https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/strom-von-der-sonne-deutsche-solarposse-12011379.html
 

Strom von der Sonne : Deutsche Solarposse

  • -Aktualisiert am

Erneuerbare Energie: Solarstrom von Anlagen auf deutschen Dächern Bild: dpa

Immer mehr Hausbesitzer, Landwirte und Betriebe nehmen die Solarstrom-Subventionen mit. Dadurch steigen die Kosten für die schrumpfende Restbevölkerung. Gegen steigende Stromrechnungen hilft wohl nur, ebenfalls selbst zu produzieren.

          1 Min.

          Deutschland setze Maßstäbe in der Solarförderung, jubelt die Solarwirtschaft. Dieselben Lobbyisten haben gemeinsam mit populistischen Umweltpolitikern nach der zaghaften Kürzung der Ökostromsubvention durch die Bundesregierung vorschnell das drohende Ende der Energiewende beklagt. Tatsächlich aber wurden in Deutschland noch nie so viele Solaranlagen installiert wie im abgelaufenen Jahr.

          Und das Windhundrennen um die Fördermilliarden geht im neuen Jahr weiter. Mit den Solarzellen auf dem eigenen Dach könne man mit 15 bis 18 Cent je Kilowattstunde viel günstiger selbst Strom produzieren als ihn zu 25 Cent aus dem Stromnetz zu beziehen, rechnen die Lobbyisten vor. Weil immer mehr Hausbesitzer, Landwirte und Betriebe die Subvention mitnehmen, steigen die Förderkosten für die schrumpfende Restbevölkerung immer schneller.

          Schon gibt es mehr Solar- als Windenergiekapazität, obwohl hierzulande häufiger der Wind bläst als die Sonne scheint. Für diese Solarposse zahlen alle, die vom Stromnetz abhängig sind - mit stetig steigenden Stromrechnungen. Wer so nicht länger gemolken werden will, muss wohl selbst Strom produzieren, denn politisch kann er sich kaum wehren.

          Weitere Themen

          Italiens Post soll die Dörfer retten

          Entwicklungsplan : Italiens Post soll die Dörfer retten

          Durch ein Milliardenprogramm sollen die Ämter auf dem Lande ausgebaut werden und einige staatliche Aufgaben übernehmen. Zwei Drittel bezahlt Europa. Wie groß sind die Chancen auf einen Stopp der Abwanderung?

          Topmeldungen

          Angriff beim FC Bayern : Neuer und das Spiel mit der Macht

          Den FC Bayern hat sich Manuel Neuer untertan gemacht. Nach seinem Interview allerdings kippt die Stimmung. Offenbar hat es der Kapitän auf eine Machtprobe mit Trainer Julian Nagelsmann angelegt.
          Manchmal hört man den Muezzin: In Sichtweite von Gazastadt müssen die Bewohner der israelischen Siedlungen jederzeit mit Raketenbeschuss rechnen.

          Leben am Gazastreifen : Im Schatten der Mauer

          Nahe dem Zaun rund um den von der Hamas beherrschten Gazastreifen leben jüdische Familien. Was hält sie dort?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.