https://www.faz.net/-gqe-9v1ty

Soziale Netzwerke : Wie Facebook, nur ohne Internet

Die Insel Bømlo an der norwegischen Westküste Bild: Getty

Was ist ein soziales Netzwerk? Der Begriff ist nicht im Silicon Valley erfunden worden, sondern vor 70 Jahren auf einer abgelegenen norwegischen Insel. Ein Ortsbesuch.

          8 Min.

          Bømlo ist eine felsige Insel an der norwegischen Atlantik-Küste, auf der rund 11.000 Menschen leben. Die Insel spielt in der norwegischen Geschichte vor allem wegen einer mittelalterlichen Kirche, die zu den ältesten im Land zählt, eine Rolle. Die Gemeinde Bømlo hat einen Etat von umgerechnet gut 80 Millionen Euro. Der reichste Bewohner der Insel, ein Millionär, hat sein Vermögen mit der Lachszucht gemacht.

          Sebastian Balzter

          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Facebook ist ein Online-Dienst zum Informationsaustausch, den der Student Mark Zuckerberg seinen Kommilitonen an der Harvard-Universität in Amerika erstmals am 2. Februar 2004 angeboten hat. Heute nutzen ihn mehr als zwei Milliarden Menschen auf der Welt mindestens einmal im Monat. Das Unternehmen dahinter hat im vergangenen Jahr mit dem Verkauf von Werbeflächen rund 56 Milliarden Dollar umgesetzt, an der Börse ist Facebook gut 580 Milliarden Dollar wert. Mark Zuckerberg zählt zu den reichsten Menschen der Welt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ausstellung in Österreich : Die Leiden des jungen Hitler

          Verheerender Zeitgeist vor dem Ersten Weltkrieg: Die Biografie von Adolf Hitler ist kein Rätsel – und doch zeigt eine Ausstellung in St. Pölten nun Details zum frühen Leben des späteren Diktators, die dieses Wissen noch zu ergänzen vermögen.