https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/
F.A.Z.-INDEX -- --
DAX ® -- --
EUR/USD -- --
DOW JONES -- --

Geldpolitik : Auf der schiefen Bahn

Die EZB gerät auf die schiefe Bahn, wenn sie Länder wie Italien mit Anleihekäufen hilft. Das ist nicht ihre Aufgabe.

AKWs auf Sparflamme : Frankreich kann nicht liefern

Frankreich leidet unter einem Stromengpass – dabei steht der eigentliche Stresstest noch bevor. Mehr denn je zählt man in Paris auf Berlin.

9-Euro-Ticket : Verramschter ÖPNV

Die Rückkehr zum Normalpreis wird im ÖPNV besonders schmerzvoll. Aber das 9-Euro-Ticket ist keine Lösung auf Dauer. Ein attraktiver, leistungsfähiger Nahverkehr kostet viel Geld.

Cum-ex-Strafprozess : Teilgeständig

Der Angeklagte Hanno Berger übernimmt erstmals Verantwortung. Doch über seine Moral müssen nicht die Richter, sondern andere urteilen.

Ratingagenturen : EZB muss für Wettbewerb sorgen

S&P, Moody’s und Fitch haben einen Marktanteil von mehr als 90 Prozent. Entsprechend hohe Gebühren können sie verlangen. Das schreckt viele Unternehmen ab.

Deutsche Wirtschaft : Das chinesische Risiko

Die Zuspitzung des Konflikts um Taiwan zeigt: Deutsche Unternehmen können sich nicht mehr auf ihren wichtigsten Markt verlassen. Dieses Risiko müssen sie einkalkulieren.

Infektionsschutzgesetz : Verquaste Maskenregel

Karl Lauterbach ist schnelle Genesung zu wünschen. Auch seinen Gesetzentwurf wird er noch an vielen Stellen heilen müssen.

Gaskrise : Schluss mit der Halbherzigkeit

Während Russland Städte bombardiert, Menschen umbringt und Weizenfelder abfackelt, füllt Deutschland Putins Kriegskasse. Dabei ginge es auch ohne Russlands Gas.

Klimawandel-Klagen : Das Recht gilt weiterhin

Die Zahl der Klimaklagen nimmt zu. Doch aus den Bedrohungen durch den Klimawandel lässt sich kein Notstandsrecht ableiten. Innovative Klimaurteile und richterliche Zurückhaltung müssen indes kein Widerspruch sein.
Die Deutschen sollen noch mehr Gas sparen als bisher.

Energieknappheit : Anreize zum Gassparen für Hartz-IV-Bezieher?

Weil ihre Heizkosten übernommen werden, haben Leistungsempfänger bisher wenig Anreiz, Energie zu sparen. Nun erwägen Politiker von SPD und FDP, das mit einem Energiesparbonus oder per Rückzahlungen zu ändern.
Finanzminister Christian Lindner (FDP) will die Bürger mit seiner Steuerreform vor einer schleichenden Mehrbelastung bewahren.

Kalte Progression : Was Lindners Steuerpläne finanziell bedeuten

Finanzminister Christian Lindner legt Gesetzespläne zum Abbau schleichender Mehrbelastungen bei der Einkommensteuer vor. Unter anderem soll der Grundfreibetrag in den kommenden beiden Jahren angehoben werden.
Der Staat soll sich nicht auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger bereichern, sagt Finanzminister Christian Lindner mit Blick auf die kalte Progression.

Steuerreform : Eine Entlastung für 48 Millionen Bürgerinnen und Bürger

Arbeitnehmerinnen, Geringverdiener, Rentnerinnen oder Selbständige können profitieren, wenn in Zeiten steigender Preise die kalte Progression ausgeglichen wird. Das ist kein gönnerhafter Akt, sondern mehrfach geboten. Ein Gastbeitrag.

Europarat : Neuer Anlauf für überarbeitete Passagierrechte

Welche Rechte haben Flugreisende bei Verspätung oder Ausfall? Vor fast zehn Jahren hat die EU-Kommission einen Vorschlag für überarbeitete Regeln vorgelegt. Doch die EU-Staaten konnten sich nicht einigen. Nun könnte neuer Schwung in die Verhandlungen kommen.
Bayern, Lenggries: Zwei Frauen stehen auf einer durch den Wassermangel freigelegten Insel im Sylvenstein-Stausee.

Wassermangel in Deutschland : Kampf ums Wasser

Deutschland ist eigentlich ein wasserreiches Land. Der Kampf ums Wasser hat mancherorts aber längst begonnen.
Markus Söder und das schöne Bayern

Streit um Energiepolitik : Ende eines Erfolgsmodells

Die bayerische CSU war schon immer gut darin, Unangenehmes auf andere Bundesländer abzuschieben. Bei der Energie könnte sie damit erstmals scheitern.
Hohes Vermögen und viele Kinder: Boxweltmeister Muhammad Ali gibt 1976 nach erfolgreicher Titelverteidigung erste Interviews im Ring.

Erbrecht : Vererben wie Muhammad Ali

Der berühmte Boxer Muhammad Ali hinterließ ein Millionenvermögen. An seinem Beispiel versteht man Chancen und Risiken der Einsetzung eines Testamentsvollstreckers.
Der Hauptsitz von Clariant in Pratteln, Schweiz.

Clariant : „Wir haben Notfallpläne entwickelt“

Der Schweizer Spezialchemiekonzern wappnet sich gegen Gasausfälle im Winter. Für den Fall einer Übernahme hat Vorstandschef Keijzer einen Verteidigungsplan.
Masayoshi Son

Tech-Konzern Softbank : 23 Milliarden Euro an Scham

Softbank-Gründer Masayoshi Son schämt sich: Seine Beteiligungsgesellschaft macht 23 Milliarden Euro Verlust. Son will nun drastisch sparen.
Maximal kurzer Arbeitsweg: In Hessen können seit der Pandemie immer mehr Mitarbeiter im Homeoffice bleiben.

Pandemie-Folgen : Jeder dritte Betrieb bietet Homeoffice an

Die Pandemie hat die Digitalisierung der Arbeitsprozesse in hessischen Unternehmen erheblich beschleunigt, wie eine neue Studie zeigt. Zugleich sinkt die Bereitschaft, die Beschäftigten entsprechend weiterzubilden.
Renate Nyborg muss sich einen neuen Job suchen.

Tinder-Chefin : Kein Super-Like für Renate Nyborg

Nach weniger als einem Jahr ist die Liebe des Tinder-Mutterkonzerns Match erkaltet: Renate Nyborg muss gehen, die Metaversum-Pläne liegen auf Eis.
Atomkraftwerk in Civaux: Frankreich gewinnt viel Strom aus Kernkraft.

AKWs auf Sparflamme : Frankreich kann nicht liefern

Frankreich leidet unter einem Stromengpass – dabei steht der eigentliche Stresstest noch bevor. Mehr denn je zählt man in Paris auf Berlin.
Bestseller: Spielfeld von Siedler in der Catan-Redaktion des Kosmos-Verlags in Stuttgart

Catan, Drei??? und Exit-Verlag : „Wir müssen raus aus dieser Abhängigkeit“

Der Kosmos-Verlag gewinnt vor zwei Wochen das Spiel des Jahres, doch die Lieferung aus Fernost stockt. Geschäftsführer Michael Fleissner will sich von China lösen und künftig „Catan“, „Die Drei ???“ und „Exit“ dort herstellen, wo die Kunden sitzen.
Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP)

Jahressteuergesetz 2022 : Christian Lindner verteilt Steuerbonbons

Im neuen Jahressteuergesetz findet sich einiges, was Steuerzahler freuen wird. Weniger Freude könnten die Koalitionspartner des FDP-Finanzministers haben: Manches aus dem Koalitionsvertrag fehlt.
Früh experimentierte Hansen mit Schichtholz aus verleimten Furnierlagen – später entwickelte Arne Jacobsen daraus die legendären Schalenstühle „Ameise“.

150 Jahre Fritz Hansen : Sie kriegen die Kurve

Der Möbelhersteller Fritz Hansen hat Ikonen des dänischen Designs geschaffen. Gegen die günstigere Konkurrenz versucht er mit Langlebigkeit zu punkten.
Organisch: Die Erdhaussiedlung im Schweizer Dietikon gleicht riesigen Maulwurfshügeln.

Höhlen- und Erdhäuser : Wohnen unter der Erde

Tief hinein statt hoch hinaus: Menschen haben schon immer in Höhlen gelebt. Angesichts des Klimawandels könnte das Leben unter der Erde zur Wohnform der Zukunft werden.
Neu errichtete und schlüsselfertig angebotene Reihenhäuser und Doppelhaushälften können in Mainz im Mittel bis zu 800.000 Euro kosten. (Symbolbild)

Mainzer Immobilienmarkt : Gut 800.000 Euro für eigenes Haus

Fast 1,4 Milliarden Euro sind im vergangenen Jahr in den Mainzer Immobilienmarkt geflossen. In Zeiten von Niedrigzinsen und wirtschaftlicher Unsicherheit lässt sich nur schwer vorhersagen, ob das so bleibt.
David Zimmerling experimentiert mit genügsamen Pflanzen in Großbeeren.

Trockenheit : Lohnt es sich noch zu gießen?

Trockene Perioden werden immer länger. Damit stellt der Klimawandel Hobbygärtner vor Probleme. Doch es gibt Wege, dem zu begegnen.
Licht aus! Der Berliner Dom strahlt nicht mehr so hell wie zuvor.

Energiekrise : Wann mangelt es an Erdgas?

Egal wie man rechnet – Haushalte und Industrie müssen mehr Energie sparen. Forscher fordern deshalb noch höhere Gaspreise.
Ein Arbeiter beim  Wiederaufbau von Häusern in der nordholländischen Stadt Overschild, die durch Erdbeben infolge der Erdgasförderung unsicher geworden sind.

Niederlande : Erdgas oder Erdbeben

Im Nordosten der Niederlande bebt die Erde. Schuld ist die Erdgasförderung – ein großes Gasfeld in Groningen soll daher Ende des Jahres schließen. Ist das angesichts des Krieges noch haltbar?

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Welter

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Weniger reden ist hilfreich

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Viele Geschäfte und Restaurants mussten nach betrieblichen Anordnungen im Corona-Lockdown schließen.

Bundesarbeitsgericht : Arbeitgeber muss im Lockdown keinen Lohn zahlen

Eine frühere Mitarbeiterin einer Spielhalle in Wuppertal bekommt kein Geld für im Lockdown 2020 ausgefallene Arbeitstage. Der Arbeitgeber trägt in dem Fall nicht das Betriebsrisiko, urteilt das Bundesarbeitsgericht und festigt damit seine Rechtsprechung.

Milliarden-Investitionen : China, der Gläubiger der Welt

China hat Milliardensummen an Schwellen- und Entwicklungsländer verteilt. Nun fallen mit Sri Lanka und Sambia die ersten Schuldner um. Die Regierung in Peking zeigt sich bislang hart.