Air France: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Air France

  5 6 7 8 9 ... 13  
   
Sortieren nach

Airbus-Absturz Brasilianische Marine findet zwei Opfer

Auf der Suche nach Überresten des abgestürzten Air-France-Flugzeugs sind im Atlantik erste Leichen entdeckt worden. Weiterhin besteht Unklarheit über die Ursache des Absturzes. Air France bemerkte Wochen vor dem Absturz Probleme an den Geschwindigkeitssensoren seiner Airbus-Langstreckenflugzeuge. Mehr

07.06.2009, 11:03 Uhr | Gesellschaft

Französischer Wetterdienst Airbus flog nicht durch extremes Gewitter

Beim Absturz des Airbus herrschte nach Angaben des französischen Wetterdienstes kein außergewöhnlich schweres Unwetter über dem Atlantik. Nichts deute darauf hin, dass die Maschine in ein für den Juni extremes Gewitter geraten sei. Mehr

06.06.2009, 20:15 Uhr | Gesellschaft

Steinmeier korrigiert Opferzahlen 28 deutsche Tote bei Airbus-Absturz

Bei dem Absturz der Air-France-Maschine im Atlantik sind nach neuen Angaben der Bundesregierung 28 Deutsche ums Leben gekommen. Mehr

04.06.2009, 15:41 Uhr | Gesellschaft

Abgestürzter Airbus Chronik der Funkmeldungen

Der abgestürzte Airbus der Air France hat eine Serie von Funkmeldungen gesendet, bevor er in den Atlantik stürzte. Die Zeitung „O Estado de Sao Paulo“ hat eine Chronik dieser Meldungen veröffentlicht, die aus Kreisen der Luftfahrtindustrie bestätigt wurde. Mehr

04.06.2009, 14:03 Uhr | Gesellschaft

Flugzeugabsturz über dem Atlantik „Le Monde“: Parallelen zu Anschlag von 1989

Während die Bergung der Wrackteile begonnen hat, rätseln Fachleute über die Ursache für den Absturz des Airbus. Laut „Le Monde“ gibt es Parallelen zu dem Bombenanschlag auf das DC10-Flugzeug der französischen Fluggesellschaft UTA über der Wüste von Ténéré 1989. Mehr Von Michaela Wiegel und Josef Oehrlein

03.06.2009, 20:36 Uhr | Gesellschaft

Flugzeugabsturz Details über die Vermissten werden bekannt

„Es ist eine menschliche Katastrophe“, sagte Kanzlerin Merkel. Sie wünsche den Angehörigen „viel Kraft in diesen schweren Stunden.“ Nach Angaben der Fluggesellschaften waren 228 Passagiere an Bord der vermissten Air France Maschine. Angehörige melden nun die ersten Vermissten. Mehr

02.06.2009, 15:42 Uhr | Gesellschaft

Absturz im Atlantik Kein Flugzeug ist ein perfekter Faraday-Käfig

In der Luft fehlt der unmittelbare elektrische Kontakt zum Erdboden, und deshalb ist ein Flugzeug auch nicht geerdet. Wie kann es aber dann trotzdem vom Blitz getroffen werden? Mehr Von Horst Rademacher, San Francisco

02.06.2009, 15:37 Uhr | Gesellschaft

Nach dem Flugzeugunglück Keine Hoffnung mehr auf Überlebende

Der Airbus 330 aus Rio de Janeiro hätte am Pfingstmontag um 11.15 Uhr am Pariser Großflughafen Roissy Charles de Gaulle landen sollen. Die Angehörigen, die in der Ankunfthalle im Terminal 2E warteten, glaubten zunächst an eine Verspätung des Fluges. Mehr Von Michaela Wiegel und Josef Oehrlein

02.06.2009, 11:16 Uhr | Gesellschaft

Marktbericht Dax schließt auf Jahreshoch

Dank der anhaltenden Zuversicht der Anleger hat der Dax am Mittwoch auf einem neuen Jahreshoch geschlossen. Der Leitindex verbuchte ein Plus von 1,60 Prozent auf 5038 Zähler und ging damit wieder über der Marke von 5000 Punkten aus dem Handel. Dies war dem Dax zuletzt Anfang Januar gelungen. Mehr

20.05.2009, 20:31 Uhr | Finanzen

Marktbericht Dax nimmt erneut Hürde von 5000 Punkten

Nach einem festeren Start tendiert der Dax im frühen Handel trotz durchwachsener Vorgaben am Mittwoch weiter gut behauptet. Die amerikanischen Börsen hatten am Vortag uneinheitlich geschlossen. In Tokio schloss der Nikkei-225-Index hingegen etwas fester. Mehr

20.05.2009, 10:32 Uhr | Finanzen

Medienschau Japans Wirtschaft schrumpft stark

Pfleiderers Gewinn sinkt deutlich, Wirecard bekräftigt die Jahresprognose, Hewlett-Packard streicht 6400 Stellen, Air France-KLM macht erstmals Verlust, Porsche und VW demonstrieren wieder Einigkeit. Mehr

20.05.2009, 09:09 Uhr | Finanzen

Branchen und Märkte: Luftfahrtindustrie Lichtblicke trotz dunkler Wolken

Trotz der Unsicherheiten durch Wirtschaftskrise oder Schweinegrippe nutzen Europas Fluglinien die Gunst der Stunde: Sie gehen auf Einkaufstour, um sich für Wachstumsphasen zu rüsten. Mehr Von Ulrich Friese

15.05.2009, 15:17 Uhr | Wirtschaft

Aktienmarkt Reiseunternehmen belastet - Pharmawerte profitieren

Die Furcht vor einer Ausbreitung der Schweinegrippe macht sich an den Aktienmärkten bemerkbar. Die Kurse von volatilen Reise- und Luftfahrtaktien fallen, während die solider Pharma- und Diagnoseunternehmen profitieren. Mehr

27.04.2009, 11:33 Uhr | Finanzen

Lufthansa Gewinn schrumpft - Aktie schwächelt

Die Wirtschaftskrise drückt im laufenden Geschäftsjahr erheblich auf den Gewinn der Lufthansa - besonders das Frachtgeschäft leidet. Bisher hatten Anleger gehofft, die Airline komme besser durch die Krise. Die Aktie gehört nun zu den größten Verlierern im Dax. Mehr

24.04.2009, 12:22 Uhr | Finanzen

Blick auf die Märkte Dax tendiert gut behauptet

Die deutschen Aktienindizes tendieren am Freitag gut behauptet. „Ob die solide Entwicklung an der Wall Street ausreichen wird, bei den Markteilnehmern vor dem Wochenende für neues Vertrauen zu sorgen, bleibt abzuwarten,“ heißt es. Mehr

27.03.2009, 07:17 Uhr | Finanzen

Luftfahrt Neue Generation Golf

Mitten in der Krise halten die Fluggesellschaften vom Golf - Emirates, Etihad und Qatar Airways - nicht mit ihren ehrgeizigen Wachstumszielen und teuren Einkaufstouren hinter dem Berg. Eine Provokation für die Konkurrenz in Europa. Mehr Von Ulrich Friese, Berlin

14.03.2009, 08:30 Uhr | Wirtschaft

Der Weg nach Sumatra Im Großblattdschungel

Es ist feucht-warm und windstill im dämmerigen Regenwald; in der Ferne heult ein Trupp Gibbons seine geisterhafte Melodie. "Tigerspuren", sagt Ranger Encang Sutarma leise und kauert sich auf den Dschungelpfad, ein Blutegel angelt nach seinem Stiefel. Mehr

07.03.2009, 19:32 Uhr | Reise

Medienschau Deutsche Wirtschaft schrumpft im vierten Quartal 2008 um 2,1 Prozent

Der Commerzbank-Chef stellt die Boni in seiner Bank in Frage. Thyssen-Krupp muss einen Gewinneinbruch vermelden. Solarworld kann hingegen Umsatz und Gewinn um 30 Prozent steigern. Carl Zeiss Meditec steigert den Gewinn deutlich stärker als erwartet. Air France hält sich in der Krise ebenfalls besser als erwartet. Dow Chemical kürzt erstmals seit 1912 die Dividende. Die Kabelgesellschaft von Microsoft-Mitgründer Allen ist pleite. Toyota bietet Tausenden Beschäftigten in den Vereinigten Staaten Abfindungen an. Der Quartalsverlust bei Wells Fargo ist noch größer als zunächst gemeldet. Eni verkauft zwei Tochtergesellschaften für knapp 5 Milliarden Euro . Starbucks setzt in der Krise nun auch auf Instant-Kaffee. Google beendet die Vermarktung von Radio-Werbung. VW und Toshiba wollen künftig gemeinsam Elektroantriebe entwickeln.Der Autoabsatz in Eurpa ist im Januar um mehr als ein Viertel zurückgegangen. Die amerikanische Regierung will auch Hypotheken-Zahlern ohne Zahlungsrückstand helfen. Frankreichs Wirtschaftsleistung bricht Ende 2008 ein. Australiens Senat beschließt mit knapper Mehrheit doch noch ein Konjunkturpaket. Experten des Finanzministeriums fordern den Ausstieg aus Basel II. Die chilenische Notenbank senkt ihren Leitzins um 250 Basispunkte. Mehr

13.02.2009, 07:34 Uhr | Finanzen

Wieder Wintereinbruch Orkantief wirbelt durch Mitteleuropa

Ein heftiges Orkantief mit Böen um 150 Stundenkilometer ist am Dienstag über Mitteleuropa hinweggefegt und hat in seinem Gefolge den Winter zurückgebracht. In den kommenden Tagen soll es in ganz Deutschland schneien. Mehr

10.02.2009, 15:16 Uhr | Gesellschaft

Iran Per Charter zur Revolution

Am 1. Februar 1979 entthronte ein greiser Ajatollah den mächtigsten Herrscher des Orients. An die Macht kam der politische Islam. Dreißig Jahre danach mischen im Kampf um die Deutungshoheit die Nachkommen Chomeinis weiter kräftig mit. Mehr Von Christiane Hoffmann

01.02.2009, 10:11 Uhr | Politik

Medienschau Verkauf der Postbank wird neu verhandelt

Chrysler will Bereiche an Renault und Magna verkaufenCitigroup fusioniert Handelsgeschäft mit Morgan StanleySiemens verzeichnet rückläufige AufträgeYahoo holt Software-Managerin BartzOracle streicht weniger Stellen als befürchtetSüdzucker bekräftigt JahreszieleAir France erwägt Einstieg bei SASGea Group senkt die ErwartungenNorddeutsche Affinerie rüstet sich für ZukäufeHeidelcement stärkt das EigenkapitalRoyal Bank of Scotland steigt bei Bank of China ausMitec klagt gegen Ford wegen VertragsbruchsRyanair will in Frankfurt-Hahn expandierenBarclays streicht 2100 StellenToshiba verkauft Fujitsu-FestplattensparteRenault-Tochter Dacia erwägt EntlassungenSteinbrück gegen „Bad Bank“Aufkauf notleidender Wertpapiere gefordertHoffnung auf die Rettung von 250.000 StellenTarifrunde bei der Bahn beginntChinesische Banken sollen mehr Kredite vergeben Mehr

14.01.2009, 07:29 Uhr | Finanzen

Italien Neuer Start für Alitalia

Die neu gegründete italienische Fluglinie Alitalia startet an diesem Dienstag nach zähen politischen Kontroversen mit Air France als Kooperationspartner. Die Franzosen zahlen 322 Millionen Euro für 25 Prozent der Anteile. Mehr

13.01.2009, 09:17 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Alcoa verbucht Milliardenverlust

Deutsche Bank will Rabatt für PostbankMetro spürt die WirtschaftskriseCommerzbank macht Dresdner-Übernahme perfektSoffin verlängert Garantierahmen für Hypo Real EstateSony rutscht in VerlustzoneBis zu 300.000 Kurzarbeiter in AutobrancheBetriebsratschef: Opel braucht PartnerSsangyong stellt Produktion einSchweden schließt Beteiligung an Saab und Volvo ausVW erwägt Polo-Verkauf in den Vereinigten StaatenAlitalia stimmt Einstieg von Air France zuBoeing erhält Milliarden-AuftragChefwechsel bei Festplatten-Hersteller SeagateKoalition beschließt zweites KonjunkturpaketGroßhandelspreise sinken kräftigChinas Exporte schwächeln den zweiten Monat in FolgeZumwinkel handelt offenbar Bewährungsstrafe ausIWF billigt Nothilfe für Weißrussland Mehr

13.01.2009, 08:37 Uhr | Finanzen

Medienschau Postbank erwartet für 2008 hohe Verluste

Kurzarbeit bei DaimlerChevron erwartet Gewinneinbruch im 4. QuartalWeiterer Kursabsturz bei SatyamSsangYong Motor beantragt GläubigerschutzPremiere: Neue Aktien auf 3,76 EuroAWD: Barabfindung von 30 EuroCommerzbank wird teilverstaatlichtUmsatz- und Gewinnrückgang bei Bijou BrigittePresse: GM findet keinen Käufer für SaabAlitalia ohne Lufthansa - Air France als FavoritSüdkorea: Leitzins auf RekordtiefDeutschland: Einzelhandel im November besser als erwartetUSA: Verbraucherkredite mit RekordrückgangJapans Frühindikator im November bei 0,0Estland: Industrieproduktion im November -17,7 Prozent Mehr

09.01.2009, 07:19 Uhr | Finanzen

Medienschau Automanager erwarten fünf düstere Jahre

Praktiker verfehlt die Umsatzerwartungen, der deutsche Modehandel verbuchte 2008 vier Prozent weniger Umsatz. Die EU prüft die Staatshilfen für Qimonda, Nippon Steel muss massive Abschreibungen auf den Wertpapierbestand vornehmen.Die Alitalia-Eigner wollen angeblich Air France-KLM als Partner, Wyeth will die niederländische Crucell kaufen, SAP setzt seinen Sparkurs auch 2009 fort, Mitsubishi streicht 2000 Stellen, der chinesische Computerriese Lenovo 2500 Stellen.EZB-Präsident Trichet sieht eine massiv verschlechterte Konjunkturlage in der Eurozone, derweil die EU-Kommission angeblich den Gaskollaps fürchtet und der deutsche Export im November massiv eingebrochen ist.In Amerika gibt es vermehrt Bedenken gegen die Richtung der Wirtschaftspolitik: Fed-Mitglied Hoenig äußert sich besorgt über die langfristigen Folgen der lockeren Geldpolitik, Finanzminister Paulson spricht sich gegen die dauerhafte Verstaatlichung von Fannie Mae und Freddie Mac aus, derweil die amerikanische Pornoindustrie nicht ohne Ironie, aber jedenfalls ohne Not, unter Berufung auf amerikanische Grundbedürfnisse Hilfen vom Staat einfordert. Mehr

08.01.2009, 08:39 Uhr | Finanzen

Medienschau Wechsel an der Spitze der amerikanischen Banken

Bank of America ist die neue Nummer einsFielmann ersetzt Altana im MDaxUBS verkauft Beteiligung an Bank of ChinaWeitere Gerüchte um Air France-KLM und AlitaliaZwei Top-Manager von Dell gehenMicrosoft: Schaltjahr für Defekt verantwortlichRoche erhält Zulassung für NukleinsäuretestRussland dreht Ukraine das Gas abSüdkorea erleidet ExporteinbruchOst-West: Keine Angleichung in SichtReiseveranstalter blicken skeptisch ins neue Jahr Mehr

02.01.2009, 07:05 Uhr | Finanzen

Luftverkehr Lufthansa übernimmt Austrian Airlines

Nach dem Sanierungsfall Swiss erwirbt Lufthansa nun den Verlustbringer Austrian Airlines (AUA) zu einem symbolischen Preis. Für die österreichische Fluglinie bleiben zunächst die Marke, das Streckennetz und die Unternehmenszentrale in Wien erhalten. Doch mit tiefen Einschnitten ist zu rechnen. Mehr Von Michaela Seiser und Hans-Christoph Noack

05.12.2008, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Q-Cells-Chef: Wachstumsrückgang in Solarbranche gilt nur für Konkurrenz

Der in Bedrängnis geratene Unternehmer Merckle sucht nach Scheitern weiter Lösungen mit Banken, Ryanair beißt mit seinem neuen Übernahmeversuch bei Aer Lingus auf Granit. Die Deutsche Börse verbucht im November einen Umsatzeinbruch auf Xetra, der Taschencomputer-Hersteller Palm kämpft mit einer sinkenden Nachfrage, IDS Scheer will eigene Aktien im Wert von 5 Millionen Euro zurückkaufen.Japans Zentralbank akzeptiert nun auch geringwertige Sicherheiten, die amerikanische drängt auf Konjunkturhilfen, die australische senkt den Leitzinsen um 100 Basispunkte. Die CDU will angeblich den Rettungsschirm für die Banken nachbessern und die EU-Kommission zeigt sich zufrieden mit dem deutschen Krisen-Management. Mehr

02.12.2008, 08:30 Uhr | Finanzen

Medienschau Porsche informiert über VW-Übernahme

Goldman bricht Gespräche mit Panasonic abDell bietet Null-Prozent-Finanzierung anRio Tinto zeigt sich zuversichtlichToshiba prüft Bau-Aufschub von zwei Chip-FabrikenCisco schickt Belegschaft in ZwangsurlaubAir France und Lufthansa weiter an Alitalia interessiertPharma-Konzerne unter KartellverdachtAstra Zeneca und Teva legen Patentstreit beiBayer zahlt Geldstrafe wegen BestechungSeehofer will keine Fusion der BayernLB mit LBBWBerenberg senkt Anteil an MLPGericht lehnt Kirch-Klage teilweise abSiemens schließt Vergleich für BenQ MobileDanone begibt Anleihe über eine Milliarde EuroBundesbank sieht Spielraum für Zinssenkungen354 Stromversorger heben Preise anOnline-Einzelhandel sinkt in Amerika erstmalsArgentinien legt Konjunkturprogramm auf Mehr

26.11.2008, 08:30 Uhr | Finanzen

Air France-KLM Gewinneinbruch schön geredet

Das Betriebsergebnis der französischen Fluglinie ist im zweiten Geschäftsquartal um fast die Hälfte eingebrochen. Unterdessen versucht der Vorstand von Air France-KLM, die Zahlen schönzureden. An der Börse verfangen die schönen Worte nicht - zu Recht. Mehr

20.11.2008, 11:57 Uhr | Finanzen

Medienschau Deutsche Bank streicht Stellen

Arques stürzt tief in die VerlustzoneAutovermieter Sixt leidet unter RezessionAir France-KLM verzeichnet GewinneinbruchMicrosoft hat kein Interesse an Yahoo mehrFreenet streicht bei Debitel-Integration 1000 StellenNordex steigert Umsatz und GewinnGM schließt vorübergehend Fabrik in ThailandRegierung stimmt Alitalia-Übernahme zuDaimler baut 570 Stellen abIKB rechnet mit 400 Millionen Euro VerlustLBBW braucht offenbar frisches KapitalSicherheitskontrollen bei Boeing 737 angeordnetGeringe Chance auf Hilfen für AutokonzerneErzeugerpreise steigen stärker als erwartetIWF genehmigt Milliardenkredit für IslandFed denkt über weitere Zinssenkung nach Mehr

20.11.2008, 08:19 Uhr | Finanzen

Teilverkauf der Austrian Airlines Nur noch die Lufthansa bietet

Der Verkauf der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines an die Deutsche Lufthansa wird immer wahrscheinlicher. Nach Angaben der Regierung in Wien wird ab jetzt nur noch mit der Lufthansa verhandelt. Mehr

13.11.2008, 20:08 Uhr | Wirtschaft

Nach der Alitalia-Insolvenz Poker um den italienischen Flugmarkt

Für Lufthansa und Air France hat ein Poker um den italienischen Flugmarkt begonnen. Denn nach der Insolvenz von Alitalia soll nun eine neue Monopolfluglinie entstehen, die entweder Air France oder Lufthansa als Partner haben soll. Der andere geht leer aus - und das könnte die Lufthansa sein. Mehr Von Tobias Piller

01.09.2008, 09:00 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Amerikanischer Hausbauer WCI beantragt Gläubigerschutz

Diskussion um die Konjunktur: DIHK-Hauptgeschäftsführer Wansleben rechnet nicht mit einem Abschwung, während Konjunkturforscher die Rezession in Deutschland noch 2008 für möglich halten, in die Neuseeland bereits gerutscht ist.Adidas steigert zur Fußball-EM den Gewinn, hat aber immer noch Probleme mit Reebok. Qiagen steigert den Umsatz dank Übernahmen, macht aber weniger Gewinn. Heidelberger Druck schreibt bei schwacher Nachfrage Verluste, der Gewinn der Societe-Generale sinkt nicht so stark wie erwartet. Kuka verfehlt die Erwartungen. Swiss Re verdient wegen der Finanzmarktkrise weniger und Air France-KLM erleidet einen Gewinneinbruch. Singulus rutscht in die roten Zahlen, hofft mit dem Auftragseingang aber auf eine Wende, während Adva Optical wenig neue Hoffnungen macht. Heidelbergcement wächst dank der Hanson-Übernahme kräftig und auch Givaudan steigert den Halbjahresgewinn.Die China Development Bank ist angeblich an der Dresdner Bank interessiert und der schwedische Finanzinvestor Cevian steigt angeblich bei Daimler ein. Mehr

05.08.2008, 08:32 Uhr | Finanzen

Krise in der Luftfahrt Hohe Treibstoffkosten zwingen Fluglinien zu Kostensenkungen

Die hohen Kerosinkosten haben die europäischen Fluglinien im abgelaufenen Quartal tief in die roten Zahlen rutschen lassen. Der Nettogewinn von Air France-KLM brach um fast 50 Prozent ein, Iberia verbuchte ein Minus von 66 Prozent. Mehr

05.08.2008, 07:53 Uhr | Wirtschaft
  5 6 7 8 9 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z