50Hertz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Merkel in China Die Kanzlerin in heikler Mission

Merkel ist zu Gast in China. Doch die Stimmung zwischen Deutschland und seinem wichtigsten Handelspartner ist nicht gut. Grund dafür ist unter anderem das kommende Sozialpunktesystem – und Hongkong. Mehr

06.09.2019, 07:20 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: 50Hertz

1 2 3  
   
Sortieren nach

Versorgungssicherheit Was hinter dem deutschen Stromchaos steckt

Im Juni war sogar die Systemsicherheit des deutschen Elektrizitätsnetzes gefährdet. Wie kann das sein? Zur Erklärung gehört nicht nur die europaweite Verbindung. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

02.07.2019, 14:09 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Chaotische Zustände im deutschen Stromnetz

Im deutschen Elektrizitätsnetz ist es im Juni mehrmals zu schweren Krisen mit europaweiten Folgen gekommen. Die Systemsicherheit war sogar gefährdet. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

02.07.2019, 07:33 Uhr | Wirtschaft

Personalwechsel Früherer Topbeamter führt künftig Netzbetreiber 50Hertz

Stefan Kapferer war schon Staatssekretär im Landwirtschafts-, Gesundheits- und Wirtschaftsministerium. Zuletzt war er Chef vom BDEW. Nun hat er einen neuen Job gefunden. Mehr Von Andreas Mihm

21.06.2019, 15:39 Uhr | Wirtschaft

BDI-Chef teilt aus Merkel kontert Kempfs Kritik

Auf dem Tag der Industrie geht es zur Sache. Diese Regierung habe kaum etwas zustande gebracht, schimpft BDI-Präsident Kempf. Die Kanzlerin schießt zurück und wird sogar pathetisch. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

04.06.2019, 13:41 Uhr | Wirtschaft

Wu Ken im Interview Müssen wir uns vor China fürchten, Herr Botschafter?

Wu Ken ist Chinas neuer Botschafter in Deutschland. Ein Gespräch über das Ringen mit dem Westen, unfairen Handel und den Charme von Überwachungskameras. Mehr Von Inge Kloepfer

05.05.2019, 08:35 Uhr | Wirtschaft

Seidenstraßenkonferenz So umschmeichelt Altmaier die Chinesen

Der Bundeswirtschaftsminister findet plötzlich nette Worte für Peking. Doch chinesische Unternehmen fühlen sich in Deutschland nicht mehr willkommen. Mehr Von Julia Löhr, Peking

26.04.2019, 14:48 Uhr | Wirtschaft

Neue Seidenstraße So will China seine Handelsroute durchsetzen

Die neue Seidenstraße ist das Prestigeprojekt Chinas. Doch die Kritik wächst. Jetzt reist Wirtschaftsminister Altmaier nach Peking. Was will er erreichen? Mehr Von Christoph Hein, Singapur und Julia Löhr, Berlin

24.04.2019, 17:28 Uhr | Wirtschaft

Offshore-Park Vor Rügen steigt die Windstromparty

Heute wird der Windpark Arkona offiziell in Betrieb genommen. Ein Heimspiel für Angela Merkel und ein angenehmer Termin, denn Strom von hoher See wird für die Energiewende immer wichtiger. Mehr Von Andreas Mihm, Sassnitz

16.04.2019, 07:17 Uhr | Wirtschaft

Europäische Industriepolitik Wie hältst Du es mit China?

China treibt die EU immer stärker in Richtung einer völlig neuen Industriepolitik. Doch die Staaten sind sich alles andere als einig, wie diese aussehen soll. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel und Julia Löhr, Berlin

22.03.2019, 11:36 Uhr | Wirtschaft

Industriepolitik Abwehrkampf gegen China

Die Deutschen haben Angst vor China. Das bringt die Bundesregierung auf dumme Gedanken: Heute stellt Wirtschaftsminister Altmaier seine „Nationale Industriestrategie 2030“ vor. Mehr Von Patrick Bernau und Ralph Bollmann

05.02.2019, 07:04 Uhr | Wirtschaft

Netzausbau Neue Kosten in Milliardenhöhe für Stromkunden 

Die Regierung will mehr Ökostrom. Dafür muss das Leitungsnetz ausgebaut werden. Dessen Betreiber haben jetzt neu nachgerechnet. Für Verbraucher wird das teuer. Mehr Von Andreas Mihm

04.02.2019, 08:50 Uhr | Wirtschaft

Solar- und Windkraft Der Tag, an dem der Strom knapp wurde

Immer wieder kommt es zu brenzligen Situationen, wenn Solar- und Windkraftanlagen zu wenig Strom liefern. Dann müssen Industrieanlagen abgeschaltet werden. Die Netzschwankungen könnten aber noch schlimmer werden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

13.01.2019, 20:16 Uhr | Wirtschaft

Ostdeutscher Netzbetreiber Boris Schucht verlässt 50Hertz

Der Chef des ostdeutschen Netzbetreibers 50Hertz geht vorzeitig. Das liegt unter anderem am Umbau des Konzerns – und damit indirekt auch an der Bundesregierung. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

05.12.2018, 13:21 Uhr | Wirtschaft

Neues System EU verschärft Kontrolle ausländischer Investitionen

Um kritische Infrastruktur und wichtige Technologien zu schützen, will die europäische Union Investitionen aus dem Ausland künftig genauer überprüfen. Das zielt nicht zuletzt auf China ab. Mehr

20.11.2018, 15:49 Uhr | Wirtschaft

Altmaiers Wirtschaftspolitik Unter Strom

In der Öffentlichkeit bekommt Wirtschaftsminister Peter Altmaier viel Applaus von Managern. Doch hinter den Kulissen rumort es: Sein industriepolitisches Selbstbewusstsein irritiert. Mehr Von Julia Löhr und Andreas Mihm

10.11.2018, 22:07 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Wer greift da nach Daimler?

Amerikanische Banken haben sich große Stimmrechtspakete am deutschen Autohersteller Daimler gesichert. Steckt ein bekannter Unternehmer aus China dahinter? Die Folgen wären gravierend. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Sven Astheimer und Markus Frühauf

14.09.2018, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Doch keine Privatisierung? Altmaier will die Telekom behalten

Ein Verkauf der Bundesanteile wurde offiziell stets beabsichtigt. Im Zuge ihrer Digitalisierungsstrategie möchte die Regierung ihren Einfluss nun aber doch gern behalten. Mehr Von Ralph Bollmann, Berlin

08.09.2018, 16:37 Uhr | Wirtschaft

VDMA-Chef „Wir brauchen nicht mehr Schutz vor China“

Mit klaren Worten warnt der Präsident der Maschinenbauer vor neuen Barrieren für Investoren. Die Politik habe den Glauben an den Markt verloren – auch mit Blick auf China. Mehr Von Sven Astheimer

07.09.2018, 16:26 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Regierung könnte Übernahmen noch stärker erschweren

Die Kauffreude der Chinesen wird in Berlin zunehmend kritisch gesehen. Muss bald jede Beteiligung durch Investoren außerhalb der EU genehmigt werden? Mehr Von Julia Löhr, Berlin

06.09.2018, 16:08 Uhr | Wirtschaft

Stromleitungen Kabel in den Acker?

Die neuen Stromautobahnen sollen vergraben werden. Das steht so im Gesetz und soll die Bürger beruhigen. Aber manche wollen lieber riesige Masten – aus gutem Grund. Mehr Von Andreas Mihm

12.08.2018, 08:13 Uhr | Wirtschaft

Niedrigere Beteiligungsgrenze Bundesregierung will Firmenkäufe durch Ausländer erschweren

Künftig will die Bundesregierung früher eingreifen, wenn ausländische Investoren ein deutsches Unternehmen kaufen wollen. So sollen „sensible Wirtschaftsbereiche“ wie Energie oder Infrastruktur geschützt werden. Mehr

07.08.2018, 07:45 Uhr | Wirtschaft

Stromnetz-Kommentar Auch Merkel bremst China aus

Die Kanzlerin hat den Einstieg Chinas in das deutsche Stromnetz verhindert. Nicht nur der amerikanische Präsident argumentiert also im Zweifel mit der „nationalen Sicherheit“. Dabei hätte es klügere Lösungen gegeben. Mehr Von Heike Göbel

27.07.2018, 15:57 Uhr | Wirtschaft

KfW übernimmt 50Hertz-Anteile Deutsches Stromnetz geht doch nicht an Chinesen

Ein chinesischer Staatskonzern wollte Anteile des deutschen Stromnetzes kaufen und hatte schon einen Vertrag unterzeichnet. Jetzt kauft der Bund selbst. Mehr

27.07.2018, 08:58 Uhr | Wirtschaft

50Hertz Steigen die Chinesen doch ins deutsche Stromnetz ein?

Der erste Versuch von SGCC, sich am Netzbetreiber 50Hertz zu beteiligen, ist gescheitert. Jetzt könnte es offenbar anders kommen – die Bundesregierung ist alarmiert. Mehr

19.06.2018, 10:29 Uhr | Wirtschaft

Auf dem Weg nach Peking Was Merkel in China will

Während die Chinesen in Deutschland auf Shoppingtour sind, gelten in China harte Restriktionen. Auch deshalb dürften die Gespräche zwischen Angela Merkel und Xi Jinping in Peking nicht gerade harmonisch werden. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai und Julia Löhr, Berlin

23.05.2018, 16:45 Uhr | Wirtschaft

China-Kommentar Deutschlands kritische Infrastruktur

Es schien abgemacht, dass ein chinesischer Konzern sich an einem ostdeutschen Übertragungsnetzbetreiber beteiligt. Nun kommt es überraschend anders. Aus gutem Grund. Mehr Von Michael Ashelm

23.03.2018, 16:01 Uhr | Wirtschaft

25.000-Volt-Leitung Berliner Schüler stirbt bei Stromunfall in Tirol

Bei einem Ausflug in die Tiroler Berge ist ein 14-Jähriger aus Berlin auf einen Strommast geklettert. In Höhe von fünf Metern erleidet er einen tödlichen Stromschlag. Experten warnen vor solchem Leichtsinn. Mehr

16.03.2018, 10:14 Uhr | Gesellschaft

Bundesregierung warnt „Wir brauchen ein scharfes Instrument gegen unfairen Technologie-Abfluss“

Die EU muss sich wappnen - nicht nur gegen die Zollpläne Donald Trumps, sagt Staatssekretär Matthias Machnig. Bestimmte Branchen hat er dabei besonders im Blick. Mehr

24.02.2018, 12:42 Uhr | Wirtschaft

50Hertz Chinesischer Staatskonzern steigt in ostdeutsches Stromnetz ein

Die Chinesen beteiligen sich an immer mehr ausländischen Netzbetreibern. Jetzt blicken sie auf Ostdeutschland. Mehr

09.02.2018, 13:52 Uhr | Wirtschaft

Netzbetreiber bestätigen EEG-Umlage wird leicht sinken

Die Kosten für Ökostrom für die Verbraucher bleiben im kommenden Jahr nahezu stabil, haben die Netzbetreiber heute bestätigt. Das liegt auch daran, dass er an der Börse mehr Geld einbringt. Mehr

16.10.2017, 12:41 Uhr | Wirtschaft

Netzentgelte Kosten für Stromtransport steigen deutlich

Die Netzbetreiber werden die Preise im kommenden Jahr anheben, in manchen Teilen Deutschlands gar um 45 Prozent. Nur in Ostdeutschland können Verbraucher mit einer leichten Entlastung rechnen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

05.10.2017, 14:21 Uhr | Finanzen

Energiewende Die „Thüringer Strombrücke“ ist freigeschaltet

Nach mehr als zehn Jahren Bau fließt nun ganz regulär Strom durch die neue Höchstspannungsleitung von Thüringen nach Bayern. Für die Energiewirtschaft ist die Leitung sehr bedeutsam. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

14.09.2017, 16:40 Uhr | Wirtschaft

Netzbetreiber 50 Milliarden Euro für Stromleitungsausbau bis 2030

Bis 2030 sollen 13.000 Kilometer Stromtrassen modernisiert oder neu gebaut werden. Das kostet bis zu 50 Milliarden Euro, geht aus einem neuen Entwurf hervor. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

31.01.2017, 18:28 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Ostdeutschland bleibt auf hohen Stromkosten sitzen

SPD-Chef Sigmar Gabriel bläst die große Reform der Stromnetzentgelte ab. Die ostdeutschen Länder sind empört: Geschieht das Ganze mit Rücksicht auf Nordrhein-Westfalen, wo bald gewählt wird? Mehr Von Andreas Mihm

06.01.2017, 18:58 Uhr | Wirtschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z