https://www.faz.net/-gqe-tlnz

Telekommunikation : AT&T kauft BellSouth

  • Aktualisiert am

BellSouth wird viele Mitarbeiter verlieren Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Die größte Fusion in der Geschichte der amerikanischen Telekommunikations-branche ist unter Dach und Fach: AT&T übernimmt für rund 65 Milliarden Euro den Konkurrenten BellSouth. Mehrere Tausend Arbeitsplätze werden verloren gehen.

          1 Min.

          Die größte Fusion in der Geschichte der amerikanischen Telekommunikationsbranche ist unter Dach und Fach: AT&T übernimmt für 86 Milliarden Dollar (rund 65 Milliarden Euro) den Konkurrenten BellSouth. Die Fusion wurde am Freitag abend (Ortszeit) in Dallas bekannt gegeben, nachdem die Wettbewerbsbehörde FCC den Weg freigemacht hatte. Einen Tag zuvor hatte AT&T zugesagt, Verbrauchern und Mitbewerbern entgegenzukommen.

          Zwei Demokraten bei der FCC hatten zunächst ihre Zustimmung zu der Übernahme verweigert. Innerhalb einer Woche wurde daraufhin ein Kompromiß ausgehandelt. AT&T versprach „Netzwerk-Neutralität“: So wolle man keinesfalls Content-Provider vorziehen, die dem Konzern mehr Geld bezahlten, und außerdem einen digitalen Dienst für knapp 20 Dollar pro Monat anbieten. Das demokratische FCC-Mitglied Jonathan Adelstein zeigte sich zufrieden mit dem Kompromiß. Sein republikanischer Kollege Kevin Martin, Vorsitzender der FCC, beklagte dagegen, AT&T seien unnötige Bedingungen auferlegt worden, die den Konzern belasteten.

          AT&T schätzte, daß mit der Übernahme innerhalb von drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze verloren gehen. AT&T mit Sitz in San Antonio in Texas ist schon der Branchenriese in den Vereinigten Staaten. BellSouth aus Atlanta ist in neun Staaten des Südostens Amerikas Marktführer. Gemeinsam werden AT&T und BellSouth in 22 Bundesstaaten aktiv sein. Sie verzeichnen einen Umsatz von 117 Milliarden Dollar (88,48 Milliarden Euro) und betreiben knapp 69 Millionen Telefonanschlüsse im Süden und Mittleren Westen der vereinigten Staaten. Bei der Ankündigung des Übernahmeplans im März war das Volumen noch auf 67 Milliarden Dollar (rund 51 Milliarden Euro) beziffert worden.

          Branchenriese AT&T wächst weiter
          Branchenriese AT&T wächst weiter : Bild: AFP

          Weitere Themen

          Die Rückkehr der ganz großen Gaming-Show

          Milliardenmarkt „E-Sport“ : Die Rückkehr der ganz großen Gaming-Show

          Die Begeisterung für den „E-Sport“ ist ungebrochen – und lässt junge Zocker und renommierte Unternehmen vom großen Geld träumen. Im Stadion von Bukarest findet bald mit dem „The International“ eines der größten Gaming-Turniere der Welt statt.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.