https://www.faz.net/-gqe-8c7kb

Spezielles Weihnachtsgeschenk : Chef vererbt der Belegschaft 1,1 Millionen Euro

  • Aktualisiert am

Weihnachtsüberraschung von der Gattin des verstorbenen Chefs: Die Belegschaft dürfte sich gefreut haben. Bild: dpa

In Italien hat der Gründer eines mittelständischen Unternehmens seiner Belegschaft 1,1 Millionen Euro vererbt. Die Schecks erreichten die Arbeitnehmer pünktlich zu Weihnachten - zusammen mit einem sentimentalen Brief.

          1 Min.

          Nach dem Tod ihres Seniorchefs haben etwa 250 Mitarbeiter einer Firma für Flaschenverschlüsse und Etiketten im Norden Italiens unerwartete Weihnachtsgeschenke erhalten. Wie italienische Medien berichteten, vermachte der im Juni gestorbene Gründer des Unternehmens Enoplastic, Piero Macchi, der Belegschaft insgesamt eineinhalb Millionen Euro. Die Schecks erreichten die Mitarbeiter pünktlich zu Weihnachten.

          „Seine Frau Carla, meine Mutter, hat alles organisiert“, sagte Macchis Tochter Giovanna, inzwischen Chefin der Firma in Bodio Lomnago in den italienischen Alpen, der Tageszeitung „Corriera della Sera“.

          Länger Beschäftigte und Bedürftige bekamen 10.000 Euro

          Ihre Mutter habe jedem Scheck „einen berührenden Brief“ beigefügt. Relativ neue Mitarbeiter bekamen demnach 2000 Euro, länger Beschäftigte bis zu 10.000 Euro oder bei Bedürftigkeit auch Beträge darüber hinaus.

          Macchi, Liebhaber von Wein und industriellen Maschinen, hatte Enoplastic im Jahr 1957 gegründet. Inzwischen produziert die Firma rund 2,5 Milliarden Verschlüsse und Etiketten pro Jahr und exportiert ihre Produkte in mehr als 80 Länder. „Wir verstehen uns als große Familie – und dieses Weihnachtsgeschenk ist ein Zeichen dafür“, sagte ein Angestellter des Unternehmens der örtlichen Tageszeitung „Varese News“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Verfassungsschutzbericht : Erstarken die Ränder?

          Horst Seehofer legt heute den Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2019 vor. Wahrscheinlich werden Rechts- und Linksextremismus darin viel Platz einnehmen. Verfolgen Sie die Präsentation in unserem Livestream.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.