https://www.faz.net/-gqe-7xgf9

Azubis gesucht : Demographie lässt grüßen

Die Unternehmen müssen sich anstrengen: junge Leute sind nicht mehr scharf auf eine Lehre.

          Die Zeitenwende scheint nahe: In diesem Jahr betrug die Zahl der Studienanfänger in Deutschland rund 500.000. Der Abstand zu den neuen Auszubildenden beträgt damit nur noch rund 22.000, denn die Zahl der neuen Lehrverträge im Herbst war so niedrig wie seit der Wende nicht. Da sich an der generellen Entwicklung in absehbarer Zeit wenig ändern dürfte, könnte es schon bald mehr neue Studenten geben als Lehrlinge.

          Viele Unternehmen und Handwerksbetriebe können schon jetzt ihre offenen Stellen nicht mehr adäquat besetzen. Entweder, weil die Bewerber nicht die nötigen Mindestanforderungen mitbringen, Standortnachteile eine Rolle spielen oder erst gar niemand mehr zum Vorstellungsgespräch erscheint – die Demographie lässt grüßen.

          Deshalb ziehen sich viele Arbeitgeber frustriert aus der Ausbildung zurück. Auf Dauer ist dies jedoch keine Lösung. Die Unternehmen müssen im Gegenteil noch viel stärker als das einige schon heute tun um die Gunst der Jugend werben, sich um die Nachqualifizierung der Bildungsschwächeren kümmern und die Mobilität der Kandidaten auch finanziell fördern. Denn die fehlenden Azubis von heute sind der Fachkräftemangel von morgen.

          Sven Astheimer

          Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Huawei erwartet starken Umsatzrückgang

          Handelsstreit : Huawei erwartet starken Umsatzrückgang

          Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei erwartet wegen der amerikanischen Sanktionen in diesem Jahr sinkende Umsätze. Für den Netzwerkausrüster wird die Luft durch die Einschränkungen dünner.

          Topmeldungen

          AfD-Niederlage in Görlitz : Kein Grund zum Aufatmen

          Die Niederlage des AfD-Kandidaten in Görlitz zeigt: In Städten haben es die Rechtspopulisten schwer. Trotzdem ist Görlitz für die sächsische CDU noch kein Zeichen für eine Wende. Im Gegenteil.

          Koalition : Besser als ihr Ruf

          Die Koalition ist nicht so schlecht, wie sie gemacht wird. Die Einigung über die Grundsteuer ist ein großer, die über den „Soli“ ein längst überfälliger Schritt. Die großen Brocken kommen aber erst noch. Ein Kommentar

          Neue Prognosen : Wird die Pkw-Maut zum Minusgeschäft?

          Interne Zahlen aus dem Verkehrsministerium zeigen: Aus den erhofften 500 Millionen Euro wird wohl nichts – schuld sind Veränderungen in der Fahrzeugflotte. Die Grünen geißeln das Lieblingsvorhaben von Verkehrsminister Scheuer als „teures und sinnloses Stammtischprojekt“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.