https://www.faz.net/-gqe-pjq6

Spielregeln : So wählen Sie den „Blockierer des Jahres“

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ.NET

Gemeinsam mit der Initiative Neue Soziale Marktwirschaft vergibt die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung den Titel „Blockierer des Jahres“. Wie Sie bei der Wahl mitmachen können, erfahren Sie hier.

          Der Titel „Blockierer des Jahres“ wird von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gemeinsam mit der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft verliehen. Zur Wahl stehen sechs Kandidaten aus Politik und Wirtschaft, die sich als „Blockierer“ besonders verdient gemacht haben.

          Den Titel bekommen soll derjenige, der im Jahr 2004 in der Reformdebatte der größte Bremsklotz war. Die Wahl des „Blockierers 2004“ treffen die Leser von FAZ.NET zusammen mit den Lesern der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und einer prominent besetzen Jury.

          Bewerten Sie auf einer Skala von 1 bis 6

          Jeder Kandidat ist mit einer Punktzahl von 6 (schlimmster Blockierer) bis 1 (harmlosester Blockierer) zu bewerten. Wichtig ist dabei: Jede Zahl darf nur ein einziges Mal vergegeben werden.

          Ihre Wertung und die Meinung der Jury gehen jeweils zur Hälfte in das Endergebnis ein. Unter den Teilnehmern werden attraktive Preise verlost.

          Einsende- und Abstimmungsschluß ist der 24. November 2004. Das Ergebnis steht am 28. November exklusiv in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Weitere Themen

          Automat tauscht alte Handys ein

          Media Markt : Automat tauscht alte Handys ein

          Millionen Handys verstauben in Schubladen. Dabei gibt’s für funktionierende Altgeräte gutes Geld - im Laden, im Internet und jetzt sogar am Automaten. Und aus den restlichen holen die Experten noch tonnenweise Kupfer, Kobalt und sogar Gold.

          Topmeldungen

          Robert O'Brien Anfang August in Stockholm in seiner Funktion als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten

          Vereinigte Staaten : Robert O’Brien wird Nationaler Sicherheitsberater

          Präsident Trump hat einen Nachfolger für den geschassten Nationalen Sicherheitsberater John Bolton gefunden: Robert O’Brien, bislang „sehr erfolgreich“ als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten tätig, soll den Posten übernehmen.

          Ter Stegen, Neuer und Löw : Der simulierte Konkurrenzkampf

          Manuel Neuer ist und bleibt die Nummer eins von Bundestrainer Joachim Löw in der deutschen Nationalmannschaft – auch weil Marc-André ter Stegen nie beweisen durfte, ob er es besser kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.