Berufsforschung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kürzung von Sozialleistungen? Forscher warnen vor CSU-Ideen zur Flüchtlingspolitik

Die CSU will die Sozialleistungen für Asylbewerber kürzen. Diese Pläne dürften nicht nur die anstehenden Sondierungen belasten. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung warnt auch vor den negativen Folgen einer solchen Entscheidung. Mehr

03.01.2018, 11:13 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Berufsforschung

1 2
   
Sortieren nach

IAB-Studie Weniger Langzeitarbeitslose in Deutschland

Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ist die Langzeitarbeitslosigkeit in Deutschland zurückgegangen. Eine Schwachstelle bleibt die Situation der Geringqualifizierten. Mehr Von Sven Astheimer

23.04.2014, 19:21 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt Die Deutschen arbeiten mehr

Die Arbeitslosigkeit ist gering, die Beschäftigung auf einem Rekordhoch. Zugleich arbeiten die erwerbstätigen Deutschen aber auch länger. Mehr

09.12.2013, 13:12 Uhr | Wirtschaft

Arbeitszeiten Jeder Zweite hat Erfahrung mit Schichtarbeit

Fast 60 Prozent der deutschen Arbeitnehmer gingen im Jahr 2011 entweder regelmäßig oder gelegentlich einem Schichtdienst nach oder arbeiteten am Wochenende. Das zeigen Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Mehr Von Sven Astheimer

12.11.2013, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Neue Statistik Tarife regeln überraschend oft befristete Jobs

Eine Analyse des Statistischen Bundesamts zeigt erstaunliche Zusammenhänge: Mehr befristete Arbeitsverhältnisse und Teilzeitarbeit führen nicht dazu, dass Unternehmen aus Tarifverträgen fliehen. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

06.08.2013, 09:04 Uhr | Wirtschaft

Sozialpolitik Mehr als jeder dritte Arme verzichtet auf Hartz IV

Es bleibt dabei: Sozialhilfe, Arbeitslosenhilfe, Hartz IV - die Namen ändern sich, das Stigma bleibt. Deshalb versuchen viele Anspruchsberechtigte, ohne auszukommen. Mehr

01.07.2013, 09:32 Uhr | Wirtschaft

Höchstwert seit 3 Jahren Krankenstand steigt in Unternehmen deutlich

Aufgrund der Erkältungswelle in diesem Frühjahr ist der Krankenstand in den Unternehmen deutlich gestiegen. Dabei arbeiteten die Menschen trotz der konjunkturellen Abkühlung mehr Stunden als im Jahr zuvor. Mehr

05.06.2013, 19:20 Uhr | Beruf-Chance

Leicht wird’s nicht Geisteswissenschaftler kennen ihre Arbeitsmarkt-Chancen

Ein hohes Gehalt zu verdienen, ist für Philosophen und andere Geisteswissenschaftler schwer. Doch das wissen die meisten, glaubt ein Berufsforscher. Mehr

03.04.2013, 09:30 Uhr | Wirtschaft

Bildung Nur noch zwei Prozent arbeitslose Akademiker

Bildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. So jedenfalls das Ergebnis einer neuen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Für Hochschulabsolventen herrscht derzeit gar Vollbeschäftigung. Mehr

27.02.2013, 13:30 Uhr | Beruf-Chance

Einkommen in Deutschland In Stuttgart verdient man am meisten

Wer in Stuttgart, München oder Frankfurt wohnt, verdient im Mittel monatlich rund 1000 Euro mehr als in Leipzig. Das hat eine aktuelle Studie ergeben. Die Einkommensunterschiede zwischen West und Ost sind damit weiter sehr groß. Mehr

17.12.2012, 15:05 Uhr | Wirtschaft

Armut und Reichtum Mehr als 100.000 Selbständige beziehen Hartz IV

127.000 Selbständige haben 2011 einer neuen Studie zufolge zusätzlich zu ihren Einnahmen Hartz-IV-Leistungen erhalten. Fast zwei Drittel von ihnen erwirtschaften ohne Hartz IV rechnerisch weniger als fünf Euro netto pro Stunde. Mehr

03.12.2012, 12:43 Uhr | Wirtschaft

Verdienen im Außenhandel Deutsche Exporteure zahlen mehr Lohn

Wer in einem Unternehmen arbeitet, dass viel Geschäft in der ganzen Welt macht, hat auch in den letzten zehn Jahren immer besser verdient. Und dort ist sogar die Beschäftigung gestiegen. Mehr

22.11.2012, 14:24 Uhr | Wirtschaft

Frauenbeschäftigung Mehr Frauen berufstätig - aber vor allem in Teilzeit

Die Bundesagentur fasst die Entwicklung der Frauenbeschäftigung in Hessen zusammen. Manches, was vorankam, stockt schon wieder. Die Qualifikation gewinnt an Gewicht. Mehr Von Mechthild Harting, Frankfurt

16.11.2012, 00:22 Uhr | Rhein-Main

Karrierechancen Der Start ins Berufsleben ist entscheidend

Ein möglichst glatter Einstieg ins Berufsleben prägt die künftigen Karrierechancen stark. Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Wer in einer Rezession seine erste Stelle antritt, verdient zudem oft noch Jahre später weniger. Mehr

17.10.2012, 16:38 Uhr | Wirtschaft

IAB-Studie Geringverdiener sorgen kaum fürs Alter vor

Wer wenig verdient oder Hartz IV bezieht, der sorgt kaum für die Rente vor. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) durchgeführt hat. Mehr

24.09.2012, 13:55 Uhr | Finanzen

Weiterbildungstag Wann sich Lernen lohnt

Weiterbildung erhöht das Einkommen, heißt es überall. Stimmt - jedenfalls im Durchschnitt. Doch was sollte der Einzelne ausgeben, für wen lohnen sich die Kurse und wie steht es mit der Qualität? Fünf Fragen und Antworten rund um das Thema Weiterbildung. Mehr Von Nadine Bös

21.09.2012, 08:00 Uhr | Beruf-Chance

Neue Studie Hartz-IV-Sanktionen treffen häufiger die Männer

Wenn Hartz-IV-Empfänger gegen Bestimmungen verstoßen, kürzen die Jobcenter ihnen das Geld. Eine Studie zeigt nun, dass davon viel häufiger Männer betroffen sind als Frauen. Entweder verstoßen die Männer häufiger gegen die Regeln - oder die Frauen werden für Regelverstöße seltener bestraft. Mehr Von Kerstin Schwenn

26.07.2012, 16:19 Uhr | Wirtschaft

Fachkräftemangel Arbeitsagentur fordert Ü-40-Ausbildung

Zu wenige Bewerber, unzureichende Qualifikation. So lauten die Klagen der Betriebe einer neuen Studie zufolge. Das Fazit der Arbeitsagentur: „Was spricht dagegen, eine Ausbildung mit 35 oder 40 Jahren zuzulassen?“ Mehr

24.05.2012, 16:00 Uhr | Beruf-Chance

Bildungsrendite Lernen lohnt sich

Eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt: Jedes Jahr Bildung bringt fünf Prozent mehr Einkommen. Mehr

04.04.2012, 18:00 Uhr | Beruf-Chance

Selbstständigkeit Arbeitslose als Existenzgründer erfolgreich

Der Gründungszuschuss für Arbeitslose hat sich bewährt. Rund 80 Prozent der Geförderten schaffen den Einstieg in die Selbstständigkeit. Trotzdem wird die Förderung gekürzt. Mehr Von Mareike Zeck

14.02.2012, 16:20 Uhr | Beruf-Chance

Berufswechsel Deutsche Arbeitnehmer sind unflexibel

Jedes Jahr wechseln 3,4 Prozent der Beschäftigten in Deutschland das Berufsfeld. In Großbritannien sind es drei mal so viele. Aber woran liegt das? Mehr Von Mareike Zeck

09.02.2012, 16:00 Uhr | Beruf-Chance

Arbeitszeit Frauen wollen mehr

Die Hälfte aller Beschäftigten ist weiblich. Doch diese Statistik greift einer neuen Studie des IAB zu kurz. Denn viele Frauen arbeiten nur Teilzeit oder in Minijobs und würden gern ihre Wochenstundenzahl aufstocken. Mehr

01.05.2011, 12:00 Uhr | Beruf-Chance

Haushaltsberatungen Weniger als drei Millionen Arbeitslose erwartet

Noch in diesem Herbst sei es möglich, dass die Zahl der Arbeitslosen unter die Drei-Millionen-Marke sinke. Das sagten Arbeitsministerin Ursula von der Leyen und Wirtschaftsminister Rainer Brüderle im Zuge der Haushaltsberatungen. Auch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ist optimistisch. Mehr

16.09.2010, 14:19 Uhr | Wirtschaft

Studie Akademiker zieht es nach Bremen und München

München, Hamburg und Bremen haben die größte Anziehungskraft auf hochqualifizierte Arbeitnehmer. Das ergab eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg. Über die Gründe mutmaßen die Wissenschaftler. Mehr Von Sven Astheimer

06.09.2010, 19:48 Uhr | Wirtschaft

Carola Burkert, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Mehr Akteure ins Boot holen

Zuwanderer wissen oft wenig über das Ausbildungssystem und haben Schwierigkeiten, eine Lehrstelle zu finden. Die IHK Frankfurt will in diesem Jahr türkische Schüler gezielt informieren. Mehr

27.05.2010, 12:30 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z