Anleihekauf: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Anleihekauf

  5 6 7 8
   
Sortieren nach

Bank of England Zweifelhafter Erfolg

Die Bank von England hat ihre Bilanz in den vergangenen fünf Jahren stärker durch Anleihekäufe aufgebläht als jede andere Notenbank. Der ökonomische Erfolg der Anleihekäufe ist jedoch kaum messbar – und es gibt gravierende Nachteile. Mehr Von Bettina Schulz, London

04.09.2012, 20:22 Uhr | Wirtschaft

Vor der EZB-Sitzung Schützenhilfe für Weidmann

Im Streit um den Kurs der Europäischen Zentralbank in der Schuldenkrise hat sich Wirtschaftsminister Rösler hinter Bundesbankpräsident Weidmann gestellt. Auch Finanzminister Schäuble betonte in einem Interview die Unabhängigkeit der Bundesbank. Mehr

03.09.2012, 11:18 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Die umstrittenen Details der EZB-Käufe

In Arbeitsgruppen rangeln die Notenbanker um die Ausgestaltung des Anleiheprogramms. Mehr Von Stefan Ruhkamp

23.08.2012, 17:40 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise EZB führt Zins-Gedankenspiele weiter

Die Europäische Zentralbank prüft einem Zeitungsbericht zufolge eine neue Variante für Anleihekäufe. Demnach könnte die EZB zwar eine Zinsobergrenze für Staatsanleihen eines Landes intern festlegen, diese aber nicht veröffentlichen. Mehr

23.08.2012, 12:13 Uhr | Wirtschaft

Wege aus der Schuldenkrise EZB und Bundesbank driften auseinander

Im Kampf gegen die Schuldenkrise stellt die Europäische Zentralbank mehrere Optionen in Aussicht. Diskutiert werden Käufe von Staatsanleihen in unbegrenzter Höhe sowie Zinsschwellen für künftige Käufe. Die Bundesbank hält allerdings an ihren grundsätzlichen Bedenken fest. Mehr

20.08.2012, 16:29 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise EZB-Direktor Asmussen verteidigt Anleihekäufe

EZB-Direktor Asmussen hat im Streit über die Krisenpolitik der Europäischen Zentralbank den Kurs von Notenbankchef Draghi und das neue Programm zum Ankauf von Anleihen verteidigt. Bedenken von Bundesbank-Präsident Weidmann wies Asmussen zurück. Mehr

20.08.2012, 09:17 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise EZB plant offenbar Zinsschwelle für Anleihekäufe

Die Europäische Zentralbank erwägt laut einem Bericht, für künftige Käufe von Staatsanleihen Zinsschwellen für jedes Land festzulegen. Demnach würde sie Staatspapiere von Krisenländern immer dann kaufen, wenn deren Zinsen einen bestimmten Aufschlag auf die Renditen deutscher Bundesanleihen überschreiten. Mehr

19.08.2012, 10:50 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Finanzmarkt Rückkehr der Rezession im Euroraum

Die Wirtschaft im Euroraum schrumpft. Investoren hoffen auf neue Anleihekäufe der EZB. Das ist auch treibender Faktor für die neuerlichen Kursgewinne an den Aktienmärkten. Mehr Von Stefan Ruhkamp

12.08.2012, 17:10 Uhr | Finanzen

Jens Weidmann gegen Anleihekäufe Eine Gegenstimme, viele Deutungen

Als Einziger hat Bundesbank-Präsident Jens Weidmann im EZB-Rat gegen die neuen Anleihekäufe gestimmt. Deutsche Kommentatoren sehen ihn isoliert; spanische und italienische polemisieren gegen Deutschland. Mehr Von Philip Plickert, Tobias Piller und Leo Wieland

03.08.2012, 18:06 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Draghi knüpft neue Anleihekäufe an Bedingungen

Die Deutsche Bundesbank steht in ihrer Ablehnung alleine da: EZB-Präsident Draghi stellt weitere Ankäufe von Staatsanleihen in Aussicht, formuliert aber einige Bedingungen. Das enttäuscht wiederum die Märkte. Mehr Von Philip Plickert, Hanno Mußler, Kerstin Schwenn und Leo Wieland

02.08.2012, 17:50 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Duell der Notenbanker

Der Konflikt über Anleihekäufe der EZB spitzt sich zu. Der Bundesbank Präsident Weidmann will derlei Käufe verhindern. Kann er den EZB-Präsidenten Draghi bremsen? Mehr Von Philip Plickert

01.08.2012, 19:51 Uhr | Wirtschaft

Mario Draghi deutet Anleihekäufe an EZB wird alles tun, um den Euro zu erhalten

EZB-Chef Draghi hat weitere Unterstützung für die Krisenstaaten der Eurozone signalisiert. Die EZB werde alles Notwendige tun, um den Euro zu erhalten. Und glauben Sie mir - es wird ausreichen. EU-Kommissionschef Barroso redete derweil der griechischen Regierung ins Gewissen. Mehr Von Philip Plickert, Leo Wieland und Michael Martens

26.07.2012, 14:34 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Finnland will Gipfelbeschluss blockieren

Die Euro-Rettungsfonds sollen leichter Anleihen von Krisenstaaten kaufen können - so hat es der EU-Gipfel beschlossen. Doch Finnland will diesen Beschluss jetzt blockieren. Auch die Niederlande sind dagegen. Mehr

02.07.2012, 13:48 Uhr | Wirtschaft

Euro-Schuldenkrise Schäuble für nationale Tilgungsfonds

Die Euro-Länder sollen einen Teil ihrer Schulden in nationalen Sonderfonds tilgen - über 20 Jahre. EZB-Chef Draghi hält Anleihekäufe für notwendig, aber nicht für eine Dauerlösung. Mehr Von Manfred Schäfers, Werner Mussler, Bettina Schulz, Berlin, Brüssel, London

01.12.2011, 19:08 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Tim Haaf, Pimco "10 Prozent mit Brasilien"

Fondsmanager Tim Haaf ist Spezialist für Anleihen aus Schwellenländern bei Anlagegesellschaft Pimco. Er setzt auf Südamerika und Russland. Die Zinsen sind höher als in Asien. Mehr

20.11.2011, 03:10 Uhr | Finanzen

Europäische Zentralbank Obergrenze für Anleihekäufe

Die EZB hat sich nach F.A.Z.-Informationen eine Obergrenze für den Ankauf von Staatsanleihen gegeben: rund 20 Milliarden Euro wöchentlich. Nun wächst der Druck, die Ausgaben zu reduzieren. Mehr Von Stefan Ruhkamp

17.11.2011, 17:30 Uhr | Finanzen

Staatsschuldenkrise Heftiger Streit um die Rolle der EZB

Die Zahl der Befürworter unbegrenzter Anleihekäufe von Staatsanleihen scheint zuzunehmen. Widerstand kommt hingegen aus Berlin und von Geldpolitikern. Mehr Von Gerald Braunberger

11.11.2011, 16:50 Uhr | Wirtschaft

Anleihekäufe Trügerische Erwartung eines bequemen Ausstiegs

Selbst die Befürworter des Staatsanleihekaufprogramms der Europäischen Zentralbank wissen, dass sie sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen haben. Jetzt wünschen manche eine Banklizenz für den Rettungsfonds. Mehr Von Stefan Ruhkamp

28.09.2011, 19:25 Uhr | Wirtschaft

Chefvolkswirt Stark tritt zurück Streit über Anleihekäufe stürzt EZB in Führungskrise

Der Konflikt in der Europäischen Zentralbank eskaliert. Ihr Chefvolkswirt Jürgen Stark gibt sein Amt vorzeitig auf. Grund sei ein Zerwürfnis über die umstrittenen Staatsanleihenkäufe der EZB, heißt es aus seinem Umfeld. Mehr Von Stefan Ruhkamp, Manfred Schäfers und Christian Schubert

09.09.2011, 19:38 Uhr | Wirtschaft

Amerikanische Zentralbank Fed schließt Anleihekauf nicht aus

Innerhalb der amerikanischen Notenbank sind Rufe nach entschlosseneren Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur laut geworden. Im Offenmarktausschuss ist der erneute Ankauf von Staatsanleihen diskutiert worden. Mehr

30.08.2011, 23:23 Uhr | Wirtschaft

Finanzmärkte Zum Aufatmen ist es zu früh

Die Marktteilnehmer warten auf Entscheidungen in der Politik. Die Europäische Zentralbank und die amerikanische Notenbank Fed üben einen Balanceakt. Der Bericht vom internationalen Finanzmarkt. Mehr Von Bettina Schulz

29.08.2011, 08:32 Uhr | Finanzen

Euro-Rettung Wulff kritisiert Anleihekäufe der EZB

Wulff mischt sich ein: Der massive Aufkauf von Anleihen durch die EZB sei rechtlich bedenklich, sagte er vor Wirtschaftsnobelpreisträgern in Lindau. Mehr

24.08.2011, 19:52 Uhr | Wirtschaft

Blick auf den Finanzmarkt Dax verliert weiter

Der Verlust der höchsten Kreditwürdigkeitsnote der Vereinigten Staaten hat am Montag die Nervosität der europäischen Aktienanleger weiter geschürt. Stabilisierungsversuche seitens der Politik verhindern nach Aussage von Börsianern aber größere Kursverluste. Mehr

08.08.2011, 10:33 Uhr | Finanzen

Schuldenkrise Die EZB gerät mit Anleihekäufen in Erklärungsnot

Nach viermonatiger Pause hat die Europäische Zentralbank wieder begonnen, Anleihen von finanzschwachen Euroländern zu kaufen. Angeblich, um die Wirkung der Geldpolitik sicherzustellen. Doch Kritiker sehen darin eine indirekte Staatsfinanzierung. Mehr Von Stefan Ruhkamp

08.08.2011, 09:41 Uhr | Wirtschaft

Euro-Krisenmechanismus ESM Koalition gegen Anleihekäufe des Rettungsfonds

In einem gemeinsamen Antrag von CDU/CSU und FDP dringen die Fraktionen darauf, dass die Bundesregierung keinen EU-Beschlüssen zustimmt, die den Einstieg in eine Transferunion bedeuten. Mehr Von Manfred Schäfers, Stefan Ruhkamp und Werner Mussler

23.02.2011, 09:05 Uhr | Wirtschaft
  5 6 7 8
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z