Axel Wieandt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Investmentbankerin Dorothee Blessing verlässt Goldman Sachs

Dorothee Blessing leitet das Investmentbanking von Goldman Sachs in Deutschland, Österreich und der Schweiz - aber nicht mehr lange. Sie will sich neu orientieren. Mehr

27.02.2013, 18:34 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Axel Wieandt

1 2
   
Sortieren nach

Axel Wieandt Früherer HRE-Chef rückt an die Sitze der Valovis Bank

Der Name lässt aufhorchen: Axel Wieandt leitete einst die Hypo Real Estate - nachdem sie der Staat mit vielen Milliarden Euro gerettet hatte. Nun soll Wieandt die Valovis Bank sanieren. Mehr Von Hanno Mußler

26.10.2012, 17:43 Uhr | Wirtschaft

Axel Wieandt Karriereknick eines Bank-Managers

Axel Wieandt galt als großer Hoffnungsträger der Deutschen Bank. Doch nach dem Abgang von der angeschlagenen HRE fasst er dort nicht mehr richtig Fuß. Jetzt wechselt er zur Credit Suisse. Mehr Von Hanno Mussler

15.06.2011, 17:02 Uhr | Wirtschaft

Nachfolge von Josef Ackermann Rückschlag für Ambitionen

Stefan Krause, der Finanzvorstand der Deutschen Bank, war für den Verkauf der BHF-Bank verantwortlich. Die gescheiterten Gespräche tragen nun dazu bei, dass sich nur noch wenige Krause als Nachfolger von Josef Ackermann vorstellen können. Mehr Von Hanno Mussler

18.04.2011, 23:56 Uhr | Wirtschaft

Banken Die privaten Ansichten von Axel Wieandt

18 Monate dauerte Axel Wieandts Zeit als Chef der verstaatlichten Hypo Real Estate: Ich bin in den Abgrund hinabgestiegen, sagt er rückblickend. Der Abstieg aber war nicht zu seinem Schaden. Das kurze Gastspiel hat ihm jährliche Pensionsansprüche von 240.000 Euro eingetragen. In einem Vortrag warnt er nun vor Populismus. Mehr Von Markus Frühauf

25.11.2010, 13:36 Uhr | Wirtschaft

Banken Noch zwei HRE-Manager vor dem Ausstieg

Mit üppigen Pensions-Ansprüchen im Gepäck wollen zwei weitere Top-Manager die Krisenbank Hypo Real Estate verlassen. Die Vorstände Kai Wilhelm Franzmeyer und Frank Krings haben einer Zeitung zufolge ihren Rücktritt angekündigt. Mehr

25.09.2010, 17:53 Uhr | Wirtschaft

Bankenrettungsfonds nickt ab HRE zahlt 25 Millionen Euro Boni

Politiker aus Regierung und Opposition zeigen sich empört: Nur wenige Tage nach der überraschenden Aufstockung der Staatsgarantien auf 142 Milliarden Euro hat der Immobilienfinanzierer eingeräumt, für das abgelaufene Geschäftsjahr Boni in Höhe von 25 Millionen Euro gezahlt zu haben. Mehr Von Henning Peitsmeier, München

19.09.2010, 22:08 Uhr | Wirtschaft

HRE-Vorstandsvorsitzende Manuela Better Chefin einer Zombie-Bank

Manuela Better hat sich um den Sanierungsjob bei der maroden Hypo Real Estate nicht gerissen. In der vergangenen Woche stellte sie noch die Rückkehr in die Gewinnzone in Aussicht, zwei Tage später war klar: Die HRE braucht weitere 40 Milliarden Euro Staatsgarantien. Mehr Von Henning Peitsmeier

14.09.2010, 07:20 Uhr | Wirtschaft

Karriere Wieandt wieder zu Deutscher Bank

Der ehemalige Chef der Immobilienbank Hypo Real Estate, Axel Wieandt, ist zur Deutschen Bank zurückgekehrt. Gut zwei Monate nach seinem überraschenden Rücktritt arbeite Wieandt seit Dienstag wieder für seinen früheren Arbeitgeber, teilte die Deutsche Bank mit. Mehr

01.06.2010, 19:35 Uhr | Wirtschaft

Martin Blessing Der arme Banker

Der Commerzbank-Chef ist ein netter Kerl. Beherrscht er auch sein Geschäft? Hohn und Spott wird Martin Blessing auszuhalten haben, wenn an diesem Mittwoch die Hauptversammlung der Commerzbank stattfindet. Politik und Märkte wollen Gewinne sehen. Mehr Von Georg Meck

19.05.2010, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Hypo Real Estate Rentenanspruch nach 18 Monaten

Dem früheren HRE-Chef Axel Wieandt winkt eine üppige Altersvorsorge. Er hat ab seinem 60. Lebensjahr ein Anrecht auf eine jährliche Rente von 237.450 Euro. Seine Pensionsansprüche sind aus Sicht von Juristen wohl nicht anzufechten, obgleich der Staat die Bank vor der Pleite bewahrt hat. Mehr Von Henning Peitsmeier

07.05.2010, 12:01 Uhr | Wirtschaft

Nach der Verstaatlichung HRE macht weniger Verlust als befürchtet

Die verstaatlichte Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate steckt weiter tief in der Verlustzone und rechnet frühestens 2012 wieder mit Gewinnen. Vom Rücktritt Axel Wieandts ist der Aufsichtsrat nach eigenen Angaben kalt erwischt worden. Mehr

26.03.2010, 11:41 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Europäisches Nutzfahrzeuggeschäft bleibt schwach

Milliardenverlust bei Hypo Real Estate, Oracle erfüllt die Erwartungen, LBBW fährt wieder Milliardenverlust ein, VW will 4,1 Milliarden Euro einsammeln, Wacker Neuson will keine Dividende zahlen, Hawesko hebt Dividende an, Koenig & Bauer will auch 2010 Gewinn schreiben, SKW Stahl-Metallurgie will in die Gewinnzone zurück, Medigene verbrennt weiter Geld - wechselt Finanzvorstand, Telekom will angeblich Milliarden Amerika investieren, Südkoreas Wirtschaft wächst nur langsam, Europäisches Nutzfahrzeuggeschäft bleibt schwach, Frankreich: Verbrauchervertrauen trübt sich ein, Japans Verbraucherpreise gesunken, Insee senkt französische Wachstumsprognose Mehr

26.03.2010, 07:14 Uhr | Finanzen

Axel Wieandt zurückgetreten Chef der Hypo Real Estate wirft hin

Der Vorstandschef der Krisenbank HRE, Axel Wieandt, ist überraschend zurückgetreten. Das bestätigte die Bank in München - einen Tag vor der Bilanzpressekonferenz. Als Grund werden Differenzen mit dem Bankenrettungsfonds Soffin genannt. Nachfolgerin wird übergangsweise Risikovorstand Manuela Better. Mehr Von Henning Peitsmeier, München

25.03.2010, 20:23 Uhr | Wirtschaft

Folgen der Finanzkrise HRE beantragt riesige Bad Bank

Die Krisenbank Hypo Real Estate (HRE) will milliardenschwere Problemgeschäfte in eine Bad Bank auslagern. Dorthin sollen Vermögenswerte von bis zu 210 Milliarden Euro übertragen werden. Das ist noch mehr als bisher erwartet wurde. Mehr

21.01.2010, 14:17 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: HRE-Chef Wieandt „Wir haben die Bank stabilisiert“

Der verstaatlichte Immobilienfinanzierer hat schon wieder einen Milliardenverlust auf- getürmt und braucht frisches Kapital. Vorstandschef Axel Wieandt glaubt dennoch, dass die HRE eines Tages reprivatisiert werden kann. Mehr

15.11.2009, 18:25 Uhr | Wirtschaft

Hauptversammlung Hypo Real Estate wird vollständig verstaatlicht

Ein Jahr nach der Notrettung der Hypo Real Estate ist der Weg zur vollständigen Verstaatlichung frei. Mit der eigenen Stimmenmehrheit drückte der Bund die erste Zwangsverstaatlichung einer Bank in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg durch. Mehr

06.10.2009, 11:30 Uhr | Wirtschaft

Hypo Real Estate Schweinsbraten zur „kalten Enteignung“

Die erste volle Verstaatlichung einer Bank in der Bundesrepublik ist besiegelt. Vergeblich hatten die letzten Aktionäre der maroden Hypo Real Estate das zu verhindern versucht. Das letzte Wort haben aber die Verfassungsrichter. Mehr Von Henning Peitsmeier, München

06.10.2009, 01:33 Uhr | Wirtschaft

Verstaatlichung HRE-Aktionäre protestieren gegen Ausschluss

Auf der vorläufig letzten Hauptversammlung der Hypo Real Estate hat der Vorstand die geplante Verstaatlichung des Instituts noch einmal verteidigt. Die Aktionäre machten unterdessen ihrem Ärger über die Enteignung Luft. Der Aufsichtsrat rief die Polizei zu Hilfe. Mehr

05.10.2009, 13:27 Uhr | Wirtschaft

Untersuchungsausschuss Kritik an Steinbrück für HRE-Rettung

Nach Ansicht von Finanzminister Peer Steinbrück ist die dramatische Rettungsaktion für die marode HRE-Bank ohne größere Fehler abgelaufen. Die Regierung habe Ende September 2008 eine „Kernschmelze des Weltfinanzsystems“ verhindert, sagte er im Berliner Untersuchungsausschuss. Mehr Von Joachim Jahn und Henning Peitsmeier

20.08.2009, 19:55 Uhr | Wirtschaft

Hypo Real Estate Der verhinderte Untergang

Um die Münchner Hypo Real Estate zu retten, sind mittlerweile Bürgschaften in Höhe von hundert Milliarden Euro abgegeben worden. Der Untersuchungsausschuss des Bundestages vernahm dazu am Mittwoch den zuständigen Finanzstaatssekretär Asmussen. Er präsentierte sich geschmeidiger als andere vor ihm. Mehr Von Joachim Jahn und Henning Peitsmeier

19.08.2009, 21:31 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Heidelberger Druck rechnet abermals mit Verlust

Der Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck rechnet im laufenden Geschäftsjahr weiter mit roten Zahlen. Die Hypo Real Estate will sich nach der Verstaatlichung durch Auslagerung von Problemengagements gesundschrumpfen. Facebook übernimmt den Web-Dienst von FriendFeed. Im Machtkampf zwischen Conti und Schaeffler deutet sich ein Kompromiss an. Mehr

11.08.2009, 07:22 Uhr | Finanzen

Finanzkrise HRE mit mehr als einer Milliarde Verlust

Die Hypo Real Estate muss schwarzmalen: „Wir gehen aktuell nicht davon aus, dass wir vor 2012 wieder in die Gewinnzone zurückkehren werden“, sagt Axel Wieandt, Vorstandschef der verstaatlichten Bank. Mehr

07.08.2009, 12:29 Uhr | Wirtschaft

Hypo Real Estate Aktionäre erlauben Verstaatlichung der HRE

Die Hauptversammlung der Hypo Real Estate war in jeder Hinsicht außerordentlich. Angesichts der Enteignungspläne ließen die Aktionäre ihrem Frust freien Lauf. Am Ende gab es jedoch die Zustimmung zur notwendigen Kapitalerhöhung für die Verstaatlichung des maroden Immobilienfinanzierers. Mehr Von Henning Peitsmeier

03.06.2009, 08:26 Uhr | Wirtschaft

Bankenverstaatlichung Der Bund ist bei der HRE fast am Ziel

Kurz vor Ablauf des Übernahmeangebots hat der Bund seinen Anteil an der maroden Bank schon auf 41 Prozent erhöht. Das müsste reichen, um die HRE zu verstaatlichen. Eine Enteignung der Altaktionäre ist wohl nicht nötig. Mehr Von Henning Peitsmeier

05.05.2009, 20:20 Uhr | Wirtschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z