https://www.faz.net/-gqe
Der Netflix-Aktienkurs notiert nach der Veröffentlichung der Zahlen im nachbörslichen Handel zunächst leicht im Minus.

Videodienst : Neue Konkurrenz belastet Netflix

Der Videodienst liegt über seiner eigenen Prognose, gewinnt mehr Abonnenten als erwartet und schneidet vor allem in Europa gut ab. Auf dem Heimatmarkt jedoch sieht sich Netflix neuer Konkurrenz gegenüber.
Weniger Emotionalität und mehr Rationalität? Teilnehmer der Demonstration «Winterwanderung Strike WEF» halten Schilder mit Tiermotiven und der Aufschrift «Mehr als Geld» in den Händen.

Oerlikon : „Klimawandel ist nicht alles“

Der Verwaltungsratsvorsitzende des schweizerischen Konzerns Oerlikon kritisiert die starke Ausrichtung der öffentlichen Debatte auf den Klimawandel – und hält ein Plädoyer auf die Innovationskraft der Industrie.

Die große Farce : Von wegen gemeinnützig!

Der Staat macht’s möglich, dass gemeinnützige Vereine abzocken und den freien Wettbewerb untergraben können. Begünstigt wird das auch durch Intransparenz. Eine Gesetzesreform ist dringend notwendig.

Digitalisierung : Die neuen Entdecker

Geographisch ist die Welt erkundet. Nun liegt es an den Nerds, die Menschheit dorthin zu bringen, wo sie noch nicht war.

Nach Wirbel um Siemenstechnik : Manager im Greta-Strudel

An Siemens lässt sich studieren, wie schwer sich Manager mit politischen Protesten tun. Und wie leicht es sich Aktivisten der Klimabewegung machen. Davos wäre eine Gelegenheit zur Besinnung.

Fehlende „Good Governance“ : Reichtum und Elend in Afrika

Der Kontinent ist gespalten: In Afrika genießen staatsnahe Unternehmer geschützte Positionen bis hin zu Monopolen, während ein großer Teil der Bevölkerung in Armut lebt. Eine gute Entwicklung sieht anders aus.
Nordrhein-Westfalen, Datteln: Rauch steigt aus dem Uniper-Kraftwerk Datteln 4. Das umstrittene Steinkohlekraftwerk in Nordrhein-Westfalen soll nach den Beschlüssen der Kohlekommission ans Netz gehen.

Überarbeiteter Entwurf : Der Kohle-Streit ist nicht vorbei

Fachleute kritisieren die Bund-Länder-Einigung zum Kohle-Ausstieg – und es geht nicht nur um das neue Kraftwerk Datteln4. Der überarbeitete Referentenentwurf zum Kohleausstiegsgesetz sei eine „Nullnummer“.

Arbeitgeber in Panik : Keiner kennt die Kosten der Grundrente

1,5 Milliarden Euro könnten für die Grundrente womöglich nicht ausreichen, fürchten die Arbeitgeber. In der Union rumoren die Parlamentarier. Doch die Unions-Minister unternehmen keine hörbaren Anstrengungen mehr.

Digitalisierung : Die neuen Entdecker

Geographisch ist die Welt erkundet. Nun liegt es an den Nerds, die Menschheit dorthin zu bringen, wo sie noch nicht war.
Studenten in einem Hörsaal des Karlsruher Institut für Technologie

Werbungskosten : Geldsegen für Studenten bleibt aus

Das Bundesverfassungsgericht bleibt standhaft: Das steuerliche Abzugsverbot ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Damit können die Kosten der Erstausbildung und des Studiums weiter nicht als Werbungskosten geltend gemacht werden.
Mehrere Flugzeuge des Typs 737 Max stehen auf einem Gelände Boeings auf dem Grant County International Airport in Moses Lake.

737 Max : Boeing rechnet mit Flugverbot bis zum Sommer

Seit fast einem Jahr darf Boeings 737 Max nicht mehr abheben. Der amerikanische Luftfahrtkonzern rechnet mit einer Wiederzulassung der Baureihe erst Mitte 2020. An der Börse rutscht die Boeing-Aktie um fünf Prozent ab.
Der Finanzminister Olaf Scholz in Brüssel.

Börsensteuer : In Gesprächen so weit wie nie

Der Bundesfinanzminister Olaf Scholz widerspricht dem Eindruck, dass seine Pläne in der EU vor dem Scheitern stehen. Österreich droht dagegen offen mit Ausstieg. Der Minister spielt die Äußerungen herunter.
Ein Informatiker kontrolliert einen Server.

IT-Fachkräfte : Gesucht und oft gut bezahlt

IT-Fachkräfte sind begehrt wie selten. Doch nicht jeder, der in diesem Bereich arbeitet, verdient sich automatisch eine goldene Nase: Die Gehälter unterscheiden sich teilweise erheblich, zeigt eine neue Studie.
Der längste Mittelstreckenjet A321 Neo in Paris: Der Flieger wird künftig auch in Toulouse gebaut.

A321 Neo : Airbus gibt Toulouse den Vorzug vor Hamburg

Die Produktion des neuen Langstreckenflugzeuges wird in Frankreich ausgebaut. Hauptproduktionsort der A320-Familie war bisher das Airbus-Werk in Hamburg. Bei der nun angekündigten Erweiterung geht der Standort leer aus.
Ein strombetriebener Zug fährt bei Straubing an einer Solaranlage vorbei. Künftig will die Deutsche Bahn den Strom auch selbst erzeugen.

Energiewende : Die Bahn speist eigenen Ökostrom ein

Die Deutsche Bahn hat ihren Ökostrom auf 60 Prozent gesteigert. Nun will sie ihre Energie auch selbst erzeugen. Dafür wird im hohen Norden ein Solarpark entstehen, der noch in diesem Jahr ans Netz gehen soll.
Güterzüge werden in der Regel heute noch per Hand gekuppelt.

Güterzüge : Nicht mehr per Hand kuppeln

Ein Viertel der Güter soll in Deutschland im Jahr 2030 auf der Schiene transportiert werden. Die digitale Kupplung soll diese Verkehrswende beschleunigen. Doch das Projekt braucht eine europäische Unterstützung.
Ein „harter Hund“? Klaus-Michael Kühne fordert stets viel als Investor – das macht nicht nur Freunde.

Klaus-Michael Kühne : „Ich habe Opfer gebracht“

Der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne hat in seiner Karriere viel erlebt. Im Interview spricht er über einen grünen Bundeskanzler, seinen Kummer mit dem HSV und die dunklen Schatten der Vergangenheit.
Dicke Luft: Am 14. Januar schaffte es Sarajevo in den Top fünf der Städte mit der schmutzigsten Luft der Welt auf Platz eins.

Smog im Balkan : Die dickste Luft Europas

Die Städte des Balkans versinken im Smog. Rückständige Heizsysteme, veraltete Autos und eine schlechte Verkehrsinfrastruktur sorgen im Winter für katastrophal hohe Feinstaubwerte. Oder sind die nur Ergebnis einer Intrige?
Der amerikanische Präsident Donald Trump zwischen dem Vizepräsidenten Mike Pence (rechts) und Chinas Chefunterhändler Liu He (links) in Washington.

Zusatzzölle : Trump verrechnet sich im Handelskrieg

Die vom amerikanischen Präsidenten verhängten Zölle hatten nicht die Wirkungen wie von ihm erhofft. Zu diesem Ergebnis kommt die Bundesbank in einem neuen Bericht. Für viele seiner Wähler ist das eine schlechte Nachricht.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Bernau

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Der Nerd ist nicht genug

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: „Die Sender müssen aufpassen, den Markt nicht kaputt zu machen“

Byebye, London? Mitglieder des britischen Oberhauses bei der Eröffnung des Parlament im Westminster Palace (Archivbild)

Johnson-Plan : Britisches Oberhaus nach York?

Der Westminster Palace muss dringend renoviert werden. Die britische Regierung prüft, das House of Lords zu verlegen. Der Umzug könnte dauerhaft sein.
Gespräche vor dem Brexit: Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace und die deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)

AKK zu Gesprächen in London : Merkel gab die Tonlage vor

Die Kanzlerin nannte den Brexit in einem Interview einen „Weckruf“ für Europa. Was der sicherheitspolitisch bedeutet, besprach AKK in London – wo auch die jüngsten Berichte über amerikanische Drohungen gegenüber den Europäern Thema waren.

„Trust-Barometer“ : Deutsche zweifeln am Kapitalismus

Nur noch jeder achte Deutsche glaubt, dass er von einer wachsenden Wirtschaft profitiert. Viele blicken pessimistisch in die Zukunft. Mehr als die Hälfte ist der Meinung, dass der Kapitalismus in seiner jetzigen Form mehr schadet als hilft.
Eine Siedlung mit neugebauten Wohnhäusern in Gelsenkirchen: 2020 erwarten die Städte von der Landesregierung klare Antworten auf das drängende Problem Grundsteuer.

Hebesätze in den Kommunen : Die Grundsteuer steigt

Viele Gemeinden erhöhen die kommunale Abgabe für Eigentümer und Mieter – in Stuttgart stieg der Hebesatz von 420 auf 520 Prozent. Auch außerhalb der baden-württembergischem Landeshauptstadt müssen sich viele Menschen auf einen Anstieg einstellen.
Von 1950 bis 1982 baute die Wohnungsbaugesellschaft „Neue Heimat“ zahlreiche Wohnhäuser und Siedlungen in deutschen Großstädten, auch in Bremen war die Neue Vahr geplant für 30.000 Einwohner.

Hanks Welt : Vom Charme der Trabantenstädte

Wohnungsnot macht erfinderisch: Ein paar Ideen, wie das Wohnen wieder billiger werden könnte – jenseits von Mietendeckel und Bodensteuer.
Neu errichtete Mehrfamilienhäuser im Europaviertel in Frankfurt: In den meisten Teilen Deutschlands ist das Wohnen zur Miete erschwinglicher geworden.

Wohnungsmarkt : Mieten wird erschwinglicher

Die steigenden Mieten belasten viele Deutsche. Dabei sind sie in den meisten Teilen der Bundesrepublik erschwinglicher geworden. Wer profitiert – und wer das Nachsehen hat.