Arianespace: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Unternehmen plant Versorgung Rakete bringt Satelliten für weltweites Internet ins All

Das Unternehmen OneWeb will in einigen Jahren die gesamte Welt mit kostengünstigem Internet versorgen. Hunderte Satelliten sollen dafür ins All geschossen werden. Sechs davon sind jetzt auf dem Weg in den Weltraum. Mehr

27.02.2019, 23:56 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Arianespace

1 2
   
Sortieren nach

Arianespace Ariane fehlen Technik und Aufträge

SpaceX von Elon Musk schafft doppelt so viele Satellitenstarts wie die Europäer. Allerdings kamen viele Aufträge vom amerikanischen Staat. Die Europäer hoffen auf die Ariane6 und auch auf mehr staatliche Aufträge. Mehr Von Christian Schubert, Paris

10.01.2019, 21:55 Uhr | Wirtschaft

Trägerrakete Erster Ariane-5-Start seit Kursabweichung erfolgreich

Ende Januar wich eine Ariane-5-Rakete von ihrer geplanten Flugbahn ab. Jetzt gelingt der Start dieser großen europäischen Trägerrakete. Mehr

06.04.2018, 08:19 Uhr | Wissen

Raumfahrt Problem bei Ariane-5-Start

Kurz nach dem Start der europäischen Trägerrakete in Kourou bricht der Kontakt ab. Dennoch erreichen zwei Satelliten und eine neue Nasa-Sonde an Bord ihre Umlaufbahnen. Mehr

26.01.2018, 07:30 Uhr | Wissen

Satellitentransport Space X läuft Arianespace den Rang ab

Space X hat Arianespace den Rang abgelaufen. Doch jetzt will das europäische Weltraumunternehmen zurückschlagen. Dafür haben die Ingenieure gleich mehrere Ideen. Mehr Von Christian Schubert

09.01.2018, 20:44 Uhr | Wirtschaft

Video Raketenstart: Dritter Versuch endlich geglückt

Europas vierter Erdwächter ist im All: Nach drei Startverschiebungen ist der Umweltsatellit Sentinel 1B von Europas Raumflughafen Kourou in Französisch-Guayana von einer Sojus-Trägerrakete auf seine Erdumlaufbahn gebracht worden. Dort wird er nun mit seinem bereits vor zwei Jahren gestarteten Zwillingssatelliten Sentinel 1A die Erde beobachten. Mehr

08.01.2018, 07:09 Uhr | Wissen

Unruhen in Französisch-Guyana Europäische Satellitenstarts sind blockiert

Vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou können derzeit keine Trägerraketen ins All starten. Das trifft auch eine Airbus-Tochtergesellschaft – zur Freude der Konkurrenz. Mehr Von Christian Schubert

26.03.2017, 18:42 Uhr | Wirtschaft

Airbus gegen Elon Musk Die Konkurrenz im Weltraum wird härter

Raumfahrtunternehmen werden in den nächsten Jahren Tausende Satelliten ins All bringen, schätzen Experten. Auch Airbus gehört dazu. Ein Manager erklärt den spektakulären Plan. Mehr

03.01.2017, 09:18 Uhr | Wirtschaft

Zivile und militärische Zwecke Türkischer Satellit ins All gebracht

„Göktürk-1“ soll hochauflösende Aufnahmen für zivile und militärische Zwecke liefern. Erdogan verfolgte den Start von Ankara aus. Mehr

05.12.2016, 21:45 Uhr | Gesellschaft

Start geglückt Ariane-Rakete bringt zwei Satelliten ins All

Die Explosion der amerikanischen Falcon-Rakete im Juni hatte gezeigt, wie gefährlich die Raumfahrt noch immer ist. Nun hat die europäische Ariane-Rakete einen erfolgreichen Start absolviert. Mehr

16.07.2015, 07:10 Uhr | Wissen

Panne bei Galileo Neue Satelliten starten in falscher Umlaufbahn

Das Satellitennavigationssystem Galileo soll Europa unabhängig von fremder Technik machen. Jetzt sind zwei weitere Satelliten gestartet. Allerdings mit einer Panne: Sie kreisen nicht im richtigen Orbit um die Erde. Mehr

22.08.2014, 17:41 Uhr | Wissen

Weltraumteleskop Gaia Jeder Stern ein Euro

Das europäische Weltraumteleskop Gaia legt in Kourou einen Bilderbuchstart hin. Es soll in den kommenden Jahren eine Milliarde Sterne kartieren. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt, Kourou

19.12.2013, 14:09 Uhr | Wissen

Weitere Nachrichten Auch die Autozulieferer verkürzen ihre Weihnachtsferien

Nicht nur bei den Autobauern läuft das Geschäft gut, sondern auch bei ihren Lieferanten. Der Stahlkonzern Klöckner & Co will kaufen, weiß aber noch nicht, wen. Mehr

16.12.2013, 04:50 Uhr | Wirtschaft

Navigationssystem Bremer OHB erhält Zuschlag für Galileo-Satelliten

Galileo sei eine „dumme Idee“, soll vor einem Jahr der damalige Chef des Bremer Satellitenbauers OHB-Systems hinter vorgehaltener Hand gesagt haben, kurz darauf wurde er entlassen. Jetzt hat OHB den Zuschlag für den Bau von acht weiteren Galileo-Satelliten erhalten. Mehr

02.02.2012, 12:30 Uhr | Wirtschaft

Technische Probleme Start der ersten Galileo-Satelliten verschoben

Der Start der ersten beiden Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo ist kurzfristig abgesagt worden. Die Sojus-Rakete kann nicht wie geplant vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana abheben. Mehr

20.10.2011, 11:05 Uhr | Gesellschaft

Satellitentransport Mit Sojus kämpft Europa gegen Billiganbieter

Erstmals soll eine russische Sojus-Rakete vom europäischen Raumfahrtbahnhof Kourou starten. Die Mission heißt, die neuen Galileo-Satelliten sicher ins All zu bringen. Die Gründe sind nicht nur technischer Natur: Der Raketen-Veteran soll auch Kosten sparen. Mehr

18.10.2011, 12:57 Uhr | Wirtschaft

Satellitennavigation Galileo wird überraschend billiger

Große Infrastrukturprojekte werden meist teurer als geplant. Auch das europäische Satellitennavigationssystem Galileo hat mit Kostensteigerungen schon für Schlagzeilen gesorgt. Doch jetzt wird es nicht ganz so teuer wie befürchtet. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

21.06.2011, 17:27 Uhr | Wirtschaft

Ariane-Start in Kourou Lebensmittel und Post für ISS-Astronauten

Der 200. Ariane-Start in Kourou hat erst beim zweiten Versuch geklappt. In der Spitze der Rakete: das schwer beladene und in Bremen gebaute Versorgungsschiff „Johannes Kepler“. Es soll in wenigen Tagen auf der Raumstation ISS eintreffen. Mehr

17.02.2011, 11:45 Uhr | Gesellschaft

Galileo-Navigationssystem Die ersten Satelliten werden in Bremen gebaut

Mit dem geplanten Satelliten-Navigationssystem Galileo will Europa dem amerikanischen System GPS Konkurrenz machen. Jetzt hat die EU Aufträge vergeben. Der Bremer Raumfahrtkonzern OHB kommt bei den ersten 14 Satelliten zum Zuge. EADS Astrium dagegen geht zunächst leer aus. Mehr

07.01.2010, 18:42 Uhr | Wirtschaft

Automatischer Raumtransporter Premiere geglückt: Europa schickt Jules Verne ins All

Der Start verlief glänzend, jetzt ist Raumtransporter Jules Verne auf dem Weg zur Weltraumstation ISS. Die 1,4 Milliarden Euro teure Entwicklung soll dem europäischen Raumfahrtprogramm einen Technikvorsprung sichern. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt, Kourou

09.03.2008, 12:42 Uhr | Wissen

Erklär mir die Welt (65) Warum lohnt sich die Raumfahrt nicht?

Bemannte Raumfahrt ist ein Zuschussgeschäft ohne jede Aussicht auf Rendite. Hinzu kommt, dass das berühmteste der Beispiele für einen erfolgreichen „spin off“ eine Mär ist: Teflon wurde schon vor Beginn des Raumfahrtzeitalters patentiert. Nur Satelliten bringen Geld. Mehr Von Gerald Braunberger

10.09.2007, 15:21 Uhr | Wirtschaft

Raumfahrt Milliarden für die Raumfahrt

Knapp neun Milliarden Euro benötigt die Esa, um in den kommenden Jahren ihren Betrieb zu finanzieren. Vor allem die Rakete Ariane gilt als entscheidend für den Stellenwert der europäischen Raumfahrt. Der Esa-Ministerrat muß die Gelder aber noch bereitstellen. Mehr

05.12.2005, 19:25 Uhr | Gesellschaft

Raumfahrt Arianespace-Chef feiert Weltrekord

Acht Tonnen Nutzlast, verteilt auf zwei Telekommunikations-Satelliten, hat die europäische Lastenrakete Ariane-5-ECA, vom Weltraumbahnhof Kourou ins All befördert. Arianespace-Chef Le Gall spricht von einem Weltrekord. Mehr

17.11.2005, 11:15 Uhr | Wissen

Raumfahrt EADS: Raumgleiter statt Ariane

Die Entwicklung einer leistungsstärkeren Ariane-Trägerrakete wird vom Raumfahrtkonzern EADS gestoppt. Für einen solchen Lastentransporter gebe es derzeit keinen Bedarf. Mehr

17.05.2005, 17:34 Uhr | Wissen

None Daumendrücken in Darmstadt

"Trois, deux, un, decollage!" Bis der Countdown endlich aus dem Lautsprecher dringt und die Ariane 5 ECA kerzengrade in den Himmel über Französisch-Guyana steigt, wird auch im Satellitenkontrollzentrum Esoc noch gezittert. Mehr

13.02.2005, 21:36 Uhr | Rhein-Main

Raumfahrt Erleichterung über ersten Erfolg der Ariane-5-ECA

Zwei Jahre nach der Sprengung beim Start ist eine Ariane-5-ECA-Rakete erfolgreich ins All gestartet. Gut für Europas Raumfahrt und für die Raumfahrtindustrie, die sich nun im Transportgeschäft ins All behaupten kann. Mehr

13.02.2005, 10:22 Uhr | Wissen

Logistik Aktie von Geodis rollt im Aufwärtstrend

Mit deutlichen Kursgewinnen macht die Aktie des Logistikunternehmens Geodis auf sich aufmerksam. Das Unternehmen prognostiziert weiteres Gewinnwachstum, auch der Trend zeigt weiterhin nach oben. Mehr

16.07.2004, 14:18 Uhr | Finanzen

Luftfahrt Luftfahrtindustrie sieht sich am Beginn des Aufschwungs

Die schwache Weltkonjunktur, der 11. September und die Sars-Krise haben der Luftfahrtindustrie in den vergangenen drei Jahren schwer zu schaffen gemacht. Doch inzwischen blickt die Branche voller Zuversicht nach vorn. Mehr

10.05.2004, 18:55 Uhr | Wirtschaft

Luft- und Raumfahrt Milliardenauftrag für EADS

30 Ariane-5-Raketen: Der Raumfahrtkonzern EADS hat einen Auftrag im Wert von drei Milliarden Euro erhalten. Heute zur Eröffnung der Luft- und Raumfahrtmesse ILA soll der Vertrag unterzeichnet werden. Mehr

10.05.2004, 12:32 Uhr | Wirtschaft

Raumfahrt "Rosetta" bleibt auch am Freitag am Boden

Wegen eines technischen Problems ist der zweite Startversuch der europäischen Kometenmission „Rosetta“ am Freitag morgen zum zweiten Mal verschoben worden. Mehr Von Cornelia Pretzer, Darmstadt

27.02.2004, 11:04 Uhr | Gesellschaft

Europa 960 Millionen Euro für Ariane

Die Esa hat am Donnerstag beschlossen, ihre Ariane-Raketen von 2005 bis 2009 mit 960 Millionen Euro zu fördern. Außerdem dürfen russische Raketen von der europäischen Basis in Kourou starten. Mehr

05.02.2004, 11:08 Uhr | Wissen

Raumfahrt Smart-Sonde startet noch im September

Die Raketenbetreiberin Arianespace hat sich auf einen Starttermin für Smart-1 festgelegt: Die Sonde soll in der Nacht zum 28. September von Französisch-Guyana aus starten. Mehr

19.09.2003, 16:14 Uhr | Wissen

Luft- und Raumfahrt EADS und Arianespace vereinbaren Milliardenauftrag

EADS Space Transportation und Arianespace haben am Freitag einen Vorvertrag über die Bestellung von 30 Ariane-5-Raketen im Wert von drei Milliarden Dollar geschlossen. Mehr

20.06.2003, 15:27 Uhr | Wirtschaft

Raumfahrt Mission possible

Leichter fliegt sie besser: Die europäische Trägerrakete Ariane-5 hat in der Nacht zum Donnerstag erfolgreich zwei Satelliten im Weltraum abgesetzt. Mehr

12.06.2003, 10:53 Uhr | Gesellschaft

Mars-Mission Europas Marssonde ist auf dem Weg

Nach der Viking-Mission ist mit der Mars-Mission der Esa erstmals wieder eine Sonde auf der Suche nach Mikroleben auf dem Mars auf dem Weg. Mehr Von Günter Paul

03.06.2003, 17:26 Uhr | Wissen
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z