überraschenden Entscheidung von GM, Opel nun doch nicht Magna zu verkaufen, dreht sich das Personalkarussel bei General Motors. Der Europa-Chef Carl-Peter Forster muss seinen Posten räumen. Der Nachfolger ist noch nicht ausgemacht. Laut einem Medienbericht sucht GM einen Deutschen. Mehr

07.11.2009, 12:20 Uhr | Wirtschaft

Warnstreik in Rüsselsheim Betriebsrat fordert mehr Eigenständigkeit für Opel

Knapp 10.000 Opel-Beschäftigte haben in Rüsselsheim mit ihren Protesten gegen den Verbleib des Autobauers bei General Motors begonnen. Betriebsratschef Franz forderte bei einer Kundgebung mehr Eigenständigkeit für Opel im GM-Konzern. Mehr

05.11.2009, 14:13 Uhr | Rhein-Main

Verkauf abgesagt GM plant für Opel drei Fabrikschließungen

Wenn Opel bei General Motors bleibt, drohen den Beschäftigten in Deutschland schärfere Einschnitte. In den bisher vorliegenden Plänen steht die Schließung von drei Fabriken, europaweit sollen 10.000 Arbeitsplätze wegfallen. An allen vier deutschen Opel-Standorten sind deswegen für heute Protestaktionen angekündigt. Mehr Von Christoph Ruhkamp und Roland Lindner

05.11.2009, 08:00 Uhr | Wirtschaft

„Hässliches Gesicht des Turbokapitalismus“ Berlin empört über General Motors

Politiker in ganz Deutschland haben entsetzt auf die Entscheidung von General Motors reagiert, Opel zu behalten. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck sprach von einer „Zumutung“, sein hessischer Kollege Koch zeigte sich „verärgert“. Gleichwohl verteidigte Koch die Festlegung von Bund und Ländern auf Magna. Mehr Von Andreas Mihm

04.11.2009, 13:30 Uhr | Wirtschaft

Chronik des Ringens um Opel Stationen einer langen Geschichte

Der Verkauf von Opel an den kanadischen Zulieferer Magna ist überraschend geplatzt. Der US-Autobauer GM sagte ihn ab. Das Drama um Opel hat damit einen neuen Höhepunkt erreicht. Gerüchte, Verhandlungen und das ewige Hin und Her zur Zukunft von Opel - wir haben die wichtigsten Stationen zusammengefasst. Mehr

04.11.2009, 11:34 Uhr | Wirtschaft

Gewerkschaften empört Betriebsrat ruft zu Warnstreiks auf

Betriebsräte und Gewerkschaften rufen die Opel-Mitarbeiter von diesem Donnerstag an zu Warnstreiks auf. Sie sehen die Werke in Bochum, Kaiserslautern und Antwerpen von der Schließung bedroht. „Die Veranstaltungen beginnen in Deutschland und werden sich auf ganz Europa ausdehnen“, heißt es. Mehr

04.11.2009, 10:05 Uhr | Wirtschaft

Opel GM will seine Tochter doch behalten

Überraschende Wende im Kampf um die Zukunft des Autobauers Opel. Der Mutterkonzern General Motors hat sich nun doch gegen einen Verkauf der Rüsselsheimer Marke entschieden. Die Übernahme durch den Zulieferer Magna ist damit vom Tisch. Wirtschaftsminister Brüderle bezeichnete das Verhalten von GM als „völlig inakzeptabel“. Mehr

04.11.2009, 09:46 Uhr | Wirtschaft

Einigung auf Sanierungsbeitrag Opel-Arbeiter drängen GM zum Verkauf an Magna

Im Poker um Opel haben die Arbeitnehmer den Druck auf GM erhöht, den Zuschlag an Magna zu erteilen: Der Opel-Betriebsrat verkündete, die Belegschaft sei zu einem Sanierungsbeitrag bereit - aber nur falls der Käufer tatsächlich Magna heißt. Darüber wird heute in Detroit abermals verhandelt. Mehr

03.11.2009, 16:25 Uhr | Wirtschaft

Neue Erhebung Zahlung von Weihnachtsgeld driftet auseinander

Einer Umfrage zufolge muss jeder zehnte Arbeitnehmer Einbußen beim Weihnachtsgeld hinnehmen. Der Rest kann trotz der Krise mit Aufschlägen rechnen. Mehr Von Sven Astheimer

02.11.2009, 15:20 Uhr | Wirtschaft

BMW-Personalvorstand „Unsere Leute brauchen keine Karotte“

Die Spitzengehälter steigen nicht mehr stärker als das Einkommen der Bandarbeiter in dem jeweiligen Jahr. „Wir stellen sicher, dass sich die Schere im Konzern nicht weiter öffnet“, sagte BMW- Personalvorstand Harald Krüger. Mehr

24.10.2009, 20:55 Uhr | Wirtschaft

Im Quelle Call Center Von zwölf Millionen auf null in ein paar Tagen

33.000 Anrufe haben die Mitarbeiter des Magdeburger Quelle Call Centers bislang täglich entgegen genommen. Nun wissen die 800 Mitarbeiter, dass sie in wenigen Tagen arbeitslos sein werden. Gleichsam jede Stunde kann die Mitteilung kommen, was aus ihnen wird. Mehr Von Robert von Lucius, Magdeburg

23.10.2009, 14:43 Uhr | Wirtschaft

Dritte Personalabbauwelle Clariant will 129 Stellen in Rhein-Main abbauen

129 der 180 Arbeitsplätze, die der Chemiekonzern Clariant in Deutschland abbauen will, sollen im Rhein-Main-Gebiet wegfallen. Über einen Interessenausgleich will der Betriebsrat erst reden, wenn klar ist, wie der Betrieb mit weniger Stellen funktionieren soll. Mehr Von Thorsten Winter

13.10.2009, 22:38 Uhr | Rhein-Main

Medienschau Vereinigte Staaten verbuchen Rekorddefizit

Alcoa überrascht mit leichtem Gewinn, Heidelberger Druck streicht 1500 Stellen, Douglas steigert Jahresumsatz, Daimler sieht bei Lkw-Geschäft Talsohle in Vereinigten Staaten erreicht, Zeitung - Lloyds erwägt Kapitalerhöhung, GDF Suez möchte Nordstream-Anteile kaufen, Salzgitter: Stahlbranche erlebt nur Zwischenhoch, Hugo Boss erwartet weiter Umsatzrückgang, Vereinigte Staaten verbuchen Rekorddefizit, amerikanische Verbraucherkredite nehmen weiter ab, Japans Leistungsbilanzüberschuss steigt, Google: Das Schlimmste der Werbekrise ist vorüber, Konzerne könnten von Derivate-Regulierung verschont bleiben Mehr

08.10.2009, 07:14 Uhr | Finanzen

Insolventer Textilfarbenhersteller KPMG soll Investoren für Dystar suchen

Die Unternehmensberatung KPMG soll Investoren für den insolventen Textilfarbenhersteller Dystar suchen. Auch der Betriebsrat ist für einen Verkauf des Frankfurter Unternehmens, das seit Jahren unter asiatischer Billigkonkurrenz und einem schwachen Dollar leidet. Mehr Von Thorsten Winter

01.10.2009, 22:30 Uhr | Rhein-Main

Aus Unmut über Konzern Betriebsrat von Clariant tritt zurück

Aus Ärger über das Verhalten des Arbeitgebers beim Abbau von Arbeitsplätzen ist der Betriebsrat des Chemiekonzerns Clariant am Standort Rhein-Main zurückgetreten. Die Arbeitnehmervertreter sprechen von willkürlichen Stellenstreichungen. Mehr Von Thorsten Winter

01.10.2009, 00:21 Uhr | Rhein-Main

Werften Ende des Schiffbaus in Emden

Thyssen-Krupp verkauft den größten Teil seiner Werft Nordseewerke in Emden. Dort sollen künftig Windräder statt Containerschiffe gebaut werden. Nach der Entscheidung blieben die Werkstore am Dienstag geschlossen. Hunderte Menschen protestieren. Mehr

29.09.2009, 15:03 Uhr | Wirtschaft

Betriebsversammlung Postler zu langem Streik bereit

Im Konflikt um längere Arbeitszeiten bei der Post haben sich die Arbeitnehmer kämpferisch gezeigt. Auf einer Betriebsversammlung im mittelhessischen Alsfeld zeigten sich die Postler zum Streik bereit. Wegen der Versammlung blieben zehntausende Haushalte in Nord- und Osthessen zu Wochenbeginn ohne Post. Mehr

21.09.2009, 18:20 Uhr | Rhein-Main

Opel-Betriebsrat wettert gegen Jobabbau Wir machen solche Rechnungen nicht auf

Heute beginnen Verhandlungen zwischen Opel-Betriebsrat und Führungskräften über den Stellenabbau unter Investor Magna. Vorab macht der Betriebsrat Stimmung. Die am Wochenende durchgesickerten Abbaupläne, die besonders Bochum schwer treffen, mache die Arbeitnehmerschaft nicht mit, heißt es. Mehr

21.09.2009, 09:56 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Dieter Zetsche „Ein Auto muss cool sein“

Dieter Zetsche hat ein Horrorjahr erlebt. Jeden Tag aufs neue macht Daimler derzeit riesige Verluste. Wie lange kann das gutgehen, bevor dem Autobauer die Puste ausgeht? Ein Interview mit dem Vorstandschef. Mehr

20.09.2009, 16:05 Uhr | Technik-Motor
  25 26 27 28 29 ... 56  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z