https://www.faz.net/-gqe-14qjl
Carsten Knop

Siemens : Die Altersweisheit von Cromme und von Pierer

  • -Aktualisiert am

Es geht also doch: Heinrich von Pierer und Siemens unter seinem Aufsichtsratsvorsitzenden Gerhard Cromme haben einen Weg gefunden, sich zu vergleichen. Cromme hat gerade rechtzeitig bewiesen, dass er nicht immer stur sein muss. Und für Siemens ist die Einigung ohnehin gut.

          1 Min.

          Es geht also doch: Heinrich von Pierer und Siemens unter seinem Aufsichtsratsvorsitzenden Gerhard Cromme haben einen Weg gefunden, sich zu vergleichen. Stimmt die Hauptversammlung zu, was anzunehmen ist, wird die Aufarbeitung des Siemens-Schmiergeldskandals nur noch eine Fußnote sein.

          Das ist gut für das Unternehmen und für Pierer und Cromme sowieso. Cromme war schlecht beraten, den Fall zu einem öffentlichen Feldzug werden zu lassen – und hat sich dann darüber gewundert, warum es auf einmal hieß, es handle sich um eine persönliche Angelegenheit.

          Für Siemens ist die Einigung gut

          Jetzt hat er gerade noch rechtzeitig bewiesen, dass er nicht immer stur sein muss. Pierer wiederum hätte bei weiteren Auseinandersetzungen mit seinem vollen Vermögen gehaftet. Die von vielen vermutete Eskalation war deshalb stets unwahrscheinlich.

          Für Siemens ist die Einigung ohnehin gut: 2010 wird ein hartes Jahr. Da hätte der fortgesetzte Streit unter alten Granden nur Kraft gekostet. Im Alltag hat Siemens die Ära Pierer ohnehin längst hinter sich gelassen. Es wird Zeit, dass das auch in der in Sachen Cromme und Pierer aus München stets desinformierten Öffentlichkeit stärker ankommt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Ich bin Samuel“: Menschen gedenken am 18. Oktober 2020 des ermordeten Lehrers Paty in Paris.

          Streit über Islamophobie : Zwei Professoren müssen um ihr Leben fürchten

          Wegen angeblicher Islamophobie haben Studenten in Grenoble zwei Hochschullehrer angeprangert. Die Politik verurteilt den „Versuch der Einschüchterung“. Der Fall weckt Erinnerungen an den enthaupteten Lehrer Samuel Paty.
          Unter Druck: Georg Nüßlein (CSU) im Bundestag (Aufnahme aus dem Januar)

          Masken-Affäre : Nüßlein tritt aus der CSU aus

          Nach der Affäre um Geschäfte mit Corona-Masken ist der Bundestagsabgeordnete Georg Nüßlein aus der CSU ausgetreten. Auch Nikolas Löbel gibt sein Parteibuch ab. Der Gesundheitsminister hat derweil angekündigt, weitere Namen öffentlich zu machen.
          Fertighaus: Wohngebäude der Firma Kampa

          Fertighäuser aus Holz : „Wer billig baut, wird es teuer bezahlen“

          Josef Haas hat den Fertighaushersteller Kampa wiederbelebt. Warum er für den Baustoff Holz kämpft, wo er Chancen für zusätzlichen Wohnraum sieht und was er von der Debatte um Einfamilienhäuser hält.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.