https://www.faz.net/-gqe-6kp0x
 

Sunrise : Jagd auf den Platzhirsch

  • -Aktualisiert am

Die britische Beteiligungsgesellschaft CVC übernimmt die Schweizer Telekomfirma Sunrise. Der neue Eigentümer muss eine Menge neuer Ideen mitbringen, um in der Schweiz in eine Position der Stärke zu kommen.

          1 Min.

          Der Disput darüber, ob zwei oder drei Unternehmen dem schwachen Wettbewerb im Schweizer Mobilfunk auf die Sprünge helfen, ist ausgestanden. Die Wettbewerbskommission hatte im April das Zusammengehen von Orange und Sunrise untersagt. Sie gewichtete die Gefahr eines Duopols höher als die Konkurrenz zweier sichtbar kleinerer Anbieter mit dem Marktriesen Swisscom. Zuvor hatten mehrere Telekommunikationsunternehmen dem Sunrise-Eigentümer TDC die kalte Schulter gezeigt. Ein zu kleiner Markt mit schwachen Wachstumsraten, lautete die Begründung.

          Dies ist der Hintergrund, vor dem nun CVC Capital Partners bei Sunrise zuschlägt. Ein 2009 um gut 5 Prozent gesunkener Umsatz je Kunde mahnt, dass die Jagd auf den Platzhirsch nicht mit einem leichten Ausritt verbunden ist.

          CVC wird viel Geld und eine Menge neuer Ideen bringen müssen, um in der Schweiz in eine Position der Stärke zu kommen. Nicht zu vergessen: Swisscom ist mehrheitlich in Staatsbesitz. Dies gereicht der Konkurrenz zumindest nicht zum Vorteil. Die Lage für Sunrise ist nicht hoffnungslos. Wie sich im vergangenen Jahr zeigte, kann sie zumindest weiterhin neue Mobilfunk-Kunden gewinnen. Aber dies gelingt auch Swisscom.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Verpuffte Reform : Wie groß wird der neue Bundestag?

          Der Bundestag hat eigentlich 598 Sitze, doch derzeit sitzen dort 709 Abgeordnete – und nach der Wahl könnten es noch viel mehr sein. Wir erklären Schritt für Schritt, wie das kommt und was bisher dagegen unternommen wurde.
          Der Berufsalltag erfordert oft kreative Idee, doch es ist nicht immer leicht, die eigenen Kreativität zu finden.

          Die Karrierefrage : Wie werde ich kreativer?

          Immer mehr Menschen wollen einen kreativen Beruf verfolgen. Doch auch im sonstigen Berufsalltag sind frische Ideen gefragt, auch wenn es nicht jedem leicht fällt, diese zu finden. Aber es gibt Methoden, um Kreativität zu lernen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.