https://www.faz.net/-gqe
Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Kristalina Georgiewa

Kristalina Georgiewa : Manipulationsverdacht gegen IWF-Chefin

Chinas Position im vielbeachteten „Doing Business“-Ranking wurde offenbar auf Anweisung der Weltbank-Führung nach oben gehievt. Ein Prüfbericht führt die Unregelmäßigkeiten auf die heutige Chefin des Internationalen Währungsfonds zurück.
F.A.Z.-INDEX -- --
DAX ® -- --
EUR/USD -- --
DOW JONES -- --
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

Rede zur Lage der EU : Aus dem französischem Baukasten

Die Wirtschaftspolitik von Kommissionspräsidentin von der Leyen wird immer französischer. Höchste Zeit, dass im Wahlkampf darüber gestritten wird.
Die ehemalige Geschäftsführerin der Weltbank und heutige Chefin des IWF, Kristalina Georgiewa, spricht auf dem Weltwirtschaftsforum 2019 in Davos.

Doing-Business-Report : Weltbank manipulierte wichtige Länder-Rangliste

Die Weltbank hat ein Ranking der Wirtschaftsfreundlichkeit von Volkswirtschaften geschönt, um China ruhig zu stellen. Das offenbart ein interner Bericht. Die neue IWF-Chefin Kristalina Georgiewa gerät daher ins Visier.
In der Stadthalle Braunschweig hat heute der VW-Prozess begonnen – nicht dabei war der frühere Konzernchef Winterkorn.

VW-Prozess : Lug und Trug

In Braunschweig beginnt der Strafprozess gegen ehemalige VW-Manager – nur Ex-Konzernchef Winterkorn fehlt. Bis heute ist die Branche auf Bewährung unterwegs.

Wohnungsmangel : Ein Drittel des Lohns geht für die Miete drauf

Wohnungsmangel in größeren Städten hat seinen Preis: Mieten und Immobilienpreise steigen mit rasantem Tempo, auch in der hessischen Landeshauptstadt. Ein Ende des Trends ist noch lange nicht in Sicht.

Bahn-Tarifabschluss : Weiter in den Fängen der Gewerkschaft

Der Abschluss mit der GDL vertagt den Konflikt um die Vormacht im Bahnkonzern nur. Die nächste Regierung hat hier eine schwierige Aufgabe zu bewältigen.
Ein Schließtag kostet 7500 Euro: Spessart-Therme in Bad Soden-Salmünster

Hohe Verluste : Auch die Kur krankt an Corona

Die Kurstädte in Hessen leiden heftig unter der Pandemie. Nun zeigt eine Studie: Ein Drittel der Arbeitsplätze in der Branche sind bereits verlorengegangen.
In der Stadthalle Braunschweig beginnt heute der Prozess gegen vier Angeklagte im VW-Dieselskandal.

Prozess im VW-Dieselskandal : So lief der Schlagabtausch am ersten Tag

Der Betrugsprozess im VW-Abgasskandal hat in Braunschweig begonnen. Der frühere Konzernchef Martin Winterkorn ist abwesend – und doch allgegenwärtig. Einige Anklagepunkte wurden überraschend verschärft.
Netflix-Mitgründer und Vorstandsvorsitzender Reed Hastings

Streamingdienst : Netflix setzt auf deutsche Inhalte

Der Streamingdienst will 500 Millionen Euro für deutschsprachige Produktionen ausgeben. Netflix-Chef Reed Hastings verrät, womit er bei den Zuschauern hierzulande punkten möchte.
China wirbt für seine Digitalwährung: „e-CNY“ ist das Kürzel fürs Gegenstück zum digitalen Euro. Seit April wird dieses Geld öffentlich getestet.

E-Yuan und digitaler Euro : Deutschland will von China lernen

Die Bundesbank und Chinas Notenbank tauschen sich auf einer gemeinsamen Konferenz über den E-Yuan und den digitalen Euro aus. Bundesbankpräsident Weidmann warnt: Der digitale Euro wird womöglich kein Alleskönner sein.
Auf dem Display eines Apple iPhone sind verschiedene Apps zu sehen.

Spionagesoftware Pegasus : Apple kämpft mit Sicherheitslücke

iPhones und andere Geräte konnten mit der Spionagesoftware Pegasus infiziert werden – ohne jedes ein Warnsignal. Nach Angaben der Forschergruppe Citizen Lab existierte die Schwachstelle mindestens seit Februar dieses Jahres.
Prozess ohne Martin Winterkorn?

Ohne Ex-Chef Winterkorn : Protest vor VW-Prozess

Die Staatsanwälte wehren sich mit einer Beschwerde gegen die Abtrennung des Verfahrens gegen den früheren VW-Vorstandschef Martin Winterkorn. Der Prozess geht nun erstmal ohne ihn los.
Die Kraft auf die Straße gebracht: Nikola hat in Ulm erstmals seine lang erwarteten E-Modelle vorgestellt und geht mit Iveco in die Produktion.

Werkseröffnung in Ulm : Nikola sucht Comeback mit Iveco

Nach Betrugsvorwürfen gegen den Elektrolastwagenentwickler Nikola läuft die Produktion in Ulm an. Gemeinsam mit Iveco muss Nikola jetzt Glaubwürdigkeit zeigen. Skepsis bleibt.
David Allemann, Mitgründer von On und Executive Co-Chairman

Interview On-Gründer : „Für uns ist das ein wahnsinniges Abenteuer“

David Allemann, Mitgründer des Schweizer Laufschuhanbieters On, spricht im Interview über den Weg an die Börse, die herausfordernden Fragen seines Co-Unternehmers Roger Federer – und die Frage, wie viel ein Turnschuh kostet, der in Vietnam gefertigt wird.
Mehr Bio an der Berger: Denn’s hat eine weitere Filiale eröffnet.

Geschäftsgang : Frisch mahlen im Supermarkt

Seit Kurzem hat die Biomarkt-Kette Denn’s einen zweiten Standort auf der Berger Straße in Frankfurt. Hier gibt es alles für den täglich Bedarf – und wer will, kann sein Getreide an Ort und Stelle frisch mahlen.
Die Verkäuferin ordnet das Sortiment im Krämer Megastore in Weiterstadt.

Geschäftsgang : Alles für Ross und Reiter

Ausrüstung für Pferd und Reiter ist im Trend wie das Reiten selbst In Weiterstadt wird man gleich zweimal fündig. Im „Krämer ist das gesamte Sortiment gut sortiert und fair kalkuliert.
Auf Kurs: Die ersten Hochhäuser im Hafenpark-Quartier neben dem EZB-Turm sind ausgewachsen.

Frankfurter Stadtentwicklung : Wohnen mit EZB-Blick

Das Hafenpark-Quartier im Frankfurter Ostend wächst in die Höhe. Aber die Kritik am Hotelturm auf dem Molenkopf nimmt sich der Bauherr nicht zu Herzen.
Ein Zuhause auf der Obstwiese: Tiny Houses sparen Fläche und Ressourcen. Die dünnen Wände gut und nachhaltig zu dämmen, ist aber nicht so einfach.

Tiny Houses : Klein heißt nicht gleich sparsam

Es gilt als Inbegriff des nachhaltigen Wohnens: das Tiny House. Doch ist das Leben auf engstem Raum wirklich so ökologisch wie sein Ruf?
Wechselspiel: Jedes Jahr verliert Frankfurt einige Tausend Einwohner ans Umland. Die Stadt wächst durch junge Leute, die zum Studium oder wegen der Arbeit hierherziehen – bisher zumindest.

Schwere Zeiten für Demographen : Warum eine Großstadt wie Frankfurt kleiner wird

Viele Familien verlassen die Metropolen, weil sie sich ihre Wohnträume dort nicht leisten können. Doch das ist keine neue Entwicklung. Entscheidend für die Zukunft einer Stadt wie Frankfurt ist, ob trotz Corona wieder genügend junge Leute zuziehen.
Die Kletterrose ’Raubritter‘ besticht mit dicht gefüllten Blütenkugeln in zartem Rosé.

Rosen : Dem Wandel gewachsen

Gerade die edle Rose trotzt der Klimakrise. Doch nicht alle Sorten stecken Hitze, Starkregen und Trockenheit gleich gut weg.
ICE verlässt den Bahnhof Altona

Tarifstreit gelöst : Bahn und GDL einigen sich

Nach drei Streikwellen haben sich beide Parteien im Tarifstreit geeinigt. Geholfen haben dabei zwei Ministerpräsidenten. So sieht die Einigung konkret aus.
Anschub: Schon 2014 befasste sich die Automechanika mit neuen Mobilitätsmodellen.

Etwas Messe-Normalität : Den Verkehr der Zukunft im Blick

In der Frankfurter Messe beginnen gleich zwei Veranstaltungen zum Thema Mobilität. Es ist eine Rückkehr zu Normalität, auch wenn die Zahl der Aussteller gering und viele Formate weiter digital ablaufen.
Greenpeace-Aktivisten demonstrieren gegen den Klimawandel auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in München.

Umweltschutz : Die Greenpeace AG

Die Umweltschutzgruppe wird 50. Sie ist zu einem globalen Konzern geworden – fast wie ihre Gegner. Die Deutschen sind seine größten Geldgeber.
Protest vor dem Konrad-Adenauer-Haus in Berlin.

Markt oder Staat : Wie die Parteien das Klima schützen wollen

Fast alle wollen Veränderungen – und das bald. Klimaschutz spielt eine große Rolle in diesem Wahlkampf. Die Ziele der Parteien sind ähnlich, die Herangehensweisen unterscheiden sich.
Im September stehen die Windräder wieder öfter still: Windkraftanlage in Schleswig-Holstein

Energiewende : Strom wird teurer und teurer

Im Großhandel ist Strom mittlerweile doppelt so teuer wie im Schnitt der Vorjahre. Nicht nur in Deutschland steigen die Preise.
Die Netze sind sicher: E.ON-Chef Leonhard Birnbaum

E.ON-Chef : „Eine Kostenlawine kommt auf uns zugerollt“

Leonhard Birnbaum sieht die Energiewende und den Industriestandort Deutschland in Gefahr. Im Interview erklärt der E.ON-Chef, was sich dringend ändern muss.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Die Suche nach dem Zins-Killer

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Nicht nur eine Frage des Alters: Die Neigung zum Sparen

Der Sonntagsökonom : Die Suche nach dem Zins-Killer

Es ist nicht nur die Alterung der Bevölkerung, die auf die Zinsen drückt. In der Neigung zum Sparen ist der Unterschied zwischen Arbeitnehmern mit hohen und niedrigen Einkommen größer als zwischen den Altersgruppen.

„Tax the rich“ : Das Kostüm zur Steuerpolitik

Alexandria Ocasio-Cortez provoziert das Publikum der exklusiven New Yorker Met-Gala – mit einem Kleid, das insbesondere in Gesellschaft von Millionären besondere Wirkung entfaltet.