https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/saudi-arabien-stoppt-oeltransport-durch-wichtige-meerenge-bab-el-mandeb-15708804.html

Nach Angriff : Saudi-Arabien stoppt Öltransport durch wichtige Meerenge

  • Aktualisiert am

Ein Tanker wird beladen an einem Termin von Saudi Aramco. Bild: Reuters

Jemenitische Rebellen haben zwei Öltanker angegriffen. Saudi-Arabien reagiert umgehend. Und nun?

          1 Min.

          Nach einem Angriff der jemenitischen Huthi-Rebellen auf zwei Öltanker hat Saudi-Arabien alle Öltransporte durch die Meerenge von Bab el-Mandeb im Roten Meer eingestellt. Der Stopp sei vorübergehend, bis die Lage sich geklärt habe und die Passage durch die Meerenge wieder sicher sei, erklärte der saudische Energieminister Khalid el-Falih.

          Der Jemen, in dem die pro-iranischen Huthi-Rebellen gegen die von Saudi-Arabien gestützten Regierungskräfte kämpfen, liegt an der Ostseite des Roten Meeres. Dies ist eine der bedeutsamsten Routen für den Öltransport auf der ganzen Welt.

          Die beiden Tanker gehörten zu einer saudischen Schifffahrtsgesellschaft. Eines der beiden Schiffe meldete eine kleinere Beschädigung durch den Zwischenfall. Es habe aber weder Verletzte noch einen Ölaustritt auf einem der mit jeweils mehr als zwei Millionen Barrel Rohöl beladenen Superfrachter gegeben, erklärte el-Falih weiter.

          Weitere Themen

          EU geht gegen China vor

          Handelspolitik : EU geht gegen China vor

          Europäische Unternehmen haben im EU-Binnenmarkt oft keine Chance bei Übernahmen oder öffentlichen Aufträgen mit der Konkurrenz aus China mithalten zu können, weil die Hilfen vom chinesischen Staat erhalten. Ein neues EU-Gesetz soll solchen Wettbewerbsverzerrungen nun einen Riegel vorschieben.

          Topmeldungen

          Das Kapitol in Washington, vom Supreme Court aus gesehen

          Urteil des Obersten Gerichts : Amerikas Klima-Versager

          Der Supreme Court macht deutlich: Klimapolitik ohne Kongress geht nicht. Seine Entscheidung ist nachvollziehbar – was allerdings nicht tröstet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.