https://www.faz.net/-gqe-9k3ue

Soziales Netzwerk : Pinterest bereitet Börsengang vor

  • Aktualisiert am

Logo von Pinterest (rechts), New York Bild: AP

Das Netzwerk Pinterest, eine Art virtuelle Pinnwand, wird Berichten zufolge an die Börse gehen. Einen ensprechenden Antrag habe das Unternehmen bei der Börsenaufsicht SEC schon eingereicht.

          Das soziale Netzwerk Pinterest bereitet laut Medienberichten seinen Börsengang vor. Pinterest habe einen vertraulichen Bericht für den Aktienverkauf eingereicht, berichtete das „Wall Street Journal“ am Donnerstag.

          Demnach strebt das kalifornische Unternehmen einen Börsenwert von 12 Milliarden Dollar an, was 10,6 Milliarden Euro entpsricht.

          Der Börsengang solle Ende Juni über die Bühne gehen. Das Untenehmen wollte den Bericht nicht kommentieren.

          Pinterest ist eine Art virtuelle Pinnwand zum Teilen von Bildern in verschiedenen Kategorien. Es kann auch als Suchmaschine für Produkte genutzt werden.

          Viele Marken nutzen das Netzwerk, um Kunden auf ihre Produkte aufmerksam zu machen.

          Nach aktuellen Zahlen hat das Netzwerk rund 250 Millionen monatliche Nutzer. Die Mehrheit davon befindet sich außerhalb der Vereinigten Staaten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Brexit-Streit : Boris Johnson und der „Hinterhalt“

          Während der Brexit-Streit jetzt auch den Supreme Court beschäftigt, empören sich viele Politiker und Medien über etwas anderes: die „Demütigung“ ihres Premiers auf der missratenen Pressekonferenz mit Luxemburgs Ministerpräsident Bettel.

          Wahlkampf in Amerika : Links unterm Triumphbogen

          Elizabeth Warren begeistert bei einem Auftritt Tausende New Yorker. Die Senatorin will für die Demokraten um das Präsidentenamt kandidieren – und die Macht in die Hände der Arbeiter legen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.