https://www.faz.net/-gqe-a3q2y

Tarifstreik : „Wir wollen ja mehr zahlen, aber wir haben finanzielle Einbußen“

  • -Aktualisiert am

Ulrich Mädge, SPD-Politiker, Lüneburger Oberbürgermeister und Verhandlungsführer der Kommunen für die Tarifrunde im Öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen Bild: dpa

Ulrich Mädge, der Lüneburger Oberbürgermeister, dampft Gehaltswünsche der Beschäftigten in Kitas, Krankenhäusern und Ämtern ein. Warum macht er das?

          3 Min.

          Seine Gegner streiken – und Ulrich Mädge kann nichts dagegen tun. Wenn eines im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst sicher erscheint, dann sind das die Arbeitsniederlegungen in kommunalen Kitas, Ämtern und Betrieben. Dass es zu den Streiks kommen wird, war dem 70 Jahre alten Mädge schon klar, als er sich im März vor einem Jahr zum Präsidenten der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) wählen ließ. Jetzt steht der Oberbürgermeister der Hansestadt Lüneburg als Verhandlungsführer der Kommunen in der laufenden Tarifrunde im Fokus sowohl der Mitarbeiter als auch der Öffentlichkeit und muss die Gehaltswünsche der 2,4 Millionen Tarifbeschäftigten in den kommunalen Ämtern und Betrieben eindampfen.

          Jan Hauser

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Dass nicht so viel zu verteilen ist, wie manche denken, macht er schon klar. „Wir werden an der einen oder anderen Stelle die Löhne erhöhen – wir diskutieren derzeit, was in der Pflege möglich ist – aber nicht in der Höhe, die die Gewerkschaften jetzt aufrufen. Das ist völlig illusorisch“, sagt Mädge im Gespräch mit der F.A.Z. über die Streiks.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.
          Heinrich Himmler mit August Rosterg im KZ Dachau

          Ölförderer Wintershall : Strippenzieher in der Diktatur

          Der größte deutsche Ölförderer Wintershall war tief in die Machenschaften der Nationalsozialisten verstrickt. Die Gründer beförderten den Aufstieg der NSDAP.
          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.