https://www.faz.net/-gqe-13e6v

Sal.Oppenheim : Der neue Herr im Haus

Die Anteilseigner der Privatbank Sal. Oppenheim haben offenbar die Zügel aus der Hand gegeben. Nicht anders lässt sich die lancierte Information deuten, dass nun, nachdem die Deutsche Bank ihr Plazet gegeben habe, der Verkauf des Investmentbanking geprüft werde.

          1 Min.

          Die Anteilseigner der Privatbank Sal. Oppenheim haben offenbar die Zügel aus der Hand gegeben. Nicht anders lässt sich die im Umfeld der Bank lancierte Information deuten, dass nun, nachdem die Deutsche Bank ihr Plazet gegeben habe, der Verkauf des Investmentbanking geprüft werde.

          Dass Deutschlands größte Bank, die im Investmentbanking zur ersten Weltliga zählt, an diesem Bereich von Oppenheim kein Interesse hat, war von Anfang an klar. Was überrascht, ist, wie rasch Oppenheim die unternehmerische Selbständigkeit aufgibt. Denn bislang ist lediglich eine Minderheitsbeteiligung der Deutschen Bank vorgesehen. Doch die Realität ist eine andere: Damit die Anteilseigner Oppenheim am Dienstag die dringend benötigten 300 Millionen Euro an frischem Kapital zuschießen konnten, benötigten sie einen Kredit der Deutschen Bank. Um über den Verkauf von Geschäftsbereichen zu entscheiden, muss nun die Genehmigung der Deutschen Bank eingeholt werden.

          Seine Unabhängigkeit hat das mehr als 220 Jahre alte Bankhaus schon aufgegeben, bevor Deutschlands größte Bank überhaupt eingestiegen ist. Damit steht fest: Der neue Herr im Haus Oppenheim ist Josef Ackermann.

          Markus Frühauf
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Weitere Themen

          Krach im Weinberg

          Neues Weingesetz : Krach im Weinberg

          Das neue Weingesetz ist beschlossen, der Streit unter den Winzern geht weiter. Die Genossenschaften treten aus dem Deutschen Weinbauverband aus. Es geht auch um die Frage: Was definiert die Qualität?

          Dax auf Erholungskurs Video-Seite öffnen

          Optimismus an der Börse : Dax auf Erholungskurs

          Nach den jüngsten Kursverlusten nutzen Anleger die Gelegenheit zum Wiedereinstieg in den deutschen Aktienmarkt. Der Dax stieg zur Eröffnung am Montag um 0,6 Prozent auf 15.631 Punkte. Experten sehen gute Chancen, dass sich das Aktienbarometer wieder in Richtung Allzeithoch bewegt.

          Topmeldungen

          
              Die Zeit am Rebstock ist vorbei:   Ein Erntehelfer erntet reife Trauben von einer Weinrebe.

          Neues Weingesetz : Krach im Weinberg

          Das neue Weingesetz ist beschlossen, der Streit unter den Winzern geht weiter. Die Genossenschaften treten aus dem Deutschen Weinbauverband aus. Es geht auch um die Frage: Was definiert die Qualität?

          Besuch in Flutgebieten : Laschet erlebt die Wut

          Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen besucht Orte, die hart von der Flut getroffen wurden. Da entlädt sich der Ärger von Betroffenen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.