https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/schwaechelnde-wirtschaft-weckruf-vom-arbeitsmarkt-16472157.html

Ist das die Trendwende? : Weckruf vom Arbeitsmarkt

  • -Aktualisiert am

Ein Mitarbeiter bedient eine Metallpresse: In der deutschen Industrie läuft es nicht mehr so rund wie in den vergangenen Jahren. Bild: dpa

Die Wirtschaft schwächelt – doch für Arbeitsplätze und Wohlstand im Land ist das nicht die größte Herausforderung.

          3 Min.

          Eine Zeitlang sah es so aus, als könne keine noch so schlechte Nachricht dem deutschen Arbeitsmarkt etwas anhaben. Die vom amerikanischen Präsidenten Donald Trump angezettelten Handelskonflikte und der ungewisse Brexit-Ausgang setzten zwar der deutschen Wirtschaft ordentlich zu: Schon Ende vergangenen Jahres ist sie nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt, und auch danach hagelte es weiter Negativmeldungen. Weniger Aufträge, weniger Produktion, weniger Wachstum, so lautete der Tenor. Die Bundesagentur für Arbeit verkündete trotzdem Monat für Monat Rekordzahlen: Die Arbeitslosigkeit sank, die Beschäftigtenzahlen stiegen – es wurde schon fast zur Gewohnheit.

          Wer genau hinsah, konnte allerdings seit dem Frühjahr beobachten, dass dieses Bild Risse bekam. So stieg die Zahl der Erwerbstätigen zwar auch in den vergangenen Monaten weiter, jedoch nicht mehr so kräftig wie in früheren Jahren. Zugleich sank zwar die Zahl der Arbeitslosen immer noch, doch das Polster gegenüber dem Vorjahr schmolz kontinuierlich zusammen. Gerade war es dann so weit: Erstmals seit fast sechs Jahren lag die Zahl der Arbeitslosen im Oktober nicht mehr unter dem Niveau des Vorjahres. Ist das die Trendwende, auf die viele gewartet haben? Muss Deutschland sich wieder auf steigende Arbeitslosigkeit einstellen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Porsche Macan T : Zwei Liter T

          Der Porsche Macan ist ein überragendes SUV, aber bitte nicht mit diesem Golf-Motor. Oder doch? Das kommt ganz darauf an, wer wo zum T einlädt.
          Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein: Gefangennahme des Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard, gemalt von Jean Leon Gerome Ferris (1863–1930)

          Seeräuber-Geschichten : Der seltsame Reiz der Piraterie

          Piraten sind gewaltbereite Kriminelle. Auf ihren Schiffen haben sie rechtsfreie Räume errichtet und wandelten illegal erworbenen Besitz in Vermögen um. Warum bloß schwärmen Historiker und Ökonomen so oft von ihnen?