https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/schwache-konjunktur-bedeutet-lange-noch-nicht-krise-16333348.html
 

Schwache Konjunktur : Das ist noch keine echte Krise

  • -Aktualisiert am

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich angesichts einer abflauenden Weltwirtschaft eingetrübt. Bild: dpa

Die Dax-Konzerne sind in einer guten Lage, sie haben noch nie so viel erwirtschaftet wie in den letzten beiden Jahren. Auch wenn einige Unternehmen Verluste verzeichnen, müssen sie weiter investieren.

          1 Min.

          „Wir haben derzeit noch keine echte Krise.“ Mit diesen Worten kommentiert das Beratungsunternehmen EY die Auswertung der Abschlüsse zum zweiten Quartal der großen Dax-Konzerne. Diesen Satz sollte man mehrmals lesen mit wechselnder Betonung auf den einzelnen Wörtern.

          Die deutschen Unternehmen kommen von einem hohen Ertragsniveau. Die Dax-Konzerne haben noch nie so viel Gewinn erwirtschaftet wie in den vergangenen zwei Jahren. Daher ist ein Rückgang nicht gleich ein Desaster. Ein zweiter Aspekt kommt hinzu. Gerade bei den in die Verlustzone gerutschten Unternehmen Deutsche Bank und Daimler war es nicht das originäre Geschäft, das zu den Verlusten führte, sondern es waren Sondereffekte.

          Ein Blick auf die Cashflows der Dax-Konzerne zeigt, dass aus dem operativen Geschäft nahezu die gleichen Mittel generiert wurden wie im Vorjahr. Diese Mittel gilt es jetzt klug einzusetzen. Es ist erfreulich, dass die Ausgaben für Forschung und Entwicklung weiter gestiegen sind. Kein gutes Zeichen ist, dass die Unternehmen bei aller berechtigten Zurückhaltung angesichts der globalen Konjunktur auch die Investitionen in die Digitalisierung ihrer Betriebe strecken. Gerade weil wir keine existentielle Krise mit anderer Prioritätensetzung haben, sollten diese Ausgaben eher erhöht als reduziert werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Sie kann es nicht fassen: Konstanze Klosterhalfen wird Europameisterin

          Leichtathletik-EM : „Es ist ein Traum“

          Konstanze Klosterhalfen zeigt den Lauf ihres Lebens und gewinnt den Titel über 5000 Meter. Weitspringerin Malaika Mihambo holt ebenso Silber wie Hochspringer Tobias Potye.
          Heimwärts: Ein Wegweiser der Bundeswehr im Feldlager in Gao

          Bundeswehr in Mali : Eine Zumutung an Einsatzbedingungen

          In Mali ist ein Flugzeug gelandet, mit dem die Bundeswehr Truppen ablösen kann. Aber die Zweifel an der Mission bleiben. Immer mehr deutsche Soldaten fühlen sich im Stich gelassen.
          Licht ins Dunkel: Hinterhof eines Wiesbadener Mietshauses

          Scholz senkt Mehrwertsteuer : Nun wird die Gasrechnung kompliziert

          Der Bundeskanzler verspricht, dass die Entlastung für Haushalte dank der sinkenden Mehrwertsteuer höher ausfällt als die Belastung durch die Gasumlage. Wie sieht die Rechnung unterm Strich wirklich aus?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.