Alan Greenspan: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Alan Greenspan

  3 4 5 6 7 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

Medienschau Beiersdorf steigert 2007 Umsatz und operatives Ergebnis

SAP überrascht mit unerwartet hohen Umsätzen; EU eröffnet neue Kartelluntersuchungen gegen Microsoft; Samsung Electronics-Gewinn sinkt nicht so stark wie erwartet; Continental: Umsatz stieg 2007 ohne VDO über 16 Milliarden Euro; Deutsche-Bank-Chef Ackermann erwartet weiteren „Kollaps“ der Marktpreise; Mercedes-Benz Cars will Produktivität um 15 Prozent steigern; Fresenius bestätigt Ausblick 2007 und Mittelfristziele; Südzucker hebt Umsatzprognose 07/08 an; Finanzvorstand Derrick Noe verlässt Pfleiderer-Vorstand per sofort; EADS stellt Airbus-Fabrik in Alabama in Aussicht; Flexstrom stellt Börsenpläne zurück und spricht mit Investoren; Handelsblatt: Bundesnetzagentur senkt Netzentgelte drastisch; Cognos-Aktionäre stimmen Übernahme durch IBM zu; Daimler hofft auf mehr als 20.000 feste Smart-Bestellungen in Amerika; Genentech verdient weniger als erwartet; Greenspan - Vereinigte Staaten bereits in Rezession oder zumindest knapp davor; DIHK-Präsident kritisiert Erbschaftssteuerreform; Trichet erwartet für 2008 Wirtschaftswachstum von zwei Prozent; Steinbrück: 2008 kein schnelles Ende der Finanzkrise Mehr

15.01.2008, 07:25 Uhr | Finanzen

Kreditkrise Ende einer Blase

Das Weltfinanzsystem erlebt in der Kreditkrise seine größte Belastungsprobe seit 1931. Ob alle Banken überleben, ist fraglich. Wieder einmal zeigt sich: Zu viel billiges Geld verführt zu allerhand Torheiten. Mehr

31.12.2007, 18:59 Uhr | Finanzen

Kreditkrise Die Lehren aus dem Desaster

Das Weltfinanzsystem erlebt seine größte Belastungsprobe. Ob alle Banken überleben, ist fraglich. Wieder einmal zeigt sich: Zu viel billiges Geld verführt zu allerhand Torheiten. Mehr Von Catherine Hoffmann

31.12.2007, 09:39 Uhr | Finanzen

None Bücher zu Weihnachten

Unsere besten Bücher 2007.Die F.A.S.-Wirtschaftsredaktion empfiehlt.1 Alan Greenspan: Mein Leben für die Wirtschaft. Die Autobiografie. Campus, 24,90 Euro.Keiner hatte in seiner Dienstzeit als Notenbankchef besseren Einblick in die globale Wirtschaft. Damals pflegte er die Kunst der unklaren Sprache. Mehr

16.12.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Immobilien Nach der Häuserkrise die Wirtschaftskrise? Diesmal nicht

Droht nach der anhaltenden Schwäche auf dem amerikanischen Häusermarkt die große Rezession? Nein, prognostiziert die Agentur S&P. Vor einigen Branchen sollten sich Anleger jedoch hüten. Mehr Von Sam Stovall

25.10.2007, 16:42 Uhr | Finanzen

Kreditkrise Stimmungsumschwung in Wall Street

Zwanzig Jahre nach dem traumatischen Börsenkrach an der Wall Street blicken die Finanzmärkte einmal wieder auf deftige Turbulenzen. Die Krise an den Kreditmärkten und die amerikanische Konjunkturschwäche lassen die Aktienkurse absacken. Mehr Von Bettina Schulz, London

21.10.2007, 23:26 Uhr | Finanzen

20 Jahre Börsencrash Ein Verlust von 22,6 Prozent an einem Tag

Vor genau zwanzig Jahren erlebte die Wall Street ihren schwärzesten Tag. Der Krach konnte die Jahrhunderthausse aber nur kurz unterbrechen. Mehr

19.10.2007, 13:23 Uhr | Finanzen

Finanzmarktkrise Erinnerungen an den Börsenkrach von 1987

20 Jahre ist er her, der Börsenkrach am 19. Oktober 1987. Zur heutigen Situation gibt es manche Parallele. Ein Rückblick - und ein Ausblick auf die kommende Woche. Mehr Von Gerald Braunberger

14.10.2007, 08:00 Uhr | Wirtschaft

None Der Magier der Geldpolitik

Die treffendste Bezeichnung, die Alan Greenspan in seiner langen Zeit als Vorsitzender der amerikanischen Notenbank Fed erhielt, war die des Magiers. Ein Magier vollbringt unerhörte Dinge, die niemand auf Anhieb durchschaut, von denen aber viele vermuten, dass es sich letztlich nur um einen Trick handelt. Mehr

07.10.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Greenspans Erinnerungen

Von einer langfristig vorbEreiteten Medienkampagne begleitet, hat die amerikanische Ausgabe von Alan Greenspans AutobiograPHie innerhalb kurzem die Nummer eins in der Amazon-Rangliste erreicht - vor Harry Potter. Nun liegt das Buch auch in einer deutschen Ausgabe vor.Es ist eine in Teilen faszinierende, in Teilen auch etwas langatmige Lektüre, die den Leser erwartet. Mehr

24.09.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Alan Greenspan „Die Finanzkrise ist nicht unsere Schuld“

Der ehemalige amerikanische Notenbankchef Alan Greenspan spricht über sein Vertrauen in die Märkte, und die Unfähigkeit der Fed die Finanzkrise zu verhindern. Im Interview mit Claus Tigges und Norbert Kuls plaudert er auch über seine Leben vor und nach der Fed. Mehr

22.09.2007, 19:36 Uhr | Wirtschaft

Alan Greenspan Die Ratingagenturen wissen nicht was sie tun

Welche Rolle kommt den Ratingagenturen bei der aktuellen Krise am amerikanischen Hypothekenmarkt zu? Der frühere Fed-Chef Alan Greenspan hat dazu in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung deutliche Worte gefunden. Mehr Von Norbert Kuls und Claus Tigges

22.09.2007, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Finanzmärkte Bernankes Befreiungsschlag

Der Notenbankpräsident sorgte für Kursfeuerwerke an den Aktienmärkten und machte viele Anleger glücklich. Doch sein Schritt birgt auch Inflationsrisiken. Mehr Von Peter Coy

20.09.2007, 13:26 Uhr | Finanzen

Leitzinsen Bernankes Dilemma

Die Märkte rufen nach Zinssenkungen. Doch eine schwache Produktivitätssteigerung in den Vereinigten Staaten und ein starkes globales Wachstum könnten den Spielraum der amerikanischen Notenbank einschränken. Mehr

18.09.2007, 14:57 Uhr | Finanzen

Medien Betrügen mit Alexis Debat

Das kleine französische Internetportal Rue89 hat einen ganz großen Schwindel entlarvt: Der Starjournalist Alexis Debat pflegt Interviews und Analysen frei zu erfinden. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

17.09.2007, 14:41 Uhr | Feuilleton

Autobiographie Greenspan geht mit Bush hart ins Gericht

Heute erscheint Alan Greenspans Autobiographie. Darin überzieht der frühere Chef der amerikanischen Notenbank Präsident Bush und die Republikaner mit beißender Kritik - und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der Weltwirtschaft. Mehr Von Claus Tigges, Washingtonund Norbert Kuls, New York

17.09.2007, 08:00 Uhr | Wirtschaft

None Krisen kontern

Wie schnell wir Krisen vergessen! Zum Beispiel jene des Jahres 1995. Sie betraf Mexiko und war das Erste, womit sich Robert Rubin als neuer Finanzminister der Vereinigten Staaten beschäftigte. Das Nachbarland stehe vor dem Staatsbankrott, teilte er Präsident Bill Clinton mit. Zusammen mit Notenbankchef Alan Greenspan schnürte er ein milliardenschweres Hilfspaket. Mehr

26.08.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Krisenstrategien Was lehren Börsenturbulenzen?

Kursverluste korrigieren frühere Übertreibungen und mahnen zur Vorsicht. Mehr Von Benedikt Fehr

23.08.2007, 16:37 Uhr | Wirtschaft

Notenbank Währungshüter als Notfallmanager

Die amerikanische Notenbank hat am vergangenen Freitag ihre Geldpolitik gelockert. Dieser unerwartete Schritt hat unter Börsianern für Begeisterung gesorgt. Notenbankchef Ben Bernanke versucht, die Fed in Zukunft auf einem verlässlichen Kurs zu halten. Mehr Von Claus Tigges, Washington

20.08.2007, 19:35 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Bewährungsprobe für Bernanke

Die Hypothekenkrise hat den Geldmarkt erreicht. Die Entscheidung der Zentralbanken, zusätzliche Milliarden zur Verfügung zu stellen, zeugt von Entschlossenheit. Für den amerikanischen Notenbank-Chef Ben Bernanke bieten die Turbulenzen die Gelegenheit, aus dem Schatten seines Vorgängers herauszutreten. Claus Tigges kommentiert. Mehr Von Claus Tigges

14.08.2007, 20:34 Uhr | Wirtschaft

Neuer Job Greenspan berät Deutsche Bank

Erst die Memoiren schreiben, dann zur Deutschen Bank. Der ehemalige amerikanische Notenbankchef Alan Greenspan wird als Berater der Investmentbanking-Sparte tätig. Ihn reizt der Blickwinkel einer nichtamerikanischen globalen Finanzinstitution. Mehr Von Norbert Kuls, New York

13.08.2007, 10:05 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Die Fed stellt die Weichen

Am Dienstag steht abermals eine Zinsentscheidung der amerikanischen Notenbank an. Am Vorabend stiegen die Kurse an Wall Street, in der Hoffnung, Regierung und Notenbank werden die angeschlagenen Märkte retten. In deren Interesse steht zu hoffen, dass es die Fed nicht tut. Mehr

07.08.2007, 10:04 Uhr | Finanzen

Interview Es ist die größte Blase, die es je gab

Der Boom an den Finanzmärkten ist auf die reichlich vorhandene Liquidität zurückzuführen, erklärt Vermögensverwalter Jens Erhardt im Interview. Die Anleger müssten jedoch höllisch aufpassen, wann die Liquiditätsquellen versiegten. Mehr

16.07.2007, 18:35 Uhr | Finanzen

Aktien-Analyse Vernachlässigte Nebenwerte mit China-Phantasie haben Potential

Aktien mit China-Phantasie gelten heutzutage meistens von vornherein als teuer. Doch das stimmt nicht. Viele Aktien mit einer Börsennotiz im Ausland sind sogar ausgesprochen günstig bewertet. Wie etwa KSH Holding und Gongyou Machines. Mehr

08.06.2007, 20:40 Uhr | Finanzen

Aktienmarkt Chinesische Börse bricht ein

Die Erhöhung der Steuer auf Aktiengeschäfte in China hat am Mittwoch kräftigen Abgabedruck an den Aktienmärkten in Schanghai und Shenzen ausgelöst. Die Indizes an den chinesischen Börsen reagierten auf diesen Schritt mit Einbrüchen von sechs bis sieben Prozent. Mehr

30.05.2007, 07:14 Uhr | Finanzen
  3 4 5 6 7 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z