https://www.faz.net/-gqe-7oe8b

IPCC-Bericht : Die Industrie bringt die Treibhausgase

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ.NET/Statista - Lizenz: CC BY-ND 3.0

Die Welt diskutiert über den Klimawandel, doch davon unbeeindruckt nimmt der Ausstoß von Treibhausgasen immer weiter zu. Verantwortlich dafür ist vor allem die Industrie.

          1 Min.

          Seit Jahren wird über Maßnahmen gegen den Klimawandel diskutiert, gerade erst hat der Weltklimarat der Vereinten Nationen seinen mit Spannung erwarteten Bericht vorgelegt. Darin mahnt er die Staatengemeinschaft eindringlich zu einem schnelleren und ambitionierteren Kampf gegen den Klimawandel.

          Doch so viel auch darüber diskutiert wird: Der Ausstoß von Treibhausgasen nimmt weltweit immer weiter zu, wie eine Grafik von Statista für FAZ.NET zeigt. Demnach ist der Treibhausgasausstoß von 27 Gigatonnen CO2-Equivalent im Jahr 1970 auf 49 Gigatonnen im Jahr 2010 angestiegen. Mit CO2-Equivalent ist
          dabei gemeint, dass der Ausstoß auf CO2 umgerechnet wurde - in diesem Wert enthalten sind also auch andere Treibhausgase wie N2O, CH4, und F-Gase.

          Auffällig ist, dass die Industrie immer stärker für den Ausstoß der Treibhausgase verantwortlich ist. So geht aus dem Bericht des Klimarats hervor, dass die CO2-Emissionen aus fossilen Brennstoffen und Industrieprozessen für 78 Prozent des Anstiegs zwischen 1970 und 2010 verantwortlich sind. Für die Zeitspanne von 2000 bis 2010 ist es ein ähnlich hoher Wert.

          Weitere Themen

          Im Schatten Chinas

          FAZ Plus Artikel: Indiens Wirtschaft : Im Schatten Chinas

          Die Handelsbeziehungen zu Indien sind ein schwieriges Kapitel in der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Erst die marktwirtschaftliche Öffnung des Landes sorgte für Schwung. Ein Gastbeitrag.

          Topmeldungen

          „Märsche für die Freiheit“ : Barcelona im Ausnahmezustand

          Die Proteste gegen das Urteil im Separatistenprozess legen die Stadt und weite Teile Kataloniens lahm. Die „Sagrada familia“ wurde geschlossen, dutzende Flüge abgesagt – und eines der wichtigsten Fußballspiele Spaniens verschoben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.