https://www.faz.net/-gqe-7me85

Prognose versus Wirklichkeit : Wie sich Konjunkturforscher täuschen

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ.NET/Statista - Lizenz: CC BY-ND 3.0

Auch deutsche Wirtschaftsforscher haben sich seit der Finanzkrise viel Hohn anhören müssen. Sie würden meist daneben liegen, heißt es. Stimmt das? Die Gemeinschaftsprognose im Schnelltest.

          1 Min.

          Zweimal im Jahr veröffentlichen die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Gemeinschaftsprognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im folgenden Jahr.

          Doch wie genau sind diese Prognosen eigentlich? Die Antwort lautet: meistens eher ungenau, wie unsere Grafik von Statista zeigt. Sie stellt der Prognose im Herbstgutachten den tatsächlichen Werten gegenüber.

          Weitere Themen

          „Was ist Brexit?“

          Google-Ranking : „Was ist Brexit?“

          Wissen Sie, was Kappa ist oder wer nochmal Evelyn Burdecki war? Das Google-Ranking offenbart so einiges darüber, was die Leute dieses Jahr bewegt hat.

          Topmeldungen

          Freie Fahrt? Auf Deutschlands Autobahnen wartet die „größte Verwaltungsreform seit Jahrzehnten“.

          Autobahnen : Besser als Google Maps

          Bald übernimmt der Bund Planung, Bau und Betrieb der Autobahnen. Anfang 2020 beginnt ein erster Härtetest: Eine Verwaltung, die sich Jahrzehnte eingespielt hat, wird durcheinandergewirbelt. Wird alles klappen?
          Die Dividenden ersetzen die Zinsen nicht.

          Die Vermögensfrage : Die Dividende ist nicht der neue Zins

          In Zeiten abgeschaffter Zinsen werden neue Anlagemöglichkeiten gesucht und gefunden: die Dividende. Ein guter Tausch? Dividendentitel können ein attraktiver Bestandteil der eigenen Aktienanlagestrategie sein, den Zins aber ersetzen sie nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.