https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/streiks-bei-der-lufthansa-ungeschickt-verhandelt-11871347.html

Streiks bei der Lufthansa : Ungeschickt verhandelt

  • -Aktualisiert am

Bei der Lufthansa streikt bald das Kabinenpersonal. Dabei standen sich zwei moderate Seiten in den Verhandlungen gegenüber.

          1 Min.

          Es ist selten, dass eine Gewerkschaft das Scheitern von Tarifverhandlungen und die Ankündigung eines Streiks als „tragisch“ bezeichnet. Doch auf das Ende des monatelangen Ringens der Flugbegleiter mit der Lufthansa trifft dies zu.

          Mit der Gewerkschaft Ufo und der Fluggesellschaft standen sich keineswegs zwei Seiten gegenüber, die es seit jeher auf den turnusgemäßen Eklat ankommen lassen.

          Der Gewerkschaft war klar, dass auch die Mitarbeiter Sparbeiträge leisten müssen, um den Europaverkehr wieder profitabel zu machen. Und der Konzern wusste, dass er am Beginn eines Sparprogramms seine Beschäftigten nicht brüsk verprellen durfte. Doch wer - wie die Lufthansa - auf Sparideen der Mitarbeiter hofft, die schon Zeitarbeiter als Kollegen in Flugzeugen treffen und eine Ausgliederung befürchten, und schließlich deren Vorschläge abschmettert, verhandelt nicht geschickt. Für den letzten Versuch einer Einigung musste Lufthansa die Gespräche zur Chefsache erklären, damit sie nicht von vornherein zum Scheitern verdammt waren. Genutzt hat es nicht mehr.

          Leidtragende sind die Passagiere, die ausgerechnet zum Ende der Urlaubszeit Verspätungen und Flugausfälle hinnehmen müssen.

          Timo Kotowski
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.