Barentssee: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Norwegens Kabeljau Das Gold des Meeres wird gut überwacht

Wenn der Kabeljau kommt, machen die Fischer im hohen Norden ein Milliardengeschäft. Norwegens Küstenwache passt auf, dass dabei alles mit rechten Dingen zugeht. Mehr

13.04.2019, 13:34 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Barentssee

1 2
   
Sortieren nach

Europas Arktis No-go-Zone für Eisberge und Windparks

Ende des Ölbooms, zurück zur Natur? In Hammerfest, nicht weit vom Nordpol,denkt man gar nicht dran, die fossilen Brennstoffträume aufzugeben. Die Industrie in der Arktis will expandieren und nicht nur die norwegische. Mehr Von Matthias Hannemann

30.01.2016, 16:22 Uhr | Wissen

Raketentest in der Barentssee Russland setzt militärische Muskelspiele fort

Moskaus Marine zeigt Stärke: Ein russisches Atom-U-Boot hat in der Barentssee eine Interkontinentalrakete abgefeuert. Außenminister Steinmeier kritisiert derweil eine See-Übung der Russen im Ärmelkanal: „Das ist überflüssig.“ Mehr

29.11.2014, 07:17 Uhr | Politik

Russland Strafverfolgung gegen drei Greenpeace-Aktivisten eingestellt

Die in Russland wegen Rowdytums angeklagten Besatzungsmitglieder des Greenpeace-Schiffs Arctic Sunrise kommen möglicherweise um einen Prozess herum. Für drei von ihnen wurde das bereits bestätigt. Mehr

24.12.2013, 16:03 Uhr | Politik

Seegerichtshof verhandelt Fall „Arctic Sunrise“ Niederlande fordern Freiheit für Greenpeace-Aktivisten

Die Niederlande haben vor dem Seegerichtshof die Freilassung der in Russland festgehaltenen Greenpeace-Aktivisten gefordert. Die Menschenrechte der Umweltschützer werden verletzt, weil sie „ohne Grund“ festgehalten werden, sagte eine niederländische Regierungsvertreterin. Mehr Von Frank Pergande, Hamburg

06.11.2013, 17:31 Uhr | Politik

Kunst auf dem Atomeisbrecher Die Aktivisten sind im Gefängnis, die Kunst protestiert

Als die Russen 1957 Lenin vorstellten, den ersten atombetriebenen Eisbrecher überhaupt, war das eine Sensation. Jetzt ist die Lenin Schrott - und beherbergt ein erstaunliches Museum. Mehr Von Kerstin Holm, Murmansk

01.11.2013, 16:27 Uhr | Feuilleton

Ölplattform in der Barentsee Russlands riskante Arktis-Wette

Eigentlich wollte Greenpeace auf Risiken des Rohstoffabbaus in der Arktis aufmerksam machen, nun sind die Aktivisten wegen Piraterie in arktischen Gewässern angeklagt. Das Ganze wirft ein Schlaglicht auf die riskanten russischen Pläne im Polarmeer. Mehr Von Benjamin Triebe, Moskau

04.10.2013, 18:04 Uhr | Wirtschaft

Xi Jinping in Russland Rohstoffanhängsel Chinas

Der chinesische Präsident Xi Jinping besucht den Nachbarn Russland. Peking benötigt einen zuverlässigen Rohstofflieferanten, Moskau neue Absatzmärkte. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

21.03.2013, 16:48 Uhr | Politik

Förderplattformen Ohne Eismanagement kein Öl

In der Arktis schreitet die Exploration von Öl- und Gaslagerstätten weiter voran, mit neuen Risiken und Herausforderungen. Wie wird sich die Förderung von Kohlenwasserstoffen von anderen unterscheiden? Ein Überblick. Mehr Von Henning Sietz

06.02.2013, 10:27 Uhr | Technik-Motor

Riesige Reserven Ölkonzerne erobern das Polarmeer

Die Vereinigten Staaten und Norwegen forcieren die Energiejagd in der Arktis. Erstmals seit 20 Jahren sollen dort wieder Bohrungen beginnen. Die Region zählt zu den letzten großen weißen Flecken auf der Weltkarte der Öl- und Gasindustrie. Mehr Von Marcus Theurer, London

28.06.2012, 10:22 Uhr | Wirtschaft

Nach Schiffsunglück Die schwierige Bergung der Costa Concordia

Öl abpumpen, aufrichten, liften, abschleppen - die Bergung der Costa Concordia gilt als eine der schwierigsten der vergangenen Jahrzehnte. Die Risiken sind hoch. Mehr Von Henning Sietz

24.01.2012, 10:23 Uhr | Technik-Motor

Barentssee Aufschwung Nord

Steigende Rohstoffpreise machen den Abbau von Öl, Gas und Erz in der Arktis rentabel. Ausgerechnet in der Finnmark ist der Strukturwandel deshalb keine Bedrohung, sondern ein Versprechen: Europas nördlicher Rand hat große Pläne. Mehr Von Sebastian Balzter

04.06.2011, 15:39 Uhr | Wirtschaft

Barentsee Am Pol der guten Hoffnung

Die Erdgasreserven in der Barentssee wecken große Erwartungen am nördlichen Rand Europas. Die Aussicht auf den Aufschwung hat Wunder gewirkt. Doch nicht zuletzt der Nachbar Russland macht die Zukunft der Region unvorhersehbar. Mehr Von Sebastian Balzter, Kirkenes

08.02.2011, 10:50 Uhr | Wirtschaft

Rohstoffe in der Arktis Der 9-Billionen-Dollar-Schatz unter dem Eis

Die Jagd auf die Rohstoffe im hohen Norden ist in vollem Gang. Ausgerechnet der britische Ölkonzern BP will in dem sensiblen Naturraum mitmischen. Mehr Von Marcus Theurer, Gerald Hosp und Sebatian Balzter

20.01.2011, 09:00 Uhr | Wirtschaft

None Putin: Die Arktis ist unser gemeinsames Haus

M.L. MOSKAU, 23. September. Der russische Ministerpräsident Putin hat sich am Donnerstag bemüht, die Furcht zu zerstreuen, um die Ausbeutung der in der Arktis vermuteten Rohstoffe könne es einen Konflikt zwischen den Anrainerstaaten geben. Mehr

23.09.2010, 19:45 Uhr | Politik

Rohstoffe in der Arktis Teileinigung im Kampf um die Bodenschätze

40 Jahre lang währte der Streit um den Verlauf der norwegisch-russischen Grenze in der Barentsee und im Polarmeer. Nun haben sich die beiden Länder geeinigt. In dem Meeresgebiet werden riesige Öl- und Gasvorkommen vermutet. Mehr Von Gerald Hosp und Sebastian Balzter

18.09.2010, 15:00 Uhr | Wirtschaft

Krisengewinner Norwegen Seid umschlungen, Milliarden!

Norwegen kommt im Moment besser durch die Krise als jedes andere Land in Europa. Gigantische Öl- und Gasvorräte garantieren das Fundament, auf dem der Sozialstaat der Norweger ruht. Die Frage ist nur: Wie lange noch? Mehr Von Matthias Hannemann

23.06.2010, 19:40 Uhr | Feuilleton

Norwegens Außenminister "Jetzt erwärmt sich das Klima - und die Politik"

Im hohen Norden Europas hat der Klimawandel schon jetzt spürbare politische Auswirkungen. Der norwegische Außenminister Jonas Gahr Støre spricht im F.A.Z.-Interview über Rohstoffe, Schifffahrt und Sicherheitspolitik. Mehr

07.12.2009, 12:51 Uhr | Wissen

Roald Amundsen Wir werden ihn finden

Mit Sonargeräten und Tauchrobotern sucht die norwegische Marine ab heute nach dem Polarforscher Roald Amundsen. 1911 war er der erste Mensch am Südpol. 1928 stürzte er mit dem Flugzeug ins Polarmeer - warum, ist bis heute ein Rätsel. Mehr Von Jana Sinram

26.08.2009, 13:33 Uhr | Gesellschaft

Grönlands Ureinwohner Eine Nation probt die Eskimo-Rolle

Grönland hat für mehr Unabhängigkeit vom Mutterland Dänemark gestimmt. Für die Inuit fangen die Probleme damit aber erst an. Sie sind auf die moderne Lebensform, die mit steigender Ausbeutung der Bodenschätze verbunden ist, nicht vorbereitet. Mehr Von Matthias Hannemann

04.12.2008, 17:24 Uhr | Feuilleton

Energie Ein Schloß aus Erdgas

Rußlands Präsident Wladimir Putin hatte in Dresden ein Geschenk dabei: Deutschland soll zum mächtigen Verteilerzentrum für Erdgas in Europa werden. Doch Bundeskanzlerin Merkel winkte ab, zum Ärger der Wirtschaft. Mehr Von Markus Wehner

05.11.2006, 17:42 Uhr | Politik

Trilaterales Gipfeltreffen Putin will mehr Gas für Europa bereitstellen

Europa könnte bald ein Teil der riesigen Öl- und Gasreserven unter der Barentssee zugute kommen. Das deutete Präsident Putin in Paris an. Auch in der Luft- und Raumfahrt wolle Rußland ein kooperationswilliger Partner sein. Mehr Von Christian Schubert, Paris

24.09.2006, 21:57 Uhr | Wirtschaft

Aleksej Miller Gas-Rambo im Diplomatenanzug

Wer daran zweifelt, daß in Rußland Erdgas ein Mittel der Außen- und Machtpolitik ist, der sollte einen Blick auf den Terminkalender von Aleksej Miller werfen. Mehr Von Andreas Mihm

21.04.2006, 16:36 Uhr | Wirtschaft

U-Boot-Havarie Russische Vernebelungskünste

Die Bemühungen, die sieben Matrosen aus ihrem havarierten U-Boot zu befreien, laufen auf Hochtouren. Wird die Sauerstoff an Bord reichen? Die Russen erleben derweil ein déjà vu: Es ist wie beim Untergang der Kursk. Der Staat informiert seine Bürger falsch. Mehr Von Markus Wehner

06.08.2005, 22:36 Uhr | Politik

Weltraumsegler Cosmos 1 bei Neuseeland ins Meer gestürzt?

Welche Signale die Amerikaner aufgefangen haben wollen, ist unklar. Nach russischem Kenntnisstand muß davon ausgegangen werden, daß der Jungfernflug des ersten Weltraumseglers gescheitert ist. Mehr

22.06.2005, 21:17 Uhr | Wissen
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z