Atomausstieg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Streit über Atomausstieg Deutschland scheitert in Vattenfall-Klage mit Befangenheitsantrag

Die Richter des Schiedsgerichts ICSID bleiben im Amt – der Antrag der Bundesregierung wurde abschlägig beschieden. Ein für Deutschland kostspieliges Urteil im Streit um den Atomausstieg wird wahrscheinlicher. Mehr

08.03.2019, 11:37 Uhr | Wirtschaft
Atomausstieg

Der Atomausstieg wird in Deutschland nach wie vor kontrovers diskutiert. Während in Italien der komplette Ausstieg aus der Atomenergie bereits vollzogen ist, zeigen sich in Deutschland und anderen Ländern zumindest deutliche Schritte hin zum Verzicht auf Atomstrom.

Atomausstieg: Pro und Contra
Die Debatte um die Atomkraft zeigt deutliche Polarisierungen. Der Funktion als günstige und vergleichsweise emissionsarme Energiequelle mit hoher Versorgungssicherheit stehen als Gegenargumente Entsorgungsprobleme, Gau-Risiken und die Möglichkeiten der potenziellen militärischen Nutzung gegenüber.

Ausstieg aus der Atomenergie in Deutschland
Im März 2011 beschloss der Bundestag als Reaktion auf die Atomkatastrophe in Fukushima einen vollständigen Atomausstieg bis zum Jahr 2022, für drei Monate wurden im Rahmen des Atom-Moratoriums alle Atomreaktoren vom Netz genommen. Der Großteil der Bevölkerung begrüßte diese Maßnahmen. Viele Wähler von CDU/CSU, SPD und anderen Parteien sprechen sich für einen beschleunigten Ausstieg und die Hinbewegung zu regenerativen Energien aus.

Alle Artikel zu: Atomausstieg

1 2 3 ... 7 ... 15  
   
Sortieren nach

Energiewende „Der Staat ist ein lausiger Unternehmer“

Die deutsche Energiewende ist nicht nur staats- statt marktwirtschaftlich geprägt, sondern auch klimapolitisch von Widersinn. Dabei wäre es naheliegend, aus der deutschen Energiewende europäische Industriepolitik zu machen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Clement

07.02.2019, 21:08 Uhr | Wirtschaft

Bild der Deutschen in Japan Deutschland führt uns in den Abgrund

Die Deutschen waren in Japan angesehen. Das ändert sich. Der Bundesrepublik werden Arroganz und Alleingänge angelastet – und ein naives Verhältnis zu China. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Frank Rövekamp

20.06.2018, 06:16 Uhr | Feuilleton

Entschädigung für Atomausstieg Vattenfall will mehr Geld

Die Bundesregierung muss Vattenfall im Streit um den Atomausstieg entschädigen. Jetzt hat sie einen Vorschlag vorgelegt, doch Vattenfall ist empört. Die Lage werde dadurch sogar noch verschärft. Mehr Von Corinna Budras

19.05.2018, 19:19 Uhr | Wirtschaft

Gesetzentwurf Rund eine Milliarde Steuergeld für Atomkonzerne

Mit dem beschleunigten Atomausstieg können die Stromkonzerne in ihren Kernkraftwerken nicht mehr so viel Strom erzeugen, wie sie dürften. Dafür müssen sie entschädigt werden – jetzt wohl aus Steuergeld. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

30.04.2018, 15:32 Uhr | Wirtschaft

Angst vor Atomunfall Anzeige gegen belgische Kernkraftwerke

Belgiens Atomkraftwerke sind sicher – sagen Regierung und Betreiber. Die Menschen aus der Grenzregion sehen das anders. Jetzt haben Atomkraftgegner Anzeige gegen zwei Kernkraftwerke erstattet. Mehr

21.04.2018, 17:15 Uhr | Wirtschaft

Block abgeschaltet Atomausstieg in Gundremmingen

Am Silvesternachmittag ist ein Block im schwäbischen Kernkraftwerk Gundremmingen vom Netz gegangen. Es wird nicht leicht, ihn zu ersetzen. Mehr

31.12.2017, 16:38 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Wer haftet für den Atomausstieg?

Ein Halbsatz im Gesetz zum Atomausstieg könnte die Steuerzahler Milliarden kosten. Neun Landkreise wollen diesen Passus nun vor Gericht kippen. Mehr Von Susanne Preuß

11.12.2017, 19:05 Uhr | Wirtschaft

UN-Konferenz Klima-Zickzack

Deutschland geht in der Klimapolitik zwei Schritte vor, dann wieder einen zurück. Andere Länder wie Frankreich tun sich da leichter. Sie haben ja die Atomkraft. Mehr Von Jasper von Altenbockum

16.11.2017, 14:27 Uhr | Politik

AKW-Restlaufzeiten noch offen Schweizer nehmen sich Zeit für ihre Energiewende

Per Volksentscheid, mit Kompromissen und gemächlich: So geht Atomausstieg auf Schweizerisch. Reich gesegnet mit erneuerbaren Energien ist das Land auch – doch ausgerechnet hier macht der Klimawandel Probleme. Mehr

15.08.2017, 06:38 Uhr | Wirtschaft

Austritt aus der EU Zügeln Schiedsgerichte Theresa May?

Internationale Schiedsgerichte gelten als Gefahr für die Demokratie. Doch jetzt könnten sie dafür sorgen, dass der Brexit weicher ausfällt als erwartet. Mehr Von Corinna Budras

27.06.2017, 17:00 Uhr | Brexit

Atomausstieg Die Milliarden der Atomkonzerne

Deutschlands Atomkonzerne bekommen Milliarden Euro zurück. Dass sie die überhaupt bezahlen mussten, hat sehr politische Gründe. Mehr

07.06.2017, 15:11 Uhr | Wirtschaft

Atomausstieg Energiekonzerne müssen 300 Millionen draufzahlen

Die vier großen Energieversorger kaufen sich aus der Verantwortung für die Atom-Altlasten frei. So ist es mit dem Staat verabredet. Bei der bisherigen Milliardensumme bleibt es aber nicht. Mehr

04.05.2017, 23:11 Uhr | Wirtschaft

Geld für Atomausstieg Kapitalerhöhung bringt Eon 1,35 Milliarden Euro ein

Eon hat seine Kapitalerhöhung erfolgreich über die Bühne gebracht. Das Unternehmen hat dazu 200 Millionen neue Aktien platziert. Seitens der Analysten bleiben aber Zweifel an der Aktie. Mehr

17.03.2017, 11:26 Uhr | Finanzen

Atomausstieg Für den Müll ist nun der Bund verantwortlich

Lange haben die Atomkonzerne mit den Politikern über die Entsorgung des Abfalls verhandelt. Dass künftig die Politik zuständig ist, kostet sie einiges. Mehr Von Manfred Schäfers

11.12.2016, 19:10 Uhr | Wirtschaft

Nach dem Urteil Kleiner Sieg der Atomkonzerne

Die Verfassungsrichter setzen der Atompolitik Grenzen. Das Urteil geht auch Kohlegegner an. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

06.12.2016, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Klage der Energiekonzerne Was das Atomausstieg-Urteil bedeutet

Den Energieunternehmen steht nun eine angemessene Entschädigung zu. Aber was heißt das? Eine besondere Rolle spielte im Verfahren ein schwedischer Konzern. Mehr Von Corinna Budras

06.12.2016, 13:12 Uhr | Wirtschaft

Urteil des Verfassungsgerichts Energiekonzerne müssen für Atomausstieg entschädigt werden

Die Bundesregierung muss Energiekonzerne für den schnellen Atomausstieg „angemessen“ entschädigen. Eine konkrete Summe haben die Richter am Bundesverfassungsgericht den Unternehmen aber nicht zugesprochen. Mehr Von Marcus Jung, Karlsruhe

06.12.2016, 10:14 Uhr | Wirtschaft

Karlsruhe entscheidet Wie viele Milliarden muss der Bund für den Atomausstieg zahlen?

Das Bundesverfassungsgericht muss eine folgenschwere Entscheidung treffen: Welche Rechte haben Konzerne gegenüber einem Staat, der Hals über Kopf aus der Atomkraft aussteigt? Mehr Von Corinna Budras

06.12.2016, 07:11 Uhr | Aktuell

Klagende Konzerne Unbekannte Variable im Atomausstieg

Die drei großen Energieversorger Eon, RWE und Vattenfall klagen gegen den übereilten Atomausstieg. Die Versorger wollen Entschädigung - am Dienstag entscheidet das Verfassungsgericht. Mehr Von Marcus Jung und Helmut Bünder, Düsseldorf

05.12.2016, 17:36 Uhr | Wirtschaft

Entsorgungspakt Einigung zu Gesetz für Atom-Altlasten

Die Entsorgung des Atommülls wird Milliarden kosten. Dafür sollen die Energiekonzerne in einen Fonds einzahlen. Das entsprechende Gesetzespaket steht jetzt offenbar. Mehr

11.10.2016, 20:59 Uhr | Wirtschaft

Schiedsgerichte Warum Vattenfall Deutschland auf 5 Milliarden Euro verklagt

Vattenfall fordert wegen des deutschen Atomausstiegs fast fünf Milliarden Euro Schadensersatz. Die Verhandlung birgt mächtig Zündstoff - auch mit Blick auf das Freihandelsabkommen TTIP. Mehr

10.10.2016, 14:55 Uhr | Wirtschaft

Zwischenlager Biblis Gleich nebenan geparkt

Die Suche nach einem Atommüll-Endlager fängt wieder bei null an. Auch für das stillgelegte Kraftwerk Biblis bedeutet dies, dass die Relikte einer ausgedienten Technik noch eine halbe Ewigkeit dort bleiben. Mehr Von Helmut Schwan

12.08.2016, 13:10 Uhr | Rhein-Main

Atomausstieg Kerntechniker in der Klemme

Der Atomausstieg setzt Studenten unter Druck. Sie müssen sich fragen, was ein Studium zum Thema Kernenergie überhaupt noch soll. An den Lehrstühlen wird schon das Geld knapp. Mehr Von Sarah Sommer

03.08.2016, 15:45 Uhr | Beruf-Chance

Energieversorger in der Krise Die letzten Tage von RWE

Deutschlands größter Stromerzeuger ist zum Pleitekandidaten geworden. Der Brexit könnte ihm den Rest geben. Was sind die Aussichten des Konzerns? Mehr Von Sebastian Balzter

06.07.2016, 13:54 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 7 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z